Jede dritte Großspende an Sebastian Kurz kommt aus der Immobilienbranche

Jede dritte Großspende an Sebastian Kurz kommt aus der Immobilienbranche

ÖVP Spitzenkandidat Sebastian Kurz: Breite Unterstützung aus der Immobilenbranche.

In der Großspenderliste für ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz befinden sich besonders viele Repräsentanten der Immo-Branche. Das sorgt im Wahlkampffinish für Diskussionen.

Über 200.000 Euro haben Unternehmer mit Immobilienhintergrund bisher an den ÖVP-Kandidaten Sebastian Kurz gespendet, jede dritte Großspende kommt aus dieser Branche. Das zeigt die Liste der Großspender, die dem trend vorliegt.

Rechnet man verschiedene Tranchen aus seinem Umfeld zusammen, kommt dabei die höchste Summe (80.000 Euro) vom Wiener Unternehmer Georg Muzicant, gefolgt vom Grazer Immobilienentwickler Frank Albert, der einer breiteren Öffentlichkeit durch die Übernahme der Baumax-Filialen 2015 bekannt geworden ist. Die Albert zurechenbaren Einzelspenden summieren sich auf 40.000 Euro.

Die Interessensvertretungen der Immobilienwirtschaft haben in den letzten Jahren Verschlechterungen der Rahmenbedingungen, etwa durch die jüngste Steuerreform und die Wohnrechtsnovelle 2015, massiv kritisiert. Die vollständige Liste mit den Kurz-Unterstützern aus der Immobilienbranche finden Sie in der trend-Ausgabe 39/2017 vom 29. September 2017.


Lesen Sie die ganze Geschichte im trend Ausgabe 39/2017 vom 29. September 2017

Ex-ÖVP-Chef Josef Riegler

Politik

Ex-ÖVP-Chef Riegler: "Fliegen und Kreuzfahrten müssen teurer werden"

Heinz-Christian Strache

Politik

Strache fliegt aus FPÖ und kündigt Polit-Comeback an

Kommentar
trend-Chefredakteur Andreas Lampl

Standpunkte

Neue ÖVP? "Aber die anderen waren auch oft schlimm!"

Politik

UK-Wahl und Brexit: Make Great Britain England again?