Insolvente Kaffeehaus-Insititution Café Ritter startet neu durch

Der Sanierungsplan für das Wiener Kaffeehaus wurde von den Gläubigern angenommen. Das Überleben des Ottakringer Café Ritter, in dem Ex-Fußball-Teamchef Ernst Happel Stammgast war, wird dennoch sehr stark von den Risiken und Folgen der Corona-Krise abhängen.

Insolvente Kaffeehaus-Insititution Café Ritter startet neu durch

Neustart im Café Ritter aus der Corona-Krise heraus: Der Sanierungsplan ist durch. Nun muss nur noch der Lockdown aufgehoben werden.

Wien. Fans des seit 1907 bestehenden und zuletzt insolventen Cafe Ritter in Wien-Ottakring können hoffen, ihre Melange, Mehlspeise und Co künftig doch weiter in dem Traditionsetablissement zu genießen. Laut KSV1870 ist am Mittwoch bei einer entscheidenden Sitzung der Sanierungsplan mit einer Quote von 20 Prozent von den Gläubigern angenommen worden.

Das renommierte Winer Kaffehaus, Stammkaffehaus vieler Künstler, Bezirksbwohner, von diversen Vereinen, Schachspielern und Fußballfreunden, Ex-Teamchef Ernst Happel hatte sich hier mit Freunden und Journalisten oft getroffen, wird es nun nach der Insolvenz doch noch weiter gehen.

Ob die Sanierung gelingt, hängt aber auch noch vom weiteren Verlauf der Corona-Pandemie und einhergehenden Gastro-Lockdowns ab.

"Mit der Annahme des Sanierungsplans wurde nunmehr ein Grundstein in Richtung Sanierung des Unternehmens gesetzt", teilte der KSV mit. Insgesamt wurden Forderungen in der Höhe von rund 450.000 Euro angemeldet. Die Alternative wäre demnach eine Liquidation des Unternehmens gewesen, die "wirtschaftlich betrachtet nicht sinnvoll" gewesen wäre.



Das aktive Forderungsmanagment gehört zu den Pflichten eines jeden Unternehmens.

Forderungsmanagement: Zahlungskrisen aktiv vorbeugen

Wenn Kunden ihre Rechnungen schuldig bleiben kann das auch solvente …

Die Sanktionen gegen die russische Sberbank führen zum Aus der Sberbank Europe AG.

Sberbank-Insolvenz und Milliardenschaden abgewendet

Die Insolvenz der in Wien ansässigen Sberbank Europe AG konnte doch noch …

Austrian Business Check: Ein Aufschwung mit Delle

Der Aufschwung hat einen gehörigen Dämpfer bekommen. Der KSV1870 sieht in …

Für immer geschlossen: Jede Vierte Firmenpleite war im Jahr 2021 Corona-bedingt.

Corona-Bilanz: Jede vierte Firmenpleite wegen der Pandemie

„Unbeherrschbare Umstände“, zurückzuführen auf die Corona-Pandemie, haben …