Geplatzte Wohnträume: Bauträger "LIV Wohnbau" ist insolvent

Geplatzte Wohnträume: Bauträger "LIV Wohnbau" ist insolvent

Die Bauträgerfirma "LIV Wohnbau GmbH" in Vöcklabruck in Oberösterreich - früher die Mairinger Projektbau GmbH in Schwanenstadt - ist insolvent. Am Landesgericht Wels wurde ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet.

Bei der Pleite stehen laut Kreditschutzverband KSV1870 Passiva von etwas mehr als 2,9 Mio. Euro Aktiva von über 2,5 Mio. Euro gegenüber. Die Firma hat drei Dienstnehmer und rund 60 Gläubiger. Ursache für die Insolvenz sind massive Probleme bei einem Bauträgerprojekt in Lenzing. Dort wird ein Gebäude mit 13 Wohneinheiten errichtet. In den vergangenen Wochen ist in den Rohbau durch Starkregen Wasser über die noch nicht fertigen Dachflächen eingedrungen. Die Liquidität für Reparaturen, die Fertigstellung und Bezahlung aller Verbindlichkeiten ist nicht vorhanden zumal davor ein anderes Projekt mit Verlust verwertet wurde.

Den Gläubiger wird im Sanierungsverfahren die gesetzliche Mindesterfordernis mit einer Quote von 20 Prozent zahlbar innerhalb von 24 Monaten ab Annahme des Sanierungsplanes geboten. Sie soll aus der Fertigstellung und Verwertung des Projektes in Lenzing aufgebracht werden. Die nötigen Kreditmittel erhofft man sich von der Hausbank.

Bonität

Out of Business: Aktuelle Insolvenzen

DSGVO: Mehrheit heimischer Unternehmen ist säumig

Bonität

DSGVO: Mehrheit heimischer Unternehmen ist säumig

Zurückgetreten: Waagner-Biro Finanzvorstand Martin Zinner (li.) und Vorstandschef Thomas Jost (Foto von der Hauptversammlung 2017)

Bonität

Waagner-Biro-Pleite: Auch Bridge Systems insolvent