Trend Logo

Funktion im Fokus

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
2 min

MULTITASKING. Ein vielseitiger Begleiter ist der "Chronographe Médical x massena LAB" von Angelus, ausgestattet mit hauseigenem Handaufzugskaliber A5000 mit mehrfach nützlicher Stoppfunktion: Die Uhr ist nämlich als klassischer Chronograf ebenso einsetzbar wie als Pulsometer und Asthmometer. Mit einer Gangreserve von 52 Stunden hält sie auch Doppelschichten durch, ohne aufgezogen werden zu müssen. "Chronographe Médical x Massena LAB" von Angelus, limitiert auf 99 Stück weltweit. Preis auf Anfrage.

©Angelus
  1. home
  2. Lifestyle
  3. Uhren

Chronograf, Tachymeter, Pulsometer, Antimagnetismus - TECHNISCHE FEATURES sind für viele Uhrenträger kaufentscheidende Faktoren. Wir zeigen fünf Top-Kandidaten mit maximaler Eignung für kleine und große Herausforderungen.

von

Grundsätzlich haben Zusatzfunktionen bei Armbanduhren eine gemeinsame Mission: uns das Leben zu erleichtern. Ob Kalendarium, Stoppfunktion oder Weltzeit-Indikation, es gibt für nahezu jede Lebenslage die perfekt zugeschnittene Funktion.

Pulsmessen leicht gemacht

Nicht nur für Ärzte ist der "Chronographe Médical" ein praktikabler Begleiter. Unabhängig von seiner Funktionalität sieht er stylisch aus und technisch gesehen überzeugt Angelus sowieso: Die Pulsometerskala ermöglicht es nämlich, Herzfrequenzen (auch die eigene) zu messen, ohne irgendeine Berechnung anstellen zu müssen. Der Wert kann einfach abgelesen werden, nachdem bei laufendem Chronografen zehn Pulsationen gezählt und zeitlich gestoppt wurden.

Der Chronografenzeiger zeigt in der Folge auf der äußeren Skala die Anzahl der Pulsschläge pro Minute an.

Blurred image background

ANTIMAGNETISCH. Nicht nur in der Nähe von Röntgengeräten ein wichtiges Thema - magnetische Kräfte kommen von Mobiltelefonen, Tablets, Bluetooth-Geräten, ja sogar vom Föhn! Dank Eisenkäfig mit niedrigem Kohlenstoffgehalt ist die "Alpiner 4 Automatic" bestens gerüstet (bis 4.800 A/m). Dazu kommen viele andere Charakteristika einer rund um die Uhr tragbaren, widerstandsfähigen Armbanduhr zu einem bestechend-attraktiven Preis: 1.395 Euro.

© Alpina
Blurred image background

REISETAUGLICH. Die japanische Luxusmanufaktur Grand Seiko ist für ihr Streben nach Perfektion bekannt. Emblematisch für kompromisslose Verarbeitungsqualität feiert das legendäre Kaliber 9S heuer seinen 25. Jahrestag. Zu diesem Anlass erscheint unter anderem dieses dezent gestaltete, anschmiegsame Unisex-GMT-Modell innerhalb der "Elegance Clollection" in Edelstahl, limitiert auf 2.000 Stück, Gehäuse ø 39,5 mm mit Saphirglasboden. 1.700 Euro.

© Grand Seiko

Das ebenfalls integrierte Asthmometer vermag die Atemfrequenz pro Minute anzuzeigen: Sobald der Chronograf aktiviert ist, müssen fünf Atemzüge gezählt und der Mechanismus gestoppt werden. Die Anzahl der Atemzüge pro Minute ist dann - wieder mittels Chronografenzähler - auf der inneren Skala ablesbar.

Täglicher Härtetest

Tatsächlich machen wir uns im Alltag nur wenige Gedanken über die unsichtbaren Belastungen, denen wir uns permanent aussetzen. Für unsere tickenden Begleiter am Handgelenk gilt "mitgehangen, mitgefangen": Magnetismus, Schläge, Vibrationen, Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen.

All das kann sich negativ auf Ganggenauigkeit und Langlebigkeit eines mechanischen Uhrwerks auswirken. Um das zu verhindern, wird seitens der Hersteller jedes noch so kleine Rädchen auf Herz und Nieren geprüft, mechanische Konstruktionen werden, wann immer es möglich ist, immer wieder optimiert. Von Zeit zu Zeit tauchen neue, resistentere Materialien auf.

Seit einigen Jahren ist Silizium in diesem Zusammenhang ganz klar die Nummer eins. Es ist flexibel, leicht, amagnetisch, temperaturunempfindlich. Zudem kommt Silizium - an Reibungspunkten im Werk besonders relevant - gänzlich ohne Schmierstoffe aus. Ergo gehört die Siliziumspirale als unbeirrbarer Taktgeber schon bei zahlreichen Uhrenmarken zur Standardausstattung.

Blurred image background

ULTRA-PRÄZISE. Auf die Zehntelsekunde genau misst der ikonische "Chronomaster Sport" die Zeit. Das Hochfrequenzkaliber (36.000 Halbschwingungen/Stunde) El Primero von Zenith macht es möglich. Neben Robustheit und Stopp-Genauigkeit gibt es noch etwas Neues fürs Auge: Durch den Saphirglasboden sichtbar hat Zenith das berühmte Kaliber mit einer sternförmigen Schwungmasse versehen. Dazu kommt - ebenfalls neu - eine auf fünf Jahre erweiterte Garantie. Kostenpunkt: 11.300 Euro.

© Zenith
Blurred image background

2 IN 1. Die Maurice Lacroix "Aikon Automatic Limited Edition 42 mm Türkis" erscheint im Set mit robustem Edelstahlband und tragefreundlichem Kautschukband. Dank Schnellwechsel-Mechanismus lassen sich die beiden Bänder im Handumdrehen austauschen. 2.600 Euro.

© Maurice Lacroix

Der Artikel ist aus trend. PREMIUM vom 7.12.2023.

Uhren

Über die Autoren

Logo
Abo ab €16,81 pro Monat
Ähnliche Artikel