Privatkunden sind die pünktlichsten Zahler

Privatkunden sind die pünktlichsten Zahler

Nach einer Umfrage des Gallup-Institut begleicht der Öffentliche Sektor am spätesten die ausstehenden Zahlungen. Als Hauptgrund für zu späte Bezahlungen von Rechnungen wurden die finanziellen Schwierigkeiten von Kunden genannt.

Wien. Der öffentliche Sektor zahlt Rechnungen am spätesten, Privatkunden sind die pünktlichsten Zahler. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Gallup-Umfrage im Auftrag des Inkassounternehmens Intrum. Die tatsächliche Zahlungsdauer beträgt bei Privatkunden rund 17 Tage, bei Firmenkunden 22 Tage und im öffentlichen Sektor knapp 35 Tage.

Gallup hat österreichweit 250 Unternehmer befragt. 41 Prozent der befragten Unternehmen nennen finanzielle Schwierigkeiten von Kunden als Grund für zu späte Bezahlung von Rechnungen. Rund ein Drittel gab an, dass sie absichtliche Zahlungsverzögerungen dahinter vermuten. Ebenfalls ein Drittel der Befragten nannte die Vorauszahlung als am besten geeignete Maßnahme, um Zahlungsausfälle zu vermeiden.

Jeder fünfte Befragte kann sich in den kommenden zehn Jahren eine bargeldlose Gesellschaft vorstellen. 40 Prozent erwarten eine mögliche Gefährdung durch Cyberangriffe. Rund zwei Drittel der befragten Unternehmen gaben an, dass sie bei niedrigeren Lohnnebenkosten mehr Mitarbeiter einstellen würden.

Überzeugt sind die befragten Unternehmer vom Anhalten der guten Konjunktur in Österreich: Rund zwei Drittel der Unternehmen gaben an, dass eine Rezession in absehbarer Zeit nicht passieren wird.

Bonität

Out of Business: Aktuelle Insolvenzen

Bonität

Hoteliers feiern Weihnachten und Silvester ohne Thomas Cook

Bonität

Gastrogroßhandel nach Tod des Chefs insolvent

Start-ups

KSV1870 steigt bei Wiener Start-up FINcredible ein