Austro-Tower: In Wien entsteht ein 135 Meter hoher Büroturm

Austro-Tower: In Wien entsteht ein 135 Meter hoher Büroturm

So soll das der neue Gigant im 3. Wiener Bezirk aussehen. (Rendering)

Die Soravia-Gruppe hat den Zuschlag für das nächste Großprojekt erhalten. An der Stelle der bisherigen Austro Control im dritten Wiener Bezirk soll ein riesiges Hochaus hochgezogen werden.

Derzeit scheint kein Prestige-Projekt in der Immobilienbranche ohne die Soravias zu entstehen. Erst im März hat die Baugruppe mit dem Umbau der Alten Post in der Wiener City bekanntgegeben. Dort sollen auf ein einem großen Areal ein neuer Tummelplatz für die High Society entstehen, mit Hotel, Galerien, Boutiquen und Gastronomie. Trend.at berichtete. Vor einem Jahr hat das Unternehmen verkündet die Triiiple Towers zu bauen. Der 100 Meter hohe Turm soll ebenfalls alles bieten, was das Herz begehrt: Rooftop-Pools, Concierge Service, Salon mit Bibliothek, Eventküche und Barbecue Lounge. Die Story dazu: Was Wohnungen im neuen 100 Meter hohen Luxus-Tower kosten

Austro Control und Asfinag als Großmieter

Und jetzt also der Austro Tower. Dieser wird am ehemaligen Gelände der langjährigen Unternehmenszentrale der Austro Control, in der Schnirchgasse 17 im dritten Bezirk entstehen, am Weg Richtung Flughafen und nur einen Steinwurf von den Triiiple Towers entfernt. Der Wohnkomplex ist bereits in Bau. Diesmal sollen es aber Büros werden, mit Konferenzzentrum, Betriebskantine und Cafe. Auf einer Fläche von rund 43.400 m² sollen rund 28.000 m² Bürofläche entstehen, wovon 80 Prozent bereits an Austro Control und Asfinag vergeben sind. Die restliche Fläche ist noch nicht vermietet. Doch noch ist Zeit. Das Büroturm-Projekt soll bis 2021 realisiert sein.

Bezirkskaiser Soravia

Der Austro Tower ist der bisherige Endpunkt eines großen Entwicklungskonzepts von Soravia für den dritten Bezirk. „Das Entwicklungsgebiet rund um TownTown findet mit dem Austro Tower seine Krönung und wird zusammen mit den TrIIIple Towers zu einer Landmark für Wien“, sagt Erwin Soravia, Chef des Unternehmens. Das Kapitel Projektentwicklung in 3. Bezirk startete die Soravia Gruppe vor zehn Jahren mit dem Großprojekt Town Town. Das war der Beginn eines neuen Viertels Mitten in Wien. Die Planung dieses neuen Business-Stadtteils durch das Wiener Stadtbauamt, renommierte Architekten und der Soravia Gruppe begann 1998. Die Soravias halten knapp 40 Prozent an Town Town.

Die Soravia Group ist nicht nur in Wien ein großer Immobilien-Player. Mit mehr als 550 realisierten Projekten und einem Projektvolumen von rund fünf Milliarden Euro zählt die Baugruppe zu den großen Immobilien-Projektentwicklern in Österreich, als auch in Deutschland und Zentraleuropa.

Geld

Wohneigentum: Preise in Landeshauptstädten stark gestiegen

Immobilien

9 Tipps für die Immobilienbesichtigung

Immobilien Ostösterreich: Günstige Regionen, steigende Nachfrage

Immobilien

Immobilien Ostösterreich: Günstige Regionen, steigende Nachfrage