Commerzial-Bank-Pleite führt zu zwei weiteren Konkursen

Über die beiden Unternehmen Commerzialbank Immobilien GmbH und Commerz-Real Vermietungs- und Verwaltungsgesellschaft m.b.H. wurde das Konkursverfahren eröffnet.

Commerzial-Bank-Pleite führt zu zwei weiteren Konkursen

Mattersburg/Eisenstadt. Die Pleite der Commerzialbank Mattersburg zieht immer weitere Kreise: Am Mittwoch wurde im Landesgericht Eisenstadt auch über die Commerz-Real Vermietungs- und Verwaltungsgesellschaft m.b.H. sowie über die Commerzialbank Immobilien GmbH das Konkursverfahren eröffnet, teilte der KSV1870 mit. Beide Unternehmen haben ihren Sitz in Mattersburg an derselben Adresse.

Konkrete Angaben über die Höhe der Passiva sowie die Anzahl der betroffenen Gläubiger lägen derzeit noch nicht vor, hieß es. Als Masseverwalter für beide Betriebe wurde die Kosch & Partner Rechtsanwälte GmbH, vertreten durch Gerwald Holper und Michael Lentsch bestellt.

Für 9. November wurde eine Berichts- und Prüfungstagsatzung angesetzt. Forderungen können bis 26. Oktober angemeldet werden.

Mozartkugel-Hersteller Salzburg Schokolade ist in Konkurs

Der Süßwarenhersteller Salzburg Schokolade mit Sitz in Grödig, der unter …

Photovoltaik-Spezialist Energetica Industries ist pleite

Energetica Industries hat 24,9 Mio. Euro Schulden angeschrieben. 112 …

Turngerätehersteller Plaschkowitz ist in Konkurs

Die "Erste österreichische Turn- und Sportgerätefabrik J. Plaschkowitz" …

Fussl Modestraße Geschäftsführer Ernst Mayr

Modehändler Fussl peilt die 200-Millionen-Euro Umsatzmarke an

Das Modehaus Fussl peilt für 2022 einen Umsatz von 200 Millionen Euro an. …