Worauf man bei Reiseversicherungen achten sollte

Welche verschiedenen Kategorien von Reiseversicherungen es gibt, wann diese sich im Ernstfall quer legen können, wann man spätestens eine Reiseversicherung abschließen sollte, worauf man bei Jahresversicherungen besonders achten sollte und wie stark sich die Höhe der Prämien unterscheiden.

Worauf man bei Reiseversicherungen achten sollte

Manche Risiken im Urlaub hat man vorher nicht einkalkuliert. Wer sich versichert, kann zumindest hinterher auf finanzielle Hilfe hoffen.

Die Zeiten für eine Reise sind für Urlauber nicht einfach. Bei jeder Entscheidung für ein Urlaubsziel schwingt das Risiko eines Terroranschlags mit. Ob dass die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich ist oder ein Urlaub Strand. Eine Reiseversicherung kann da nicht schaden, sofern man nicht etwa durch eine Kreditkarte oder eine andere Versicherungen, die dieses Risiko mitabdecken, nicht ohnehin bereits versichert ist.

Grundsätzlich gibt drei Kategorien von Reiseversicherungen: Einen Storno- und Abbruchschutz, ein klassischer Reiseschutz, etwa bei Krankheit oder Unfall, oder die Kombination dieser Bausteine. Beim Stornoschutz sind in der Basisvariante meist nur medizinische Gründe abgedeckt, manche Anbieter nehmen in einer erweiterten Versicherung auch gewisse private und berufliche Ereignisse wie eine Kündigung oder die Erkrankung Angehöriger auf.

Teuerste Stornoreiseversicherung um bis zur Hälfte teurer

Laut den Versicherungsexperten von durchblicker.at kostet bei einem Wert der Reise von 1.500 Euro ein Storno-/Abbruchschutz mindestens 59 Euro. Das teuerste Angebot kommt auf 85 Euro und ist damit um fast die Hälfte teurer. Das Komplettpaket mit Storno-/Abbruch- und Reise-Schutz ist in der Basisvariante zum gleichen Preis verfügbar. "Aufgrund der darin enthaltenen besseren Leistung, empfehle ich in diesem Fall das Komplettpaket", so Reinhold Baudisch, Geschäftsführer von Österreichs Vergleichsportal durchblicker.at.

Erweiterte Stornoversicherung fast doppelt so teuer

Sollen auch erweiterte Storno- bzw. Abbruchgründe abgedeckt sein, kommt die Versicherung im Schnitt fast doppelt so teuer wie die Basisvariante. Im konkreten Beispiel mit einem Reisewert von 1.500 Euro ist das Komplettpaket beim günstigsten Anbieter sogar um bis zu 15 Prozent günstiger als die reine Storno-/Abbruchversicherung.

Bei Jahresversicherung sind die Leistungsunterschiede besonder hoch

All jenen, die mindestens drei Mal im Jahr verreisen, empfiehlt sich der Abschluss einer Jahresversicherung. „Das kommt günstiger als die Einzelversicherungen", sagt Baudisch. Allerdings sind bei Jahresversicherungen auch die Unterschiede bei der Leistung groß, weshalb es sich lohnt besonders genau zu vergleichen.

Fristen und Stornogründe entscheidend

Beim Abschluss von Reiseversicherungen mit Storno-Schutz sollte man darauf achten, welche Mindest- und Karenzfristen der jeweilige Anbieter vorschreibt. In vielen Fällen müssen zwischen dem Abschluss der Versicherung und dem Antritt der Reise mindestens 30 Tage liegen. Es gibt aber auch Anbieter ohne Mindestfrist, hier ist meist eine zehntägige Frist vorgegeben, in der kein vollständiger Stornoschutz besteht. Für Inhaber einer Jahresversicherung gelten eventuelle Fristen nur vor der ersten Reise im jeweiligen Kalenderjahr.

Wann sich die Versicherung quer legt

Der Traum von der schönen kann aber auch aufgrund von eigenen handfesten Gründen wie etwa einer ernsthaften Erkrankung platzt. Dann übernimmt die Versicherung unter bestimmten Voraussetzungen, das was vor Reiseantritt bezahlt wurde und im Reisepreis enthalten ist – also beispielsweise auch EM-Tickets. Doch ab welcher schwere der Erkrankung die Versicherung einspringt, variiert. Auf jeden Fall braucht man eine ärztliche Bestätigung. Nur aus beruflichen Gründen unabkömmlich zu sein gilt nicht.

Wer Reisewarnung ignoriert, darf auf keine Versicherung hoffen

Im Fall einer Reisewarnung durch das Außenministerium, etwa wegen besonderer, gefährlicher Entwicklungen im jeweiligen Land, ist ein Storno bzw. Abbruch jederzeit möglich und von der Versicherung gedeckt. Wer eine Reisewarnung ignoriert, hat je nach Anbieter entweder gar keinen oder nur eingeschränkten Versicherungsschutz.

Ein schneller Online-Versicherungsvergleich ist kostenlos und anonym abrufbar unter
https://durchblicker.at/reiseversicherung

[THEMA]: Rechtsschutz - die D.A.S.-Experten geben Rat

Manager haften und können auch vor Gericht landen.

Haftung AG: So wahren Vorstand und Aufsichtsrat ihre Rechte

Wann die Haftung von Vorständen und Aufsichtsräten in einer AG schlagend …

Gibt es ein Recht auf Hitzeferien am Arbeitsplatz? Die rechtlichen Bestimmungen dazu sind eindeutig.

Rechte von Arbeitnehmern, Pflichten von Arbeitgebern bei Hitze im Büro

Arbeiten bei hochsommerlichen Temperaturen ist eine Belastung. Hitze …

Katharina Körber-Risak

Arbeitsrechtliche Krisentoolbox

Die Pandemie ist nicht vorbei, mit dem Krieg in der Ukraine ist eine noch …