Wie man Immobilienverwalter am besten prüft

Wie man Immobilienverwalter am besten prüft

Unternehmen, die die Verwaltung ihrer Immobilien auslagern, sollten einiges beachten, wie etwa bereits bei Vertragsabschluss mit dem Immobilienverwalter Kontroll- und Einsichtsrechte vereinbaren. Um Verwalter von Liegenschaften zu prüfen, können auch Wirtschaftsprüfer engagiert werden. Dazu bieten sie verschiedene Services an.

Die Einnahmen- und Ausgaben für die Bewirtschaftung von Immobilien nehmen bei vielen Unternehmen einen erheblichen Posten in der Bilanz ein. Umso mehr gilt es Fehler, die sich auf diese Weise in die Bilanz einschleichen können, zu vermeiden. Vor allem, wenn man das Managen der Liegenschaften Immobilienverwaltern überlässt, sollte man ein paar Regeln beachten. Denn letztlich ist der Vermieter für die ausgelagerten Tätigkeiten und die ordnungsgemäße Abbildung in der eigenen Buchhaltung nach wie vor verantwortlich.

Kontroll- und Einsichtsrechte bei der Immoverwaltung vereinbaren

„Für die Kontrolle der Haus- bzw. Immobilienverwaltung sollten im Vertrag Kontroll- und Einsichtsrechte vereinbart werden“, rät deshalb Manuela Ponesch-Urbanek, Wirtschaftsprüferin und Partnerin bei TPA-Horwath in Wien. So können Originalbelege und die installierten internen Kontrollen stichprobenartig überprüft werden.

Wirtschaftsprüfer kann ausgelagerte Hausverwaltung kontrollieren

Vermieter, die die Bewirtschaftung von Liegenschaften an eine Haus- bzw. Immobilienverwaltung auslagern, riskieren bei fehlender Kontrolle ansonsten, dass ihr Jahresabschluss nicht einwandfrei ist. „Sind die Daten, die die Hausverwaltung liefert für den Jahresabschluss wesentlich, sollte sich daher der Vermieter oder dessen Abschlussprüfer ausreichende Kenntnisse über die Verwaltung und deren sogenanntes dienstleistungsbezogenes, internes Kontrollsystem (DIKS) verschaffen“, empfiehlt Ponesch-Urbanek.

Alle Steuertipps auf einen Klick

Um die Kontrolle der Verwalter zu erleichtern, ist eine Prüfung gemäß IWP/PE 14 „Prüfung bei ausgelagerten Funktionen“ möglich.
Gemäß IWP/PE 14 gibt es folgende Berichtstypen:
- Beurteilung des internen Kontrollsystems
- Beurteilung der Konzeption und Wirksamkeit des Kontrollsystems
Die detaillierten Berichte darüber ergehen anschließend an den Vermieter.

Auch im Auftrag der Mieter kann die Überprüfung der Jahresabrechnung für die Betriebskosten durch den Wirtschaftsprüfer erfolgen

Mindestpachtzins mit umsatzabhängiger Komponente kontrollieren lassen

In Bestandverträgen etwa von sogenannten Ankermietern, wie sie etwa in Einkaufszentren bestehen, sind Umsatzmieten üblich. Neben einem Mindestpachtzins wird in diesen Fällen eine umsatzabhängige Komponente verrechnet. Wer solche Verträge abschließt, sollte daher genau auf die Art der Berechnung der umsatzabhängigen Komponente achten, auf die Begriffsbestimmungen, die Aufzeichnungspflichten des Mieters und die Kontrollrechte des Vermieters. Diese Kontrolle können ebenfalls Wirtschaftsprüfer übernehmen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage: www.tpa-horwath.at/de/ueber-uns/partner/manuela-ponesch-urbanek

Fruchtgenussrecht: So sichern Sie sich Einfluss und Einnahmen

Steuertipps

Fruchtgenussrecht: So sichern Sie sich Einfluss und Einnahmen

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Steuern

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Start-ups

Steuern sparen für Anfänger: Zehn Tipps für Start-ups