Aleca Möbelwerkstätte beantragte Konkurs

Im Sog der Commerzialbank-Pleite muss nun auch der Möberlhersteller in die Insolvenz. Das Gericht hat die sofortige Schließung verfügt.

Aleca Möbelwerkstätte beantragte Konkurs

Hirm/Mattersburg. Über die Aleca Möbelwerkstätte GmbH in Hirm (Bezirk Mattersburg) ist am Montag am Landesgericht Eisenstadt das in der Vorwoche beantragte Konkursverfahren eröffnet worden, teilte der KSV1870 mit. Mit der Konkurseröffnung sei auch die sofortige Schließung verfügt worden, womit das Aus für das Unternehmen besiegelt sei, hieß es.

Zur Insolvenz war es im Sog der Pleite der Commerzialbank Mattersburg gekommen. Der Tischlereibetrieb hat Passiva in der Höhe von rund 4,57 Mio. Euro (4,572.000 Euro, Anm.), davon 4,5 Mio. Euro gegenüber der Commerzialbank, die dem Unternehmen Unterstützung zugesichert und zudem Aufträge in Aussicht gestellt habe. Infolge des Konkurses der Bank war mit einem Auftrag jedoch nicht mehr zu rechnen.

Vom Konkurs des 1985 gegründeten Betriebes betroffen sind laut KSV sieben Dienstnehmer und 19 Gläubiger. Zum Masseverwalter wurde Rechtsanwalt Michael Wagner in Neusiedl am See bestellt. Als Termin für die Prüfungstagsatzung sowie für die erste Gläubigerversammlung wurde der 30. November festgelegt. Forderungen können ab sofort bis 16. November angemeldet werden.

Anlagenbauer Christof Industries Austria insolvent

Anlagenbauer Christof Industries Austria insolvent

Das Grazer Unternehmen hat Schulden in Höhe von 66 Millionen Euro …

Viele Krisen lasten auf Unternehmen und Haushalten. Die Zahl der Insolvenzen ist da und dort massiv gestiegen.

Unternehmenspleiten und Konkurse von Privaten steigen massiv

Im Jahr 2022 ist die Zahl der Firmenpleiten und der Privatkonkurse massiv …

Falle finanzielle Selbstüberschätzung: Die aktuelle hohe Teuerungsrate erfordert einen kontrollierteren Umgang mit den eigenen finanziellen Mitteln.

Hohe Inflation erhöht das Risiko für Privatkonkurse

Der Kreditschutzverband KSV1870 befürchtet angesichts der hohen …

Das Cyber-Risiko für Unternehmen ist zuletzt stark gestiegen. Dennoch bleiben effiziente Schutzmaßnahmen oft außen vor.

Cybercrime: Jeder kann das nächste Opfer sein

Die Bedrohung von Cyberattacken wächst. Hacker nehmen vermehrt kleinere …