Norwegische Varner-Gruppen AS schickt AT-Töchter in Konkurs

Die norwegische Textileinzelhandelskette Varner-Gruppen AS legt mit ihren Geschäften BikBok und Carlings in Österreich eine Millionenpleite hin. Die Österreich-Töchter sind in Konkurs. Die Mitarbeiter werden gekündigt. Die Filialen werden geschlossen.

Norwegische Varner-Gruppen AS schickt AT-Töchter in Konkurs

Im Internetladen wird noch großer Abverkauf mit SALE angekündigt. Die stationären Ladengeschäfte von BikBok und Varlings des Eigentümers Varner-Gruppen machen hingegen dicht.

Wien. Insgesamt 60 Mitarbeiter von zwei Textilketten mit Sitz in Wien sind von deren Konkursen betroffen. Wie der KSV1870 am Freitag gegenüber der APA mitteilte sind die Österreich-Niederlassungen von Bik Bok und Carlings pleite. Die beiden Konkursverfahren wurden bereits eröffnet, eine Sanierung ist nicht geplant. Die sieben (Bik Bok) bzw. vier (Carlings) Filialen dürften rasch geschlossen werden.

Die Filialen befinden sich in Wien, Wiener Neustadt, Graz bzw. Pasching bei Linz. Die Passiva von Bik Bok mit 42 Mitarbeitern liegen laut Angaben des KSV1870 bei 5,8 Mio. Euro. Betroffen sind neben den Dienstnehmern 25 Gläubiger. Die Passiva von Carlings mit 18 Mitarbeitern belaufen sich auf 2,5 Mio. Euro, betroffen sind auch 18 Gläubiger neben den Dienstnehmern.

Beide Firmen sind Teil der Varner-Gruppen AS - dem größten Textilhändler Norwegens.

Martin Kocher, Bundesminister für Arbeit und Wirtschaft
[6.12.2022] KSV1870 Dialog mit Wirtschaftsminister Martin Kocher

Der Kreditschutzverband KSV1870 lädt zum Dialog am 6. Dezember 2022 im …

KSV: Stimmung wird schlechter, Zahlungsmoral sinkt

Vielfältige Probleme werden zur Herausforderung für Österreichs …

Kommentar
Ricardo-Jose Vybiral
Das Arbeitskräftedilemma zieht immer weitere Kreise

Offene Stellenausschreibungen aber keine Bewerbungen. Immer häufiger sind …

Viele Krisen lasten auf Unternehmen und Haushalten. Die Zahl der Insolvenzen ist da und dort massiv gestiegen.
Unternehmenspleiten und Konkurse von Privaten steigen massiv

Im Jahr 2022 ist die Zahl der Firmenpleiten und der Privatkonkurse massiv …