Trend Logo

Exquisites für das Handgelenk

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
2 min

EINZIGARTIG. 2023 feiert Frederique Constant sein 35-jähriges Bestehen sowie den 15. Geburtstag seines Tourbillon-Kalibers. Zu diesem Anlass präsentiert die Maison das "Classic Tourbillon Meteorite Manufacture" mit edlem Platingehäuse und einem Zifferblatt aus Meteoritengestein, limitiert auf nur 35 liebevoll von Hand finissierte Exemplare weltweit. Aufgrund der Struktur des Meteoriten ist jedes Stück ein Unikat. Kostenpunkt: 42.995 Euro.

©Frederique Constant
  1. home
  2. Lifestyle
  3. Uhren

Wer die Zeit als KOSTBARSTES GUT betrachtet, bringt seine Wertschätzung gerne auch am Handgelenk zum Ausdruck.

von

Uhrenliebhaber zu beschenken, ist einfach und kompliziert zugleich, gibt es doch im Mikrokosmos so viel Begehrliches zu entdecken. Und in der Spezialitäten-Kategorie gleicht kein Zeitmesser dem anderen. Jede einzelne dieser Armbanduhren hat ihre ganz besonderen Qualitäten, die den Käufer herausfordern, sich näher mit der Materie zu beschäftigen.

Blurred image background

HARMONISCH. Haute Horlogerie trifft bei Chopard stets auf feinste Ästhetik. Für die Reinkarnation der ersten L.U.C anno 1996 wählte Carl Friedrich Scheufele Lucent StahlTM als Gehäusematerial und massives Gold für das Zifferblatt.
Die von Sammlern sehnlich erwartete "L.U.C 1860" birgt das Chronometer-zertifizierte Kaliber L.U.C 96.40-L mit Mikrorotor. Aufgrund der feinen Finissage trägt das Modell das Qualitätssiegel Poinçon de Genève. 25.700 Euro.

© Chopard

Faszination pur

Die Exklusivität liegt dabei nicht nur in der Rarität allein - eine Uhr in limitierter Auflage zu präsentieren, ist noch lange kein Kunststück.

Die Besonderheit liegt viel mehr im Detail, besser gesagt in der Summe der Details. In den Manufakturen gibt es eigene Spezialitätenlabors, die scheinbar nichts anderes im Sinn haben, als ihre Kunden immer wieder aufs Neue zu verblüffen.

Blurred image background

KLANGVOLL. Einen Genuss für Auge und Ohr bietet das neueste "Bucherer Exclusive", welches neben zwei weiteren Modellen in Zusammenarbeit mit H. Moser & Cie entstand.
Streng limitiert in der Stückzahl, begeistert ihre Optik und ihr Klang nicht nur Sammler und Connaisseurs. Das "Endeavour Concept Minute Repeater Tourbillon" überzeugt durch seine schnörkellose Gestaltung: Das nachtblaue Aventurin-Zifferblatt entfaltet seine volle Wirkung im Zusammenspiel mit Klangmechanismus und Tourbillon. Exklusiv bei Bucherer um 381.000 Euro.

© Bucherer Exclusive

Zeit spielt dabei eine untergeordnete Rolle. Es kann Jahre dauern, derartige Kostbarkeiten zu entwickeln.

Vom edlen Innenleben bis zur aufsehenerregenden Hülle ist maximale Präzision und erlesene Kreativität gefragt, denn die Zielgruppe für derartige Accessoires ist ebenso wählerisch wie kompetent - ganz besonders hierzulande, wo die Konzentration der Uhren-Aficionados angeblich besonders hoch ist.

Blurred image background

PURISTISCH. Typisch für Parmigiani Fleurier kommt die "Tonda PF GMT Rattrapante" trotz Komplikation mit eleganter Minimalausstattung aus. Mittels Drücker bei 8 Uhr wird der rhodinierte Zeiger für die Ortszeit in Ein-Stunden-Schritten weitergeschaltet, während der goldene Zeiger die Heimatzeit indiziert. Wird die Dualzeit-Funktion nicht benötigt, kann der lokale Stundenzeiger mit Hilfe des in die Krone integrierten Drückers zum Roségold-Zeiger der Home-Time "aufholen"(rattraper) und sich darunter verbergen. In Roségold um 66.700 Euro.

© Parmigiani Fleurier

Österreichs Juweliere sind jedenfalls immer wieder erstaunt, wie viel ihre distinguierten Kunden schon über die Produkte ihrer Wahl wissen, bevor sie überhaupt das Geschäft betreten.

Das Internet ist dabei durchaus hilfreich, denn auf diese Weise entsteht bei der Beratung im Geschäft oft ein spannender Dialog auf hohem Niveau.

Für welches Modell der Kunde sich schlussendlich entscheidet, ist aber trotz aller Fakten noch immer eine höchst subjektive Entscheidung.

Blurred image background

FASZINIEREND. Einmal mehr rundum perfekt präsentiert sich die neue Referenz 5905R von Patek Philippe. Das Automatik-Kaliber CH 28-520QA 24H besteht aus 402 Komponenten und vereint zwei der praktikabelsten Komplikationen der Uhrmacherkunst: Chronograf mit Flyback-Mechanismus und Jahreskalender!

Dank ausgeklügelter Zifferblattgestaltung wirkt die Uhr sehr ausgewogen und alle Funktionen optimal ablesbar. In Roségold mit blauem Alligatorlederband um 74.476 Euro.

© Patek Philippe

Der Artikel ist aus trend. PREMIUM vom 24.11.2023.

Uhren

Über die Autoren

Logo
Abo ab €16,81 pro Monat
Ähnliche Artikel