Neue Rechtsschutzversicherung für Funktionäre

Funktionäre sind künftig nicht mehr nur auf die Versicherung des Vereins angewiesen. Bei der D.A.S. können Sie sich nun selbst versichern.
Funktionäre sind künftig nicht mehr nur auf die Versicherung des Vereins angewiesen. Bei der D.A.S. können Sie sich nun selbst versichern.

Bisher wurde für Funktionäre von Vereinen zwar eine Mitversicherung angeboten, einen Anspruch auf Vertretung hatten Sie jedoch nicht. Die D.A.S. ändert das nun und bietet ein eigenes Produkt für Vereinsfunktionäre an.

Der Rechtsschutzspezialist D.A.S. bietet erstmals eine umfassende Rechtsschutzversicherung für Funktionäre von Vereinen an. Bisher gab es zwar die Möglichkeit, dass Funktionäre bei einem Verein mitversichert wurden, eine umfassende Rechtsschutzabsicherung war das aber nicht.

Es gibt in Österreich rund 120.000 Vereine, die mit ihren rund drei Millionen Mitgliedern 15 Millionen unentgeltliche Arbeitsstunden pro Woche leisten. Viele Vereine finden sich etwa im Sozial- und Gesundheitswesen, im Sport- und Freizeitbereich und reichen bis hin zu Kultur- und Umweltschutzinitiativen bis hin zu Vereinen zum Zweck der Nachbarschaftshilfe oder Unterstützung im Alltag. Vereine müssen laut Gesetz einen ideellen Zweck erfüllen und sind damit nicht gewinnorientiert. Das Vereinsvermögen darf auch nur streng im Sinne des Vereinszwecks verwendet werden.

Bisher waren Funktionäre bei Rechtsstreitigkeiten von der Zustimmung des Vereins abhängig

Daher gelten auch strenge rechtliche Pflichten, die sowohl der Verein als auch deren Funktionäre genau einhalten müssen, weshalb viele Vereine auch über eine Rechtsschutzversicherung verfügen. Tatsächlich sind Vereine immer wieder von Rechtsstreitigkeiten betroffen. "Es passiert immer wieder, dass neben dem Verein auch Funktionäre rechtlich belangt werden", weiß D.A.S. Jurist Ingo Kaufmann. Zwar bieten die meisten bisher am Markt erhältlichen Vereins-Rechtsschutzversicherungen eine Mitversicherung der Funktionäre an, das Problem ist aber: Beim Vereinsrechtsschutz entscheidet der Verein, ob dieser einer Vertretung des Funktionärs zustimmt oder nicht. Wenn der Vorwurf etwa lautet, der Funktionär hätte zu Lasten des Vereins gehandelt, wird der versicherte Verein wohl kaum zustimmen, dass aus seinem Rechtsschutzvertrag die Kosten für die Vertretung übernommen werden. „Wenn beispielsweise behauptet wird, dass ein Funktionär Vereinsgeld, entgegen dem Vereinszweck, verwendet hat oder ihm vorgeworfen wird, dass er beim letzten Zeltfest Alkohol an Minderjährige ausgeschenkt hat, hat die bisherige Rechtsschutzdeckungen keine rechtliche Unterstützung gebracht“, erläutert Kaufmann.

Bei Konflikten standen viele Funktionäre bisher häufig im Regen

Aus diesem Grund bietet die D.A.S. im Rahmen des Privat-Rechtsschutzes für Funktionäre einen umfassenden Versicherungsschutz mit eigenem Deckungsanspruch. Zudem hat ein Funktionär mit dem neuen Angebot der D.A.S. Rechtsschutzversicherung die Möglichkeit sich zu versichern, selbst wenn der Verein keine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen hat.

Weitere Rechtstipps finden Sie in unserem Channel "Service/Recht" sowie im Thema "Rechtstipps"

Andere aktuelle Informationen rund um Ihr Recht finden Sie auf der Homepage der D.A.S. Rechtsschutz AG

Über die D.A.S. Rechtsschutz AG:

Seit 1956 ist die D.A.S. Rechtsschutz AG mit Spezialisierung auf Rechtsschutzlösungen für Privatpersonen und Unternehmen in Österreich tätig. Als unabhängiger Rechtsdienstleister bietet sie umfassenden Versicherungsschutz, fachliche Betreuung durch hochqualifizierte juristische Mitarbeiter und ein breites Dienstleistungsangebot inklusive 24h-Notruf-Hotline an. Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich in Wien. Die rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Kunden in regionalen D.A.S. Niederlassungen verteilt in ganz Österreich mit juristischer Kompetenz zur Verfügung. In den vergangenen Jahren hat die D.A.S. Österreich ihre solide Marktposition gefestigt. 2014 erwirtschaftete sie im inländischen Direktgeschäft ein Prämienbestandsvolumen in der Höhe von 65,4 Mio. Euro.

Die D.A.S. Österreich gehört zur D.A.S., Europas Nr. 1 im Rechtsschutz. Gegründet 1928, agiert die D.A.S. heute in 16 europäischen Ländern sowie in Südkorea und Kanada. Die Marke D.A.S. steht für die erfolgreiche Einführung der Rechtsschutzversicherung in verschiedenen Märkten. Die D.A.S. ist der Spezialist für Rechtsschutz der ERGO Versicherungsgruppe.

Haftungsauschluss:

Die Antworten auf die Fragen haben lediglich Informationscharakter. Sie wurden von den Rechtsexperten der D.A.S. gründlich recherchiert. Trotzdem übernehmen Format/trend online und die D.A.S. Rechtsschutz AG keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.
Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.
Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Steuern

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Service

Die Suche nach dem besten Konto

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik

Geld & Service

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik