Insolventer Fensterhersteller Wick wird weitergeführt

Die 300 Arbeitsplätze des Fensterbauers sind vorerst gerettet. Nach wie vor sucht Wick nach einem Investor.

Insolventer Fensterhersteller Wick wird weitergeführt

Vorchdorf. Der insolvente Fensterhersteller Wick Fenster & Sonnenschutz GmbH mit Sitz in Vorchdorf in Oberösterreich wird vorerst weitergeführt. Wie der Insolvenzverwalter mitteilte, habe sich die VKB-Bank zur Finanzierung der Unternehmensfortführung bereit erklärt. Dadurch können die rund 300 Arbeitsplätze erhalten werden.

Wick will nun die Produktion wieder voll aufnehmen und sich um neue Aufträge bemühen. Um den Bestand der Firma langfristig abzusichern, wird aber nach wie vor ein Investor oder Kooperationspartner gesucht. Ende Feburag hat Wick einen Insolvenzantrag gestellt. Das Unternehmen ist mit über zehn Millionen Euro überschuldet.

Lesen Sie auch:

Millionenpleite von Fensterhersteller Wick

Mozartkugel-Hersteller Salzburg Schokolade ist in Konkurs

Der Süßwarenhersteller Salzburg Schokolade mit Sitz in Grödig, der unter …

Photovoltaik-Spezialist Energetica Industries ist pleite

Energetica Industries hat 24,9 Mio. Euro Schulden angeschrieben. 112 …

Turngerätehersteller Plaschkowitz ist in Konkurs

Die "Erste österreichische Turn- und Sportgerätefabrik J. Plaschkowitz" …

Fussl Modestraße Geschäftsführer Ernst Mayr

Modehändler Fussl peilt die 200-Millionen-Euro Umsatzmarke an

Das Modehaus Fussl peilt für 2022 einen Umsatz von 200 Millionen Euro an. …