Millionenpleite bei steirischer Tarbauer GmbH

Millionenpleite bei steirischer Tarbauer GmbH

Die steirische Firma Tarbauer Bau GmbH in Eggersdorf bei Graz ist insolvent. Das Unternehmen mit rund 40 Mitarbeiter hat bei Gericht einen Antrag auf Sanierung ohne Eigenverwaltung gestellt, teilte der KSV1870 mit. Das Unternehmen ist mit rund 2,3 Millionen Euro verschuldet.

Die Tarbauer Bau GmbH in Graz ist insolvent und hat am Landesgericht Graz ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beantragt. Das Unternehmen, das Christian Tarbauer und Daniel Steinegger jeweils zur Hälfte gehört, hat Passiva von rund 4,13 Millionen Euro und Aktiva von rund 1,85 Millionen Euro - wenn von einer Fortführung des Unternehmens ausgegangen wird. 150 Gläubiger zittern nun um ihr Geld, insgesamt sind derzeit 40 Dienstnehmer betroffen.

Das Unternehmen wurde 2003 gegründet und ist unter anderem im Hochbau und Baumeistergewerbe tätig. Daneben werden auch Fertigteilhäuser produziert.

Schwierige Marktsituation

Einen wesentlichen Grund für die Insolvenz stellt die Situation am steirischen Baumarkt dar, der sich in den vergangenen beiden Jahren dramatisch verschlechterte. Es herrsche dem KSV1870 zufolge eine gewisse Investitionsmüdigkeit, die sich auch die Auftragslage der Schuldnerin durchschlug. Die Folge war ein massiver Umsatzeinbruch.

Den Gläubigern wird laut KSV1870 eine Quote von 20 Prozent binnen zwei Jahren angeboten. Das Unternehmen soll fortgeführt werden, daher wurde vor der Antragstellung bereits der Personalstand reduziert.

Informationen zu dieser und anderen Insolvenzen finden Sie auf den Seiten des KSV1870.

Bonität

Out of Business: Aktuelle Insolvenzen

Bonität

Forstinger darf wieder neu durchstarten

Wirtschaft

Nach Facebook-Skandal: Cambridge Analytica stellt Dienste ein