Trend Logo

Zeit für Abenteuer

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
2 min

TOP GUN STYLE. IWC Schaffhausen "Pilot's Watch Chronograph 41 Top Gun Mojave Desert": beigefarbenes Keramik-Gehäuse, Innengehäuse aus Weicheisen zum Schutz vor Magnetismus, Krone, Chronografendrücker und Gehäuseboden aus Titan, Kautschukarmband mit Textil-Inlay. Innenleben: IWC-Manufakturkaliber 69380 mit Automatikaufzug, Chronografenfunktion und Tag/Datum. 12.800 Euro

©IWC Schaffhausen
  1. home
  2. Lifestyle
  3. Uhren

Wüstentrip, Dschungeltour und Gipfelsturm. Ob die Abenteuer nun im Kopf oder im realen Leben stattfinden - PASSENDE BEGLEITER können nie schaden.

von

Man muss weder Archäologe noch Jetpilot sein, um Uhren zu lieben, die einen Hauch von Abenteuer versprühen. Unabhängig davon, ob tatsächlich ein Wüstentrip geplant ist oder einfach nur der Style perfekt zum Freizeitoutfit passt - für Gesprächsstoff sorgen diese Zeitmesser allemal.

Ton in Ton

Der Farbton der "Pilot's Watch Chronograph 41 Top Gun Mojave Desert" ist von der Wüstenlandschaft rund um China Lake inspiriert, wo sich die berühmte Flugschule der US Navy befindet. Das braune Zifferblatt und die Zeiger, die Bedruckung, die beigen Leuchtelemente sowie das Kautschukarmband mit Textil-Inlay harmonieren perfekt mit dem Gehäuse und vervollständigen das monochrome Design, welches IWC bei allen Modellen der "Colours of Top Gun"-Kollektion konsequent umsetzt.

Besagtes Gehäuse ist aus sandfarbener Keramik gefertigt und unterstreicht damit die Kompetenz von IWC Schaffhausen auf diesem anspruchsvollen Materialsektor. Bereits 1986 lancierte die Schaffhausener Marke die erste Uhr in Zirkonoxid-Keramik - damals noch in Schwarz. Als wäre die Verarbeitung von Keramik in der Uhrenindustrie nicht schon herausfordernd genug, beschäftigte sich IWC auch erfolgreich mit der Entwicklung neuer Keramikfarben - darunter Weiß, Blau und Grün.

Blurred image background

LION'S STYLE. Norqain spendet einen Teil des Erlöses der "Wild One Hakuna Mipaka Limited Edition" an das gleichnamige Wildtierreservat in Südafrika. Die 42-mm-Uhr aus braunem Norteq®, Titan und Kautschuk wiegt nur 84 Gramm, ist dennoch stossfest und bis 200 Meter Tiefe wasserdicht - eine zuverlässige Begleiterin in herausfordernden Lebenslagen. Auflage: 300 Stück weltweit à 5.250 Euro.

© Norqain

Uhr mit Plus

Von der Wüste geht es weiter in die Savanne: Die Uhrenmarke Norqain unterstützt nämlich den Betrieb der "Hakuna Mipaka Oasis", welche der ambitionierte Schweizer Wildtierexperte Dean Schneider in Südafrika gegründet hat. "Hakuna Mipaka" (Suaheli) bedeutet "keine Grenzen". Deans Entschluss, das Wildtier-Reservat nicht für Touristen zugänglich zu machen, bedeutet, dass es sich ausschließlich über Spenden finanzieren muss. Umso wichtiger sind daher Partner wie Norqain, die Deans Lebenswerk sogar in ihr Produktdesign einfließen lassen.

Zifferblatt- und Bandstruktur erinnern hier an das Fell des majestätischen Löwen "King Dexter", zu dem Dean eine ganz besondere Verbindung entwickelt hat. Technisches Detail: Das Uhrengehäuse besteht aus Norteq®, einem Material, das exklusiv für Norqain entwickelt wurde.

Es handelt sich dabei um einen ultraleichten, besonders stabilen Verbundstoff aus Karbonfasern und einer Hochleistungspolymermatrix, die zu 60 Prozent aus biologischem Material (Rizinusöl) besteht.

Blurred image background

KONTRAST. Wempe Glashütte/SA lanciert mit dem Modell "Zeitmeister Fliegeruhr Chronograph XL Antique" einen besonders ausdrucksstarken Chronografen im Used Look: Markantes, 45 mm großes Edelstahlgehäuse mit schwarzgrauer, aufgerauhter PVD-Beschichtung, khakifarbenes Textilband mit weißer Steppnaht, Automatik-Chronograf mit Datumsanzeige. 3.055 Euro.

© Wempe Glashütte/SA
Blurred image background

SANDSTRAND. Mit der klassischen Größe von 38,5 Millimetern passt die "Ahoi" von Nomos Glashütte auf nahezu jedes Handgelenk. Neben der sandfarbenen gibt es auch eine zartblaue "ocean" Version - beide sind mit dem neuen Datumskaliber DUW 6101 ausgestattet.
Schönes Detail: Dank Datumsring in Zifferblattfarbe stiehlt die Datumsanzeige bei 3 Uhr der Kleinen Sekunde bei 6 Uhr nicht die Show. 3.520 Euro.

© Nomos Glashütte

365 Tage Urlaub

Ob monochrom oder kontrastierend, ob Titan, Carbon oder Stahl - die Uhrenhersteller sorgen mit erfrischenden Kreationen für tägliches Abenteuerfeeling! Sie erinnern uns dezent daran, uns immer wieder eine kleine Auszeit zu gönnen - nicht zuletzt, um genauer hinzusehen, denn das Abenteuer liegt manchmal auch im Detail.

Blurred image background

USED LOOK. Doxa präsentiert mit der "SUB 300T" eine Sonderedition zu Ehren des berühmten Seefahrers, Forschers und Romanautors Clive Cussler und unterstützt damit die National Underwater and Marine Agency (NUMA), die Cussler 1979 gründete.
Das originelle handgefertigte Zifferblatt erinnert an einen historischen Kompass, der patinierte Edelstahl scheint schon einiges erlebt zu haben. 2.690 Euro.

© Doxa
Blurred image background

ABFLUG. Ebenfalls im Vinage Look präsentiert sich der "Freelancer Pilot Flyback-Chronograph 7783" - und zwar zu Ehren des Firmengründers Raymond Weil und seiner Leidenschaft für die Luftfahrt. Gehäuse ø 42 mm in Edelstahl mit grauer PVD-Beschichtung, Automatikkaliber mit Chronograf und Flyback-Funktion, 56 Stunden Gangreserve, Kalbslederarmband, genäht und genietet. 4.325 Euro

© Raymond Weil

Der Artikel ist aus trend. PREMIUM vom 24.11.2023.

Über die Autoren

Logo
Abo ab €16,81 pro Monat
Ähnliche Artikel