Die beliebtesten Wiener Bezirke von Mietern und Käufern 2018

Die beliebtesten Wiener Bezirke von Mietern und Käufern 2018

Die schönsten Wiener Bezirke sind auch die teuersten. Beliebt bei Wohnungssuchenden sind aber andere - Bezirke, die eine gute Verkehrsverbindung, auch in die City, bieten.

Noch im Vorjahr wurde der 10. Wiener Bezirk am häufigsten am Immobilienportal FindMyHome.at gesucht. Heuer ist im Ranking der Top-Bezirke in Wien alles anders. Welche Bezirke 2018 am häufigsten gesucht werden. Welcher Trend über alle Bezirk heuer neu und gleich ist.

Das österreichische Immobilienportal FindMyHome.at hat mehr als 700.000 Suchanfragen ausgewertet und so die aktuellen Immobilien-Trends von jenen, die eine Mietwohnung oder eine Eigentumswohnung- oder Haus suchen ermittelt . Diese Wiener Bezirke war unter den Usern der Plattform im ersten Halbjahr 2018 bei der Suche nach dem passenden Objekt besonders beliebt.

In diesem Bezirken wurde am häufigsten nach Objekten zur Miete gesucht

1. Platz: Penzing - Wohnungen zwischen 45 und 55 Quadratmeter am gefragtesten

Der 14. Bezirk verbucht 2018 die meisten Anfragen für Miet-Immobilien und ist somit der beliebteste Wohnbezirk der (zukünftigen) Wiener. Auch in den letzten Jahren lag Penzing wiederholt unter den drei begehrtesten Wohngegenden und war vor allem für seine kleinen Wohneinheiten unter 40 Quadratmetern gefragt, was sich 2018 mit Wohnungen zwischen 45 und 55 Quadratmetern etwas nach oben verschiebt. "Wie in allen Bezirken Wiens steigen auch hier die Wohnpreise, allerdings bleibt der Anstieg in Penzing moderat", so Bernd Gabel-Hlawa, Teil des Eigentümer- und Geschäftsführer-Duos von FindMyHome.at. Penzing ist der waldreichster Bezirk Wiens und bietet sowohl städtische Lage mit guter Infrastruktur für eher kleines Budget als auch Wohnidylle im Grünen. Dort zahlt man dafür allerdings auch mehr.

2. Platz: Ottakring: Studenten suchen größere Wohnungen und bleiben nach dem Studium im Bezirk 60 bis 70 Quadratmeter gesucht

Wie Penzing zählt auch Ottakring zu den gefragtesten Wohnbezirken Wiens und war zuletzt 2016 auf Platz 1. Der gewünschte und gesuchte Wohnraum ist laut FindMyHome im Vergleich zum Vorjahr im Schnitt um zehn Quadratmeter gestiegen ist." Hier findet eine Weiterentwicklung vom beliebten und günstigen Studentenbezirk zum dauerhaften Wohnsitz für junge Familien statt“, konstatiert Gabel-Hlawa. 2018 sind dabei vor allem Wohnungen im Größenbereich zwischen 60 und 70 Quadratmeter gefragt.

3. Platz: Margareten: Geplante U2 neu und U5 machen Bezirk attraktiver

Nach einem kurzen Rückgang der Anfragen im Jahr 2017 ist Margareten 2018 wieder unter den drei beliebtesten Bezirken Wiens. Bernd Gabel-Hlawa: „Dass Margareten wieder aufgeholt hat, liegt zum Teil auch an den Zukunftsplänen für den Bezirk, der mit der neuen Linenführung der U2 und der neuen U5 noch besser erschlossen und noch enger ans Stadtzentrum angebunden sein wird.“ Im fünften Bezirk wird im Durchschnitt im Größenbereich von 50 bis 60 Quadratmetern nach Mietimmobilien gesucht.

4. Platz: Favoriten noch immer günstig, aber nicht mehr am beliebtesten - U2 dort geplant

2017 noch der beliebteste Wohnbezirk in Wien, ist Favoriten jetzt auf den vierten Platz gerutscht. Im Schnitt werden hier nach wie vor kleinere Wohneinheiten zwischen 45 und 55 Quadratmetern gesucht. „Viele, die im 10. Bezirk nach einer Wohnung suchen, wollen eine möglichst günstige Immobilie. In Favoriten finden sie diese. Gleichzeitig hat der Bezirk großes Entwicklungspotential und ist aufgrund seiner Anbindung zur Südautobahn, seiner gut ausgebauten Infrastruktur sowie die in wenigen Jahren kommende U2 neu ein attraktives Viertel.“

In diesem Bezirken wurde am häufigsten nach Objekten zum Kaufen gesucht

1. Platz: Wien Umgebung – ab in den Süden, 170 Quadratmeter gesucht

Die meisten Suchanfragen von Immobilienkäufern gehen 2018 in die südliche Umgebung Wiens, wo Immobilien von im Schnitt zwischen 160 und 170 Quadratmetern gesucht werden – eine deutliche Steigerung zum Vorjahr, wo man noch 130 bis 140 Quadratmeter suchte. „Wien-Umgebung Süd ist ein Dauerbrenner für Suchende von Eigentumsimmobilien. Vor allem Familien wollen hier langfristige Wohnlösungen erwerben und suchen daher großflächige Immobilien. Der Wunsch nach Größe ist 2018 besonders deutlich: ‚Je größer, desto besser‘, scheint das Immobilien-Motto des Jahres zu sein“, so Gabel-Hlawa von FindMyHome.at.

2. Platz: Liesing erhält Silber

Der große Gewinner im Bereich Eigentum und 2018 neu in den Top 3 ist der 23. Wiener Gemeindebezirk. Beliebt sind hier vor allem Wohneinheiten in der Größe 100 bis 110 Quadratmeter. „In Liesing werden vor allem Wohnungen gekauft, daher ist der gesuchte Wohnraum deutlich kleiner als etwa in Wien-Umgebung Süd, wo häufiger Häuser gefragt sind“, so Gabel-Hlawa, „Diesem Wunsch kommen zahlreiche Bauprojekte nach, die 2018 neue Immobilien auf den Markt bringen. Das Angebot bestimmt hier die Nachfrage und so verbucht Liesing eine deutlich gestiegene Attraktivität für Suchende.“

3. Platz: Wien-Umgebung Nord: teuer, aber begehrt - 130 Quadratmeter häufig gewählt

Obwohl die Vororte nördlich von Wien vergleichsweise teurer sind, nimmt die Beliebtheit von Gegenden wie etwa Klosterneuburg und Co. zu. „Hier zieht es Personen hin, die ein ruhigeres, gesetzteres Lebensumfeld suchen, aber das Stadt-Feeling nicht ganz aufgeben wollen. Denn trotzdem es außerhalb von Wien ist, herrschen in diesen Orten städtische Strukturen“, kommentiert Bernd Gabel-Hlawa, „Interessant ist der Norden demnach vor allem für Familien, aber auch ältere Menschen mit entsprechendem Kapital.“ Durchschnittlich werden Immobilien zwischen 120 und 130 Quadratmetern gesucht.

4. Platz: Wien 22, 2 und Wien-Umgebung West teilen sich die Holzmedaille

Den vierten Platz im Werte-Ranking teilen sich die drei Bezirke Donaustadt, Leopoldstadt und Purkersdorf. Sie wurden gleich oft gesucht – obwohl sie teilweise unterschiedlicher nicht sein können. 130 bis 140 Quadratmeter in Donaustadt, 95 bis 105 Quadratmeter in Leopoldstadt und 135 bis 145 Quadratmeter in Wien-Umgebung West, wie beispielsweise in Purkersdorf. Die drei Bezirke ziehen unterschiedliche Personen an – von Familien über klassische Städter bis hin zu Pensionisten.

Gabel-Hlaw: „In diesem Jahr zeigt sich, dass nach größeren Wohneinheiten gesucht wird,als noch die Jahre zuvor.“

Geld

Wohneigentum: Preise in Landeshauptstädten stark gestiegen

Immobilien

9 Tipps für die Immobilienbesichtigung

Immobilien Ostösterreich: Günstige Regionen, steigende Nachfrage

Immobilien

Immobilien Ostösterreich: Günstige Regionen, steigende Nachfrage