Business Lunch: Mochi

Ob alleine, mit den Kollegen oder zu einem geschäftlichen Termin: Schnell, gesund und schmackhaft soll ein Mittagessen sein. Format.at testet sich in der Serie "Business Lunch" durch das Mittags-Angebot der Gastronomie. Heute: Mochi und O.M.K., Praterstraße 15 und 16, 1020 Wien.

Thema: Business Lunch
Business Lunch: Mochi

Misosuppe: Ein Klassiker der japanischen Küche. Auch im Mochi.

Das Mochi ist seit der Eröffnung 2008 stets gut besucht und auch hier, wie in allen anderen Lokalen des netten Endes der Praterstraße, tummeln sich Geschäftsleute, Bobos und Touristen. Das O.M.K., also "omochikaeri", was soviel heißt wie "Zum Mitnehmen" ist in der Praterstraße 16 gegenüber.

Der Starter zum Mittagsgericht im Mochi war diesmal eine Misosuppe. Kräftig, salzig und schwer in Ordnung.

Glasnudelsalat mit Fleischbällchen

An warmen Tagen ist ein lauwarmer Glasnudelsalat besonders schmackhaft. Die würzigen Bällchen aus Hühnerfleisch sind nicht zu weich und nicht zu fest. Der Salat frisch und knackig. Das Dressing ist leider etwas wenig, beziehungsweise schwach gewürzt, sodass der Salat geschmacklich schlicht ausfällt. Da haben die Hauptspeisen im O.M.K. mehr zu bieten. Das Hauptgericht gibt es mit Suppe um 9,50 Euro.

Ready to go: Pulled Pork Bun

Gegenüber dem Restaurant gibt es einen kleinen Laden mit japanischem Allerlei für die Küche und den Haushalt, das O.M.K. Eine kleine Auswahl an warmen Gerichten kann "ready to go" geordert und mitgenommen werden. Gekühlte Speisen wie Sushi, Salate und Dessert stehen fix und fertig im Kühlregal. Das Pulled Pork Bun, also ein weiches Brötchen gefüllt mit hauptsächlich geschmortem Schweinefleisch ist gewürzt mit Hoisinsauce, Erdnüssen, Frühlingszwiebel, Koriander und eingelegten Gurken. Ein recht geschmackiger Snack, das Bun ist allerdings völlig ungeröstet, weiß und weich und eher fad. "To go" um 4,80 Euro.

Take away: Kimchi Stew

Wirklich zu empfehlen ist das Kimchi Stew mit Reis, eine Art Schmor-Eintopf mit Rind, eingelegtem Kohl und Karotten. Süß-sauer eingelegter Ingwer und frischer Koriander runden das Ganze ab. Herzhaft, wärmend und wunderbar abgeschmeckt. Ein gutes Mittagessen um 8,50 Euro. Die Verpackung der Speisen zum Mitnehmen ist nicht das übliche, billige Plastikgeschirr sondern aus fester Pappe mit gut sitzenden Deckeln, das macht das Mitnehmen fast zur Freude und eignet sich gut zum nochmaligen Wärmen in der Mikrowelle. Bei passendem Wetter kann man auch vor dem Geschäft auf der Bank speisen. Die kleine Portion des Stew gibt es bereits um 5,60 Euro.

Schokoladenmousee mit Crumble und Himbeersauce

Dessert im Mochi: Irgendwie so gar nicht traditionell japanisch aber selten so ein gutes Schokoladenmousse gegessen! Kräftig schokoladig, leicht herb, süß, frisch-cremig und das Ganze getoppt mit fruchtiger Himbeer-Sauce. Wirklich köstlich und empfehlenswert. Das opulente Dessert gibt es um 6 Euro.

Mochi mit roter Bohnenpaste und weißer Bohnenpaste mit Erdnuss

Der Programm zum Namen: Der weiche Reiskuchen wird mit den Füllungen rote Bohnenpaste und weiße Bohnenpaste mit Erdnuss angeboten. Angenehm wenig gesüßt und weich. Ein netter Abschluss. Zwei Stück gibt es um 5 Euro.

Der Service im O.M.K. ist freundlich und prompt, es kann aufgrund des Andrangs zu Mittag aber auch mal eine Warteschlange entstehen. Im Mochi ist der Service freundlich, kennt sich aber manchmal wenig mit Speisen und Zutaten aus. Die Ablüftung der Küche direkt beim Eingangsbereich zu platzieren, ist eher unglücklich gewählt. Insgesamt ist das Mochi wie das O.M.K. eine etwas höherpreisige, asiatische Küche, enttäuscht dafür aber auch so gut wie nie.

FORMAT-WERTUNG:

Ambiente: Business / Kollegen / to go
Preis: "to go" ab 8,50 Euro, Menü 9,50 Euro
Zeit: 15 bis 45 Minuten
Qualität: 8 (10)

Info:
Mochi
Praterstraße 15
1020 Wien
www.mochi.at
Mittagsmenü im Restaurant von 12:00 bis 14:30 Uhr
Reservierung online oder unter 01/925 13 80

O.M.K.
Praterstraße 16
1020 Wien
Lunch in der Sushi Bar von 11 bis 23 Uhr
Vorbestellungen omk unter 01/212 36 48 oder Email

Henkell-Freixenet Österreich Geschäftsführer Philipp Gattermayer
Knallende Korken: Prickelnde Geschäfte mit Schaumwein

Rund um den Jahreswechsel haben Schaumweine - Sekt, Champagner, Prosecco …

Lange und ausgiebig frühstücken und gesund in den Tag starten. Die besten Locations in Wien. (Bild: Motto am Fluss)
Frühstücken in Wien: 11 Top-Adressen zum Brunchen

Frühstücken boomt. Nicht nur am Morgen, sondern bis spät in den …

Hans Mahrs Wunschliste für 2023: 10 Restaurants, die Sie besuchen sollten
The Hans: 10 Restaurant-Tipps für 2023

Hans Mahr hat sich vorgenommen, 2023 möglichst viele seiner …

The Hans in München
The Hans in München: Spitzenlokale und die besten Wirtshäuser

Kaum eine Stadt hat nach der Pandemie einen derartigen kulinarischen …