Andreas Bierwirth verlässt die Erste Group und wird Unternehmer

Nach nur acht Monaten verlässt der frühere Magenta CEO Andreas Bierwirth die Erste Group, bei der er nach dem Fit & Proper-Test Vorstand für das Privatkunden-Geschäft werden hätte sollen. Der Manager will nun Unternehmer werden.

Andreas Bierwirth

Andreas Bierwirth

ANDREAS BIERWIRTH, geb. 08.05.1971
Aktuelle Tätigkeiten:


Es war eine der aufsehenerregendsten Personalrochaden des vergangenen Jahres: Anfang August 2022 gab die Erste Group bekannt, dass Andreas Bierwirth, CEO des Mobilfunk- und Telekommunikationsunternehmens Magenta, mit 1. Oktober 2022 zur Erste Group wechseln würde, wo er Vorstand für das Privatkundengeschäft werden hätte sollen.

Nach nur acht Monaten legt Bierwirth jedoch seine Bankenkarriere wieder ad acta. Am Freitag, dem 2. Juni 2023 löste er seinen Vertrag mit der Erste Group auf. Via LinkedIn gab er seine Entscheidung öffentlich bekannt. Dort schrieb er nun:

"Es ist noch kein Jahr vergangen, seitdem ich mit viel Begeisterung meinen Wechsel von Magenta Telekom zur Erste Group Bank AG kommunizieren durfte. Umso überraschender wird es für viele nun sein, dass ich heute erneut einen Wechsel bekannt geben möchte. Ich werde die Bank mit Beginn des Sommers verlassen. Mir wurde angeboten, Mitgesellschafter und CEO eines Unternehmens zu werden. Der Sprung ins Unternehmertum war immer einer, den ich in meinem Berufsleben gewagt haben wollte und ein großer Wunsch meinerseits. Eigentlich nach ein paar tollen Jahren bei der Erste Bank. Nun kommt er aber eher als geplant und die Entscheidungsfindung für diesen Wechsel fiel alles andere als leicht. Eine der schwierigsten Fragen meiner bisherigen Berufslaufbahn bestimmt. Aber die einmalige Möglichkeit, ein Unternehmen zu führen und es im Miteigentum zu wissen, ist seit Jahren ein Wunsch.

Bierwirths kurze Bankenkarriere

Bei der Erste Group war Teil des Management-Teams, das der erst einen Monat zuvor, im Juli 2022 angetretene als Erste-Group-CEO Willibald Cernko zusammenstellte, um die Bankengruppe neu aufzustellen. Der langjährige Telekom-Manager Andreas Bierwirth sollte in der Folge nach einer mehrmonatigen Einarbeitungsphase und nach der regulatorisch erforderlichen Fit & Proper-Beurteilung zum Chief Retail Officer in den Vorstand der Erste Group bestellt werden und damit für die Steuerung der Retailagenden der gesamten Gruppe zuständig sein.

Interimistisch sollte Bierwirth das Privatkundengeschäft der Bankengruppe gemeinsam mit Cernko leiten. Perspektivisch wurde angedacht, dass Bierwirth Cernko als CEO der Erste Group ablösen soll.

„Das ist eine enorm spannende Herausforderung, auf die ich mich wirklich sehr freue. Das Retailgeschäft ist meine absolute Leidenschaft und die letzten Jahre bei Magenta habe ich mit vollem Fokus für die Kunden gearbeitet. Genau das möchte ich auch hier tun – den Kunden in den Mittelpunkt aller Aktivitäten stellen und Lösungen bieten, die einen wirklichen Mehrwert bringen – sei es digital, remote oder in der Filiale. Jede Initiative soll spürbar zu einem noch besseren Kundenerlebnis beitragen“, erklärte Andreas Bierwirth zu seiner neuen Aufgabe.

Langes Warten auf den Fit & Proper-Test

Einer der Hintergründe für Bierwirths erneuten Wechsel ist die Verschiebung des Fit & Proper-Tests, eine Prüfung, die Bierwirth bei der Finanzmarktaufsicht FMA ablegen hätte sollen. Die Europäische Zentralbank EZB hatte, wie der trend bereits in der Ausgabe vom 26. Mai 2023 berichtete, für diesen Test, auf eine zumindest einjährige Erfahrung im Bankenbereich bestanden. Der Manager war zwar gelernter Bankkaufmann und hatte jahrzehntelange Erfahrung als Vorstand und CEO - vor Magenta unter anderem bei Eurowings, Lufthansa und der AUA - konnte aber das EZB-Kriterium nicht erfüllen.

In seinem LinkedIn-Post erklärte Bierwirth dazu:

"Der für die Vorstandsfunktion der Erste Bank notwendige Fit & Proper Test war für den September angedacht. Die Aufnahme in den Vorstand bei positivem Bestehen des Tests zum 1. Oktober. Etwas länger als anfangs von allen geplant, aber die aktuellen Bankenpleiten haben großes Verständnis in mir geschaffen, dass ein ganzes Bilanzjahr als Mindesterfahrung zur Berufung in den Vorstand notwendig geworden ist. Allerdings ist mir in diesem Kontext auch klar geworden, dass allfällige künftige Erweiterungen meiner Verantwortungsbereiche auch nur in einem weitaus behutsameren Tempo vorgenommen werden könnten, als ursprünglich von einigen Seiten und auch von mir erhofft.

Bierwirths Dank an die Erste Group

Bierwirths Resümee zu einem Jahr in der Erste Group: "Dieses Jahr war dennoch ein sehr wertvolles Jahr für mich und hoffentlich auch für die Bank. Ich bin überzeugt, dass wir von der gegenseitigen Inspiration auch auf beiden Seiten viel mitgenommen haben. Mich wird diese wichtige Erfahrung vom Innenleben einer solch bedeutenden Bank noch sehr lange begleiten. Ich blicke mit großer Dankbarkeit auf diese Zeit zurück und wir werden uns ganz sicher gegenseitig verbunden bleiben."

Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Kolleg:innen der Erste Bank für die so unfassbar freundliche und positive Aufnahme bedanken. Allen voran Willi Cernko, Fritz Rödler und Andreas Treichl. Aber auch an meine Kolleg:innen im Vorstand, an mein eigenes Team, den Mitglieder des Aufsichtsrates, die mich stets von allen Seiten unterstützt haben und die phantastischen Mitarbeiter:Innen der Erste Bank.

Andreas Bierwirths Karriere

Bierwirth verfügt über langjährige Managementerfahrung im Retail- und Digitalbereich. Zuletzt war er CEO bei Magenta Telekom und hat dort über zehn Jahre erfolgreich die Marke aufgebaut. Von 2008-2012 war der leidenschaftliche Pilot im Vorstand von Austrian Airlines, zuerst als Chief Commercial Officer und später als CFO und Co-CEO. Davor war er bei der deutschen Lufthansa als Vice President Marketing. Gestartet hat er seine Karriere 2002 als Geschäftsführer bei Eurowings. Der promovierte Betriebswirt und gelernte Bankkaufmann hat eine Piloten-Lizenz für Verkehrsflugzeuge und Hubschrauber.

Als CEO hat Bierwirth den damaligen Telekom-Anbieter T-Mobile Austria vor 10 Jahren in einer schwierigen Situation mit Umsatzrückgängen übernommen. Durch eine Neuausrichtung gelang der Turnaround und die Rückkehr auf Wachstumskurs. Wichtige Meilensteine bleiben die Übernahme von UPC durch T-Mobile im Jahr 2018 und das Rebranding in "Magenta" Der neue Anbieter Magenta Telekom übernahm mit dem ersten 5G-Netz in Österreich Pionierrolle.

Vorschusslorbeeren für Bierwirth

„Es freut mich sehr, dass es uns gelungen ist, mit Andreas Bierwirth einen so prominenten und gleichzeitig höchst kompetenten Manager für die Retailagenden der Erste Group zu gewinnen. Er wird in enger Zusammenarbeit mit dem Chief Platform Officer Maurizio Poletto dafür Sorge tragen, dass die Strategie im Privatkundensegement in all unseren Märkten rasch bei den Kunden ankommt. Herr Bierwirth ist aufgrund seiner langjährigen Retail-Erfahrung in der Telekommunikationsbranche, ebenfalls ein in den letzten Jahren hoch digitalisierter Markt, hervorragend für diese Position geeignet und wird einen wertvollen Beitrag in der Weiterentwicklung unseres Retailgeschäfts leisten“, sagt Friedrich Rödler, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Erste Group, zur Bestellung von Andreas Bierwirth.

„Ich freue mich außerordentlich auf die Zusammenarbeit mit Andreas. Er wird mit seiner Erfahrung aus ganz anderen Branchen neue Blickwinkel und Impulse in unser Retailgeschäft einbringen. Und genau das ist mir wichtig: aus anderen Bereichen lernen und damit neue Inspiration und Kompetenz in die Bank bringen. Die Kunden und ihre finanzielle Gesundheit sind unser Herzstück – und genau dafür braucht es Menschen wie Andreas, die das verstehen und mit Leidenschaft an die Sache herangehen”, sagt Willibald Cernko, CEO der Erste Group.

Executive Education - Schwung für Ihre Karriere

In Kooperation mit der WU Executive Academy liefert Ihnen der trend im …

trend Top500 - das Ranking der größten Unternehmen Österreichs
trend TOP 500: Österreichs größte Unternehmen [RANKING]

Das trend Ranking der 500 größten Unternehmen Österreichs reiht die …

Gefährliche Wörter: EBIT, Gewinn und Wert [Malik on Managment]

Begriffe wie EBIT, Gewinn und Wert werden in Führungskreisen von …

DIe Zentrale der Umdasch Group in Amstetten, Niederösterreich
Umdasch Group – Spezialist für Schalungen, Gerüste und Ladenbau

Die Umdasch Group aus Amstetten (NÖ) ist eine international erfolgreiche …