Ex-Wienwert-Vorstand pleite - Haftungen schlagend geworden

Nach der Insolvenz des Immobilieunternehmens ist nun auch sein Ex-Vorstand Wolfgang Sedelmayer pleite. Laut Kreditschutzverband KSV1870 wurde nun ein Schuldenregulierungsverfahren über Vermögen von Sedelmayer eröffnet.

Ex-Wienwert-Vorstand pleite - Haftungen schlagend geworden

Wien. Einer der ehemaligen Vorstände des insolventen Immobilienunternehmens Wienwert ist nun selbst in die Zahlungsunfähigkeit geschlittert. Über das Vermögen von Wolfgang Sedelmayer ist ein Schuldenregulierungsverfahren eröffnet worden, berichtete der Kreditschutzverband KSV1870 am Dienstag. Grund für den Privatkonkurs seien schlagend gewordene Haftungen und übernommene Bürgschaften für die Wienwert AG, die 2018 Insolvenz anmelden musste.

Laut KSV beabsichtigt Sedelmayer eine Entschuldung durch einen Zahlungsplan und bietet seinen 13 Gläubiger eine Quote von 1 Prozent an. Laut Angaben des Schuldners betragen die Passive rund 5,3 Mio. Euro. Wolfgang Sedelmayer war mit Nikos Bakirzoglu Gründer des Immobilienunternehmens Wienwert, bei dem Hunderte Anleger ihr Geld verloren haben.

Die Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) ermittelt mit dem Bundesamt zur Korruptionsbekämpfung (BAK) gegen die Unternehmensgründer und Eigentümer sowie den Vorstandschef Stefan Gruze wegen des Verdachts der Untreue, betrügerischen Krida und Bilanzfälschung. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Wienwert AG hatte die viertgrößte Pleite des Jahres 2018 hingelegt. Vor allem auch rund 900 Anleihekäufer haben viel Geld verloeren. Die Wienwert-Gruppe hatte Anleihen für mehr als 34 Mio. Euro begeben.

Das aktive Forderungsmanagment gehört zu den Pflichten eines jeden Unternehmens.

Forderungsmanagement: Zahlungskrisen aktiv vorbeugen

Wenn Kunden ihre Rechnungen schuldig bleiben kann das auch solvente …

Die Sanktionen gegen die russische Sberbank führen zum Aus der Sberbank Europe AG.

Sberbank-Insolvenz und Milliardenschaden abgewendet

Die Insolvenz der in Wien ansässigen Sberbank Europe AG konnte doch noch …

Austrian Business Check: Ein Aufschwung mit Delle

Der Aufschwung hat einen gehörigen Dämpfer bekommen. Der KSV1870 sieht in …

Für immer geschlossen: Jede Vierte Firmenpleite war im Jahr 2021 Corona-bedingt.

Corona-Bilanz: Jede vierte Firmenpleite wegen der Pandemie

„Unbeherrschbare Umstände“, zurückzuführen auf die Corona-Pandemie, haben …