EnergieAllianz Austria GmbH – Energielösungen für Großkunden

Die EnergieAllianz Austria GmbH ist ein österreichischer Stromanbieter, der sich hauptsächlich auf Groß- und Industriekunden konzentriert. Im Trend TOP 500 Ranking rangiert das Unternehmen auf Platz 42.

Thema: Österreichs größte Unternehmen
EnergieAllianz Austria GmbH – Energielösungen für Großkunden

ARTIKEL-INHALT


FACTS: EnergieAllianz Austria GmbH

trend TOP 500 Ranking: 42

  • Gegründet: 2001
  • Unternehmenssitz: 1100 Wien, Wienerbergstraße 11, Vienna Twin Tower
  • Mitarbeiter: 162
  • Tätigkeiten: Energieversorgung (Strom, Gas Mineralöl)
  • Umsatz (2021): 2,587 Mrd. €
  • Eigentümer: EVN AG 45 Prozent, Wien Energie GmbH 45 Prozent, Burgenland Energie AG 10 Prozent
  • Management: Jörg Sollfelner (CEO), Thomas Torda (CEO), Christian Wojta (CFO/Beteiligungen, Finanzen, Unternehmenskommunikation, Recht, Unternehmensentwicklung, IT-Management); Prokurist: Christian Grafendorfer, Erwin Göschl, Herwig Hauenschild, Robert Luttenberger
  • Website: www.energieallianz.com

Unternehmensgeschichte: EnergieAllianz Austria GmbH

Die EnergieAllianz Austria GmbH ist im Zuge der Liberalisierung des europäischen Energiemarktes entstanden. Das Unternehmen wurde zunächst 1998 von der EVN AG und den Wiener Stadtwerken gegründet, um den Großkundenmarkt zu bedienen. Im Jahr 2001 folgte die vollständige Liberalisierung, die auch Privathaushalte umfasste. Die Gründung der EnergieAllianz Austria GmbH legte auch einen jahrzehntelangen Rechtsstreit um die Versorgung des Wiener Umlandes zwischen EVN und Wiener Stadtwerken bei.

Heute ist das Unternehmen zu jeweils 45 Prozent im Besitz der EVN AG und der Wien Energie GmbH mit einer zusätzlichen Beteiligung von 10 Prozent der Burgenland Energie AG. Außerdem ist die EnergieAllianz Austria GmbH selbst Gesellschafter zweier Tochterfirmen, der Switch Energievertriebsgesellschaft und der Naturkraft Energievertriebsgesellschaft, von denen sie je 100 Prozent der Anteile hält.

Aktuelle Geschäftsführer der EnergieAllianz Austria GmbH sind Jörg Sollfelner (CEO) (geb. 18.3.1974) seit 1. Oktober 2015, Thomas Torda (geb. 18.12.1979) seit 1. Oktober 2017 sowie Christian Wojta (CFO) (geb. 25.08.1965) seit 1. März 2009.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Wien und liefert Energie für rund 120 000 Kunden, vor allem im Großkunden- und Industriebereich. Europaweit wird darüber hinaus auch mit Strom, Erdgas, CO2-Zertifikaten und Herkunftsnachweisen gehandelt

Umsatz / Gewinn 2015 bis 2021
Jahr Umsatz (in Mrd. €) +/- ggü. Vorjahr in % Gewinn/Verlust (EGT; in Mio. €) +/- ggü. Vorjahr in %
2010/21 2,587 +20,9 150,84 +65,9
2019/20 2,139 -6,91 90,87 +20,6
2018/19 2,298 +20,9 75,30 -49,8
2017/18 1,900 -20,6 150,00 -26,41
2016/17 2,395 +7,98 203,85 -30,0
2015/16 2,218 +32,2 156,80 -3,13
2014/15 1,678 -7,76 161,87 22,33


Strom- und Gas – das Kerngeschäft

Die EnergieAllianz Austria bietet Kunden maßgeschneiderte Lösungen für ihre Energiebeschaffung an. So kann zwischen verschiedenen Modellen gewählt werden, welche alle unterschiedliche Vor- und Nachteile aufzuweisen haben. Dabei wird man von den Experten des Unternehmens betreut und es wird sichergestellt, dass der Kunde das für sie beste Angebot erhalten.

Die Energiemodelle des Unternehmens können auch mit Umwelt- und Ökostrom bezogen werden. Hierbei wird garantiert, dass der gelieferte Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien stammt. Mit einem Zertifikat wird dies auch bestätigt.

Neben der Lieferung von Energie ist die EnergieAllianz Austria GmbH auch beratend tätig. Beispielsweise bietet der Konzern Energieaudits an, im Zuge deren mögliche Verbesserungs- und Energiesparmöglichkeiten aufgezeigt werden.

Die EnergieAllianz Austria übernimmt auch diverse Wartungs- und Serviceleistungen, etwa für Trafostationen oder Gasdruckanlagen.

Anzahl der Mitarbeiter von 2015 bis 2021
Jahr Mitarbeiter +/- ggü. Vorjahr in %
2021 162 -4,14
2020 169 -2,87
2019 174 -0,57
2018 175 6,06
2017 165 5,09
2016 157 23,62
2015 127 0,79


Switch und Naturkraft – die Tochterunternehmen der EnergieAllianz Austria GmbH

Die Tochterfirmen der EnergieAllianz Austria zeichnen sich durch einige Besonderheiten aus. Switch entstand 2001 am damals gerade privatisierten Energiemarkt und positionierte sich dort als eines der ersten nicht-staatlichen Unternehmen. Heute beliefert es im gesamten österreichischen und deutschen Staatsgebiet Kunden mit Strom und Gas.

Seit 2018 verfolgt Switch dabei die Strategie „Nur Energie!“: Während andere Energieanbieter mit komplexen Rabatt- und Lockmodellen arbeiten, bietet Switch lediglich einen fixen Tarif an, welcher dafür über einen langen Zeitraum stabil bleibt. Den Auftraggebern soll so der ständige Wechsel von Anbietern und auch Geld ersparen.

Der Erfolg scheint diesem Modell rechtzugeben. 2021 konnte das Switch den 2. Platz beim Konsumententest der Österreichischen Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS) erringen und auch der Trend vergab in seinem Energieanbietertest die zweitbeste Wertung für Switch.

Naturkraft hat sich, wie der Name impliziert, der Energieversorgung durch ausschließlich erneuerbare Energien verschrieben. Auch Atomkraft findet sich nicht im Strommix des Unternehmens. Seit 2008 erhält Naturkraft seitdem alle vier Jahre das Österreichische Umweltzeichen für Grünen Strom. Neben dem Vertrieb von Strom ist der Konzern auch Abnehmer für ökologisch produzierten Strom und hilft Kunden dabei, ihre eigene, durch Wasserkraft oder Photovoltaikanlagen erzeugte Energie am freien Markt zu verkaufen.

Aufgrund der momentanen Situation rund um den Ukraine-Konflikt nehmen sowohl Switch als auch Naturkraft momentan keine Neukunden auf, bis sich die Lage am Energiemarkt wieder beruhigt.


EnergieAllianz Austria im Internet

Executive Education - Schwung für Ihre Karriere

In Kooperation mit der WU Executive Academy liefert Ihnen der trend im …

trend TOP 500: Österreichs größte Unternehmen [RANKING]

Das trend Ranking der 500 größten Unternehmen Österreichs reiht die …

Dietrich Mateschitz bei Formel 1 Tests in Jerez, 2015
Die reichsten Österreicher: Die Liste der Milliardäre & Clans

Die 100 reichsten Österreicher besitzen mehr als 200 Milliarden Euro und …

Die RWA Unternehmenszentrale in Korneuburg
Österreichs größte Unternehmen: RWA Raiffeisen Ware Austria AG

Die RWA AG des Raiffeisen-Konzerns ist der Franchisegeber hinter der …