KSV1870 Webinar: Die "Unverschwendung" [11. Mai 2021, 14 Uhr]

Der Kreditschutzverband KSV1870 lädt zum Dialog am 11. Mai 2021 im Rahmen seiner Webinar-Reihe. Zu Gast ist die Unternehmerin Cornelia Diesenreiter. Im Gespräch mit Ricardo-José Vybiral, CEO der KSV1870 Holding AG, wird sie zum Thema "Die 'Unverschwendung' unternehmerischer Ressourcen" sprechen.

KSV1870 Webinar: Die "Unverschwendung" [11. Mai 2021, 14 Uhr]

Unternehmerin und Buchautorin Cornelia Diesenreiter mit ihrem Buch "Nachhaltig gibt's nicht!"

Wie Unternehmen der sozialen, ökologischen und ökonomischen Verantwortung nachkommen können werden Gastgeber Ricardo-José Vybiral und Cornelia Diesenreiter im Dialog besprechen. Seit sie sechs Jahre alt ist, will die im Jahr 2019 zur „Österreicherin des Jahres“ gewählte Unternehmerin die Welt besser machen. Doch je mehr sie sich informiert, je tiefer sie gräbt, umso stärker werden die Zweifel. Aber was ist nun richtig, was ist falsch und – gibt es überhaupt die viel besprochene Nachhaltigkeit?

Unter allen Webinar-Teilnehmern verlost der KSV1870 100 Exemplare des Buches „Nachhaltig gibt’s nicht!“von Cornelia Diesenreiter.

KSV1870 Webinar

Für die Teilnahme zum Webinar ist eine Voranmeldung notwendig. Sie erhalten nach der Anmeldung einen Link mit dem Sie sich einloggen und teilnehmen können.

  • KSV1870 im Dialog mit Cornelia Diesenreiter - Gründerin & CEO unverschwendet.at
  • Termin: 11. Mai 2021 - 14 bis 15 Uhr
  • Anmeldung: register.gotowebinar.com
  • Max. Teilnehmerzahl: 500 Personen

Cornelia Diesenreiter

Die Gründerin und CEO des Unternehmens Unverschwendet wurde 2019 zur „Österreicherin des Jahres“ gewählt. In ihrem Buch "Nachhaltig gibt's nicht!" hat Cornelia Diesenreiter ihre Erfahrungen zum Thema Ökonomie und Ökologie niedergeschrieben. [unverschwendet.at]

KSV1870 Präsident Roland Wernik (links) und CEO Ricardo José Vybiral
"Die Krise ist in den Köpfen, das Potenzial ist riesig" [INTERVIEW]

Roland Wernik, Präsident und Ricardo Vybiral, CEO des KSV1870, im großen …

Eigenkapital: Österreichs Wirtschaft hat in der Pandemie gewonnen

Der Kreditschutzverband KSV1870 hat die Entwicklung der …

Schwieriges Jahr 2022: Fast 50.000 Unternehmen wurden in Österreich geschlossen, 4770 mussten Insolvenz anmelden.
Insolvenzstatistik 2022 zeigt die große Last der Unternehmen

Die Insolvenzstatistik des Kreditschutzverband KSV1870 für das Jahr zeigt …

KSV: Stimmung wird schlechter, Zahlungsmoral sinkt

Vielfältige Probleme werden zur Herausforderung für Österreichs …