Trend Logo

Fachkräftemangel: Warum Unternehmen auf externe Consultants setzen

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
3 min
k.A©shutterstock
  1. home
  2. Specials
  3. Special
Der Fachkräftemangel wächst – und kostet die Wirtschaft Geld. Interim Management ist eine Möglichkeit, schnell und effektiv auf diese Entwicklung zu reagieren: Durch den Einsatz selbständiger Expert:innen gewinnen Unternehmen nicht nur verfügbare Arbeitskraft, sondern bringen auch wertvolles Knowhow in ihre Teams und können in anspruchsvollen Zeiten wettbewerbsfähig bleiben.

Der Fachkräftemangel stellt Unternehmen vor immense Herausforderungen. Durch die verlorene Wirtschaftsleistung kommt es zu hohen Umsatzeinbußen – Tendenz steigend. Immer mehr Unternehmen setzen daher auf Interim Management: Dabei handelt es sich um die befristete Anstellung externer Projektmanager:innen, die genau definierte Management-Aufgaben übernehmen.

Blurred image background
k.A © shutterstock

Durch den Einsatz selbständiger Fachkräfte können Unternehmen einerseits rasch und effizient auf den Personalmangel reagieren. Andererseits profitieren sie auch von den fachlichen Kompetenzen der externen Consultants, können etwaige Wissenslücken füllen und die Teamdynamik fördern. Viele Selbstständige arbeiten in wissensintensiven Geschäftsbereichen und haben Spezialexpertise aufgebaut, die sie teilen können – beispielsweise in den Bereichen Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Procurement oder Finance Management. „Der Transfereffekt ist nicht zu unterschätzen“, sagt Nikolaus Schmidt, Gründer der Beratungsplattform Klaiton, die auf die Vermittlung hochqualifizierter Consultants spezialisiert ist. „Fachwissen und neue Herangehensweisen können die Dynamik im Team enorm beflügeln."

Es ist also nicht verwunderlich, dass externe Leistungen in immer mehr Branchen und Geschäftsbereichen nachgefragt werden. Vor allem die Konsumgüterbranche und der Handel haben die Vorteile selbständiger Fachkräfte für sich erkannt, wie eine hausinterne Auswertung von Klaiton zeigt. Die Expertise der externen Consultants wird vor allem im IT-Projektmanagement gebraucht: 2022 waren knapp 29 Prozent aller über die Plattform vermittelten Berater:innen in diesem Bereich tätig. Aber auch für Aufgaben im Prozessmanagement (18 Prozent) oder bei Supply-Chain-Projekten (17,5 Prozent) greifen viele Unternehmen auf externe Unterstützung zurück. Weitere vielfach nachgefragte Geschäftsbereiche sind das Programmmanagement sowie Marketing und Vertrieb.

Blurred image background
k.A © shutterstock

Um das Potenzial voll und ganz auszuschöpfen, muss zum einen die fachliche Expdertise der Interim-Manager:innen stimmen – zum anderen aber auch die persönliche Kompetenz. Daher unterstützt die Beratungsplattform Klaiton Unternehmen aus allen Branchen bei der Suche nach dem oder der richtigen Manager:in auf Zeit. Egal, auf welcher Ebene eine externe Fachkraft benötigt wird: in der Klaiton Experts Community findet sich eine Vielzahl an Expert:innen aus den verschiedensten Fachbereichen, die durch Vertrauen und Engagement einen wichtigen Stellenwert im Unternehmen übernehmen. Innerhalb von 48 Stunden nach der Anfrage erhalten Interessent:innen eine übersichtliche Matrix mit allen geeigneten Kandidat:innen und können entscheiden, ob bzw. mit wem sie zusammenarbeiten möchten. Der gesamte Prozess ist kostenlos und unverbindlich.

Klaiton

Klaiton ist eine innovative Online-Plattform zur Vermittlung hochqualifizierter Consultants an Organisationen, mit dem Ziel, nachhaltige Transformation zu ermöglichen. Das Unternehmen wurde 2015 von den beiden Unternehmensberatern Tina Deutsch und Nikolaus Schmidt gegründet. Im Mittelpunkt der Services steht das intelligente Matching mit den richtigen Management Consultants. Kunden profitieren von der hohen Qualität der über 750 Consultant-Profile sowie der Schnelligkeit im Prozess – und haben dabei stets eine persönliche Ansprechperson an ihrer Seite. Mehr Informationen: www.klaiton.com

Bezahlte Anzeige

Klaiton
Logo
Abo ab €16,81 pro Monat
Ähnliche Artikel