Alte Post: Neues Luxusareal in der Wiener City

Schöne neue Luxuswelt mit Galerien, Boutiquen und Gastro

Die Alte Post im Wiener Stubenviertel wird zu einem Luxustempel umgebaut. Das Erdgeschoss mit Galerien, Boutiquen und Gastronomie belebte Erdgeschosszone und eine neue Fußgänger-Durchwegung belebt.

Soravia und Toiner: Zwei klingende Namen tun sich zusammen

Erwin Soravia, (l.) und Michael Tojner, Eigentümer der WertInvest, beim Spatenstich für die Bauarbeiten in der Alten Post.

Zwei Stars der österreichischen Immobilienbranche, Erwin Soravia und Michael Tojner, haben mit dem Spatenstich den Baustart für die Revitalisierung der Alten Post, eines großen Areals in der Wiener Innenstadt, gefeiert. Aus dem in die Jahre gekommenen ehemaligen Posthauptgebäude soll ein Luxusobjekt der Sonderklasse werden. Geplant sind 80 Eigentumswohnungen mit Bulterservice, ein 5-Sterne-Hotel mit 150 Zimmern. Das Erdgeschoss wird mit Galerien, begrüntem Innenhof, Restaurants, Cafes und Boutiquen belebt werden. Investitionsvolumen: 200 Millionen Euro.

Immobilien

Die beliebtesten Wiener Bezirke von Mietern und Käufern 2018

Immobilien

Austro-Tower: In Wien entsteht ein 135 Meter hoher Büroturm

Wiener Cobenzl wird zum Luxushotspot

Immobilien

Wiener Cobenzl wird zum Luxushotspot