Das zahlen Sie mit Ihren Lohnsteuern

Das zahlen Sie mit Ihren Lohnsteuern

Länder, Gemeinden, das Gesundheitswesen oder die Verwaltung - all das wird von den Arbeitnehmern zum Großteil über die Lohnsteuern finanziert. Format.at sagt Ihnen, wofür Ihr Steuergeld verwendet wird. Alleine 239 Euro jährlich sind notwendig, um die Zinsen für die Staatsschulden zu bezahlen und mit 160 Euro fördert jeder Arbeitnehmer die ÖBB.

Im Schnitt verdienen die Österreicher monatlich 2223,57 Euro. Von dem Bruttolohn werden 401,80 Euro für die Sozialversicherung und 295,77 Euro Lohnsteuer abgezogen. Aufs Jahr hochgerechnet wandern so von jedem Arbeitnehmer 3733,32 Euro in das Budget von Finanzminister Michael Spindelegger. Von den 4.228.080 unselbständig Erwerbstätigen sind im Jahr 2012 so 15,78 Milliarden Euro zusammengekommen, die wieder umverteilt werden. Format.at sagt Ihnen, wofür Ihr Geld ausgegeben wird.

Der größte Brocken geht an die Länder und die Gemeinden. 23,2 Prozent oder 866,13 Euro der vom Bruttolohn durchschnittlich einbehaltenen Lohnsteuer wandern in die Budgets der Bundesländer und der Kommunen.

17,5 Prozent oder 653,33 Euro werden in das Gesundheitssystem und die soziale Sicherung investiert und 9,9 Prozent oder 369,60 Euro als Steuerzuschüsse zur gesetzlichen Pensionsversicherung aufgewendet und immerhin 8,7 Prozent oder 324,80 Euro werden in das Bildungswesen - Erziehung, Unterreicht, Sport und Kultur investiert.

Bereits an fünfter Stelle liegt ein Brocken, den es eigentlich gar nicht geben sollte: 6,4 Prozent der gesamten Lohnsteuer - 238,93 Euro von jedem Arbeitnehmer - werden benötigt, um die Zinsen für die Staatsschulden bezahlen zu können.

Mit 190,40 Euro (5,1 Prozent) finanziert jeder Lohnsteuerpflichtige die Beamtenpensionen. In Summe 186,67 Euro (5,0 Prozent) wandern in Förderungen zum Umweltschutz, des Wohnbaus und der Wirtschaft. 4,6 Prozent oder 171,73 Euro werden für Forschung und Wissenschaft aufgewendet.

Es folgen drei Budgetposten, die nicht alle freuen: Mit 160,53 Euro oder einem Anteil von 4,3 Prozent der jährlichen Lohnsteuer unterstützt jeder Arbeitende die ÖBB, 3,8 Prozent oder 141,87 Euro werden für die öffentliche Verwaltung in Österreich ausgegeben und 2,6 Prozent oder 97,07 Euro werden als Beitrag zur Europäischen Union nach Brüssel überwiesen.

Der Rest der Lohnsteuer wird für Staats- und Rechtssicherheit (3,3 Prozent oder 123,20 Euro), Agrarförderungen (Land- und Forstwirtschaft) und die Landesverteidigung (jeweils 1,9 Prozent oder 70,93 Euro) sowie für den Neubau und den Erhalt der Straßen und den Verkehr (1,8 Prozent oder 67,20 Euro) ausgegeben.

Fruchtgenussrecht: So sichern Sie sich Einfluss und Einnahmen

Steuertipps

Fruchtgenussrecht: So sichern Sie sich Einfluss und Einnahmen

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Steuern

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Start-ups

Steuern sparen für Anfänger: Zehn Tipps für Start-ups