Diese Sonderausgaben können steuerlich geltend gemacht werden

Im Steuerausgleich 2021 dürfen keine Ausgaben mehr für private Personenversicherungen und auch keine Kosten für Wohnraumschaffung von der Steuer abgesetzt werden. Doch es gibt zahlreiche andere Ausgaben, die weiterhin als Sonderausgaben steuermindernd wirken. Der große Überblick und was zu beachten ist.

Themen: Steuerausgleich, Steuertipps
Diese Sonderausgaben können steuerlich geltend gemacht werden

Steuererklärung: Spenden gelten ebenso wie Kirchenbeiträge und Ausgaben für den Steuerberater als Sonderausgaben.

Der Fiskus lässt bei manchen privaten Ausgaben, sofern sie dem Allgemeinwohl, der Kirche dienen oder bestimmte Rentenzahlungen betreffen, Milde walten. Solche Ausgaben lässt der Staat als steuermindernd gelten.

Ein Herz für Tiere zahlt sich aus. Wer für ein Tierheim spendet, bekommt das vom Staat in Form einer Steuergutschrift vergolten.


Was zählt zu den Sonderausgaben?

Es gibt zahlreiche Sonderausgaben, die teils in unbeschränkter Höhe, teils in begrenztem Umfang von der Steuer abziehbar sind.

  • Kirchenbeiträge bis höchstens 400 Euro
  • Steuerberatungskosten in unbegrenzter Höhe, jedoch nur, wenn die Kosten dafür nicht schon als Betriebsausgaben bzw. Werbungskosten abgesetzt werden und
  • Freiwillige Weiterversicherung in der Pensionsversicherung und Nachkauf von Versicherungszeiten, wie von Schulzeiten – in unbeschränkter Höhe
  • Beiträge für eine freiwillige Weiterversicherung einschließlich des Nachkaufs von Versicherungszeiten in der gesetzlichen Pensionsversicherung
  • bestimmte Leibrenten.
  • private Spenden an begünstigte Organisationen bis zu zehn Prozent des Gesamtbetrags der Einkünfte, insbesondere an Lehr- und Forschungsinstitutionen
  • humanitäre Einrichtungen
  • Umwelt-, Natur- und Artenschutz
  • für behördlich genehmigte Tierheime
  • Feuerwehren
  • Dachverbände zur Förderung des Behindertensports

Hier findet Sie die Liste aller begünstigten Spendenempfänger.


Welche Sonderzahlungen sind steuerlich nicht mehr abzugsfähig?

Nicht mehr so gnädig ist der Fiskus allerdings, was Ausgaben für die Sanierung von Wohnraum, die Errichtung eines Eigenheims oder einer Eigentumswohnung betreffen oder Prämien für privater Personenpolizzen wie Kranken-, Unfall- oder Rentenversicherungen. Diese durften 2020 letztmalig von der Steuer abgesetzt werden. Diese sogenannten Topf-Sonderausgaben sind nach eine Übergangsregelung, die seit der Steuerreform 2015/2016 gegolten hat, ab 2021 passé. Diese Topf-Sonderausgaben waren bis zu einer Höhe von 2.920 Euro absetzbar, bei Alleinverdienern und Alleinerziehern waren es sogar bis zu 5.840 Euro. Die höchste Steuerersparnis aus sogenannte Topf-Sonderausgaben können jene erwarten, die jährlich über Einkünfte zwischen rund 31.000 Euro und 36.400 Euro beziehen. "Damit reduzieren sich die steuerlichen Absetzposten im Bereich der Sonderausgaben um diese weit verbreiteten Ausgaben", so Dieter Pock, Experte der TPA Steuerberatung.


Welche Sonderausgaben sind der Höhe nach gedeckelt?

Einzelne Sonderausgaben sind der Höhe nach gedeckelt. Das betrifft Kirchenbeiträge und Spenden. Andere Ausgaben wie jene für den Steuerberater sind betragsmäßig unbegrenzt abzugsfähig.


Wie stark können Spenden die Steuern senken?

Der Staat zeigt sich besonders großzügig, wenn man selbst großzügig ist. Spenden an begünstigte Organisationen honoriert der Fiskus in Form von steuerlicher Absetzbarkeit bis zur Höhe von zehn Prozent des Gesamtbetrags der Einkünfte pro Jahr. Pock: "Allerdings nur, wenn es sich um einen anerkannten Spendenempfänger handelt und wenn die Spendenbeträge von der Organisation zugunsten des Spenders ans Finanzamt gemeldet wurden. Ich empfehle, dass Spender vor Leistung einer Spende sichergehen, dass die Organisation in der Liste der begünstigten Spendenempfänger eingetragen ist." Die Liste der begünstigten Organisationen finden Sie hier.


Können Sonderausgaben auch für Partner und Kind geltend gemacht werden?

Beiträge zur Weiterversicherung in der gesetzlichen Pensionsversicherung, für den Nachkauf von Schulzeiten, Selbstversicherung von Angehörigen und Kirchenbeiträge, können auch abgesetzt werden, wenn sie für Ehepartner, für ein Kind, für das der Kinder- oder Unterhaltsabsetzbetrag zusteht, geleistet werden. Dasselbe gilt für Partner bei Lebensgemeinschaften mit Kind.


Wann muss die Zahlung erfolgen, um im jeweiligen Jahr absetzbar zu sein?

Der Zeitpunkt der Zahlung ist für die Steuerwirksamkeit maßgeblich. Werden Beiträge zum Nachkauf von Versicherungszeiten als einmalige Zahlung (Einmalprämie) geleistet, kann dieser Betrag auf zehn Jahre aufgeteilt werden, sofern das beantragt wird. Pock: "So kann der persönliche Höchstbetrag besser genützt werden."



Der Nachkauf von Pensionsmonaten ist relativ teuer.

Wie sinnvoll ist der Nachkauf von Versicherungszeiten?

Der Nachkauf von Versicherungszeiten sind zwar eine nach oben hin unbegrenzt abzugsfähige Sonderausgabe. Ziel dessen ist es, die eigene Pension finanziell aufpeppen oder früher in Pension gehen zu können. Nur vielfach lohnt sich das Modell finanziell einfach nicht. „Der Nachkauf von Pensionsmonaten ist relativ teuer geworden“, erläutert TPA Steuerexperte Pock. Man könne niemandem mehr uneingeschränkt empfehlen, Pensionszeiten nachzukaufen. Einzige Ausnahme: Wer früher in Pension gehen möchte und dafür die hohen Kosten trotzdem in Kauf nimmt.

So viel kostet es, ein Monat Schul- oder Unizeiten nachzukaufen

Beispiel: Eine vor dem 1. Jänner 1955 Geborener will ab vollendetem 60. Lebensjahr Schul- und Studienzeiten nachkaufen, die vor dem 1.1.2005 absolviert wurden. Ein Schul- bzw. Hochschulmonat kostet bei Antragstellung im Jahr 2022 bereits 3.025,16 Euro.
Wer nach diesem Stichtag geboren ist, für den kostet ein vor dem 1. Jänner 2005 absolvierter Schul- und Studienmonat bei Antragstellung im Jahr 2022 hingegen nur 1.292,80 Euro.


Was tun, bevor man sich für Nachkauf entscheidet?

Pock von TPA Steuerberatung empfiehlt: " Bevor man viel Geld ausgibt, sollte man sich von Experten der Pensionsversicherungsanstalt (PVA) beraten lassen. Sie erstellen individuelle Modellrechnungen und können so die beste Lösung finden."


In der Praxis werden einige Spenden von den Organisationen nicht gemeldet

Wie geht man sicher, dass die Spenden von der Steuer abgezogen werden?

Spender müssen sich zwar nicht selbst um die Eintragung in der Steuererklärung kümmern, da die jeweilige Spendenorganisation verpflichtet ist, Spenden von Privatpersonen ans Finanzamt zu melden. Das funktioniert aber nur, wenn die betreffenden Organisationen vom Zahlenden über die nötigen persönlichen Daten verfügt, um die elektronische Meldung ans Finanzamt durchführen zu können. Dass Daten fehlen, kommt gar nicht so selten vor. "In der Praxis werden einige Spenden von den Organisationen nicht gemeldet", weiß TPA Steuerprofi Pock. Er rät daher, die dem Finanzamt gemeldeten Spenden auf Vollständigkeit zu prüfen. "Gemeldete Spenden sind im persönlichen Zugang von Finanzonline ersichtlich. Wenn Spendenbeträge fehlen, nützt es nichts, sich mit dem Finanzamt in Verbindung zu setzen. Es ist notwendig, sich direkt an die Organisation zu wenden, die wiederum die entsprechende Meldung an das Finanzamt macht", erläutert der Steuerberater die richtige Vorgehensweise.



Wenn Spendenbeträge fehlen, nützt es nichts, sich mit dem Finanzamt in Verbindung zu setzen

Weiterführender Artikel zu diesem Thema:
So prüfen Sie, ob Ihre Spende der Finanz gemeldet wurde

Eine Änderung der Zurechnung von Sonderausgaben, die ans Finanzamt gemeldet werden, beispielsweise Kirchenbeiträge, zu Personen, kann im Wege der Arbeitnehmerveranlagung nachträglich erfolgen. Um eine von der automatisch gemeldeten Zuordnung abweichende Berücksichtigung beim Finanzamt zu beantragen, istFormular L1d nötig.


Take Aways
  • So mindern Sie sinnvoll Ihre Steuern durch Sonderausgaben:
    - Durch Spenden
    - Ausgaben für den Steuerberater
    - Kirchenbeiträge
    - Leibrenten und dauernde Lasten in unbestimmter Höhe
So steuersparend sind Vorsorgewohnungen und Bauherrenmodelle

Anleger, die in Gebäude wie Vorsorgewohnungen oder Bauherrenmodelle …

Gesellschafter leiht Kredit von GmbH: Wann Steuernachzahlung droht

Wenn ein Gesellschafter einer GmbH sich nicht von der Bank, sondern vom …

Immobilien Kaufpreis: Wo die Chancen beim Verhandeln in Österreich am besten sind

In welchen Bezirken in Österreich Käufer von Wohnungen und …

Betriebspension: Die gesetzlichen Grundlagen und was sich ändern soll

Betriebspensionen erhalten derzeit nur wenige Menschen. Das soll sich …