conwert besetzt Verwaltungsrat nach

Beim börsennotierten Immobilienkonzern conwert soll Ende Juni Andreas Lehner in den Verwaltungsrat einziehen, der dann mit fünf Mitgliedern wieder komplett wäre. Außerdem sollen die derzeit unter dem Marktstandard vergleichbarer europäischer Gesellschaften liegenden Vergütungen für die Verwaltungsräte angehoben werden. Auch das sollen die Aktionäre auf der Hauptversammlung am 28. Juni absegnen.

conwert besetzt Verwaltungsrat nach

Lehner (61) ist aktuell Managing Partner bei Laurus Property Partners (München/London) und war davor unter anderem von 2004 bis 2007 CEO der Deutsche Wohnen AG (Frankfurt). Bis 2003 fungierte der Diplom-Kaufmann der Ludwig-Maximilians-Uni München und Diplom-Wirtschaftsingenieur der FH München als CEO und Alleingesellschafter der Innova AG (Essen). Im Verwaltungsrat der conwert soll der Deutsche den aus Gesundheitsgründen ausscheidenden Barry Gilbertson ersetzen.

Die Verwaltungsratsvergütung soll auf gemeinsamen Vorschlag der Geschäftsführenden Direktoren und des Aufsichtsgremiums geändert werden. Hintergrund: Die gegenwärtige Vergütung der Kontrollore liegt laut Unternehmensberater-Studie von HayGroup von Mai 2016 "unter dem Marktstandard vergleichbarer europäischer Immobiliengesellschaften mit ähnlicher Größe, die im Geschäftsfeld der Gesellschaft tätig sind und eine monistische Struktur aufweisen", also eine von der Überwachung nicht institutionell getrennte Geschäftsleitung.

Neben dem Ersatz der "angemessenen Barauslagen" soll den Mitgliedern des Verwaltungsrates mit Wirkung ab 1. Jänner 2016 folgende Vergütung gewährt werden: Eine jährliche Fixvergütung von 100.000 Euro für den Vorsitzenden, von 65.000 Euro für seinen Vize und 50.000 Euro für jedes einfache Mitglied. Der Vorsitzende eines Ausschusses des Verwaltungsrats soll pro Ausschussvorsitz jährlich 10.000 Euro Zuschlag erhalten, der Vize-Vorsitzende 5.000 Euro, jedes Ausschussmitglied ebenfalls 5.000 Euro. Zusätzlich soll allen Verwaltungsräten ein Sitzungsgeld von je 2.000 Euro pro Sitzung gebühren. Dies geht aus den seit Dienstag über die conwert-Homepage bekanntgemachten HV-Beschlussvorschlägen hervor.

Andreas Wimmer, Vorstand C-Quadrat

Immobilienfinanzierung: Endgültiger Abschied vom Eigenheim

Die angekündigte Verschärfung der Vergabekriterien für Immobilienkredite …

trend.real estate - Immobilien in Österreich

Bestellen Sie hier Ihr Exemplar der Premium-Community-Ausgabe!

Immobilien-Investments: Hausgemachte Renditen

Von vielen unbemerkt haben sich die Immobilienpreise in Österreich binnen …

Neues Maklergersetz: Plausibilität oder Irrelevanz?

Gastkommentar von Marlon Possard zur Kontroverse rund um das neue …