So viel verdienen Österreichs Top-Manager

So viel verdienen Österreichs Top-Manager
So viel verdienen Österreichs Top-Manager

Erste Group-Chef Andreas Treichl ist unter den Top 5 der bestbezahltesten Manager Österreichs.

Österreichs bestverdienende Firmenlenker: Das Ranking der Managergehälter in den heimischen ATX-Unternehmen zeigt, dass alle 50 Topplatzierten im Vorjahr mindestens eine Million Euro an Gage kassiert haben.

Alle Jahre wieder kommt der Jahresbericht börsennotierter Unternehmen. Und der liefert neben den Ergebnissen des letzten Wirtschaftsjahres auch die Höhe der Bezüge, die den Herren - und nur sehr vereinzelt Damen -in den Vorstandsetagen für ihr dortiges Wirken ausbezahlt wurden.

Gegen Ende der Bilanzsaison hat der trend nun die frischen Zahlenwerke der im Prime Market der Wiener Börse vertretenen österreichischen Firmen nach diesen Daten durchforstet und präsentiert auf dieser Basis das Ranking der Topverdiener aus der heimischen Managementelite im Jahr 2015. Bei Unternehmen mit "schiefen" Geschäftsjahren kam das Wirtschaftsjahr 2014/15 in die Wertung, außen vor blieben jene Firmen, deren aktuelle Berichte noch nicht vorlagen

Der Frauenanteil in den Vorstandsetagen -und damit auch im Gehaltsranking -ist gering: Von den 115 bestbezahlten Managern in Österreich sind nur fünf Frauen.

2.151.000 €

Rainer Seele: Mit 1. Juli 2015 trat der gebürtige Deutsche sein Amt als OMV-Boss an. Für dieses halbe Jahr erhielt er ein fixes Grundgehalt von 451.000 Euro sowie Sachbezüge (Pkw, Unfallversicherung und Aufwandsersatz) von 71.000 Euro. Zusätzlich wurden ihm 1.517.000 Euro bezahlt, die an die Bedingung geknüpft waren, dass er damit OMV-Aktien erwirbt. Platz 12.

2.400.000 €

Georg Pölzl: Seit 2009 ist der gebürtige Steirer Chef der börsennotierten Post, sein Gehalt wird seit 2011 einzeln ausgewiesen. Damals lag es bei 1.035.000 Euro, mittlerweile ist es - vor allem dank der Früchte eines Langfrist-Bonusprogrammes - deutlich gestiegen (siehe Grafik). Pölzls Fixgehalt für 2015 lag übrigens bei 611.000 Euro. Platz 9.

Wirtschaft

Energieversorgern pfeift neuer Wind um die Ohren

Wirtschaft

KV-Verhandlungen: AUA-Angebot ist für Betriebsrat eine "Frechheit"

Easyjet startet im Jänner in Berlin Tegel

Wirtschaft

Easyjet startet im Jänner in Berlin Tegel