Ihre Rechte bei Absagen von Veranstaltungen

Viele Veranstaltungen müssen aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus abgesagt werden. Welche Rechtslage für jene gelten, die bereits ein Ticket haben.

Ihre Rechte bei Absagen von Veranstaltungen

Veranstaltung abgesagt, Ticket schon bezahlt? Das sind Ihre Rechte.

Die Regierung hat am 9. März 2020 festgelegt, dass bis Anfang April Outdoor-Veranstaltungen mit über 500 Teilnehmern und Indoor-Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmern abgesagt werden müssen. Die Juristen der D.A.S. Rechtsschutz AG klären auf, welche Rechtslage gilt, wenn jemand bereits ein Ticket für eine Veranstaltung erworben hat.

Erhalten Besucher ihr Geld zurück, wenn ein Veranstalter das Event absagt?
Grundsätzlich besteht ein Erstattungsanspruch auf den Ticketpreis. Im Falle einer Absage kommt der Veranstalter seiner Leistungspflicht nicht nach. Das gilt unabhängig davon, ob der Veranstalter den Ausfall zu verantworten hat oder nicht. Betroffene, die von einer solchen Absage betroffen sind, sollten sich an den Veranstalter oder die Vorverkaufsstelle wenden.

Was gilt, wenn eine Veranstaltung verschoben wird, man zum Ersatztermin aber keine Zeit hat?
Zahlreiche Veranstalter haben bereits angekündigt, ihre Veranstaltungen zu verschieben und die Tickets ihre Gültigkeit behalten. Aber eine Verschiebung einer Großveranstaltung muss man nicht hinnehmen. Falls das Ticket für einen fixen Termin gebucht war und man am verschobenen Termin keine Zeit hat, kann man die Eintrittskarte zurückgegeben und den Eintrittspreis zurückverlangen.

Was übernimmt die Kosten für ein gebuchtes Hotelzimmer?
Hier kommt es darauf an, ob Tickets und Hotelaufenthalt gemeinsam bei einem Anbieter gekauft, also als Pauschalreise gebucht wurden. Bei Absage der Veranstaltung kann man von der gesamten Reise kostenlos zurücktreten. Voraussetzung ist aber, dass der Besuch der Veranstaltung der Hauptzweck der Reise war. Bei getrennten Buchungen ist die rechtliche Situation komplizierter. Unter bestimmten Umständen werden dann nur die Kosten der Veranstaltung ersetzt, nicht jedoch die Übernachtung.

[THEMA]: Rechtsschutz - die D.A.S.-Experten geben Rat

Katharina Körber-Risak

Arbeitsrechtliche Krisentoolbox

Die Pandemie ist nicht vorbei, mit dem Krieg in der Ukraine ist eine noch …

Gewährleistung und Produkthaftung: Wozu Unternehmen verpflichtet sind

Welche Rechte Konsumenten bei schadhaften Produkte und Werken haben, …

Arbeiten im Homeoffice in Österreich – das steht im Gesetz

Wie die gesetzlichen Regelungen für Telearbeit aussehen, von Haftung, …