Game-Changer bei sauberer Energie

Hyundai wird bis 2045 CO2-neutral sein, bei seinen Produkten und in der Produktion. Wasserstoff ist dabei einer der Schlüssel für grüne Energielösungen weit über die Mobilität hinaus. #letfuturetalk

Thema: Game-Changer: Die Mobilität der Zukunft
Game-Changer bei sauberer Energie

In Kooperation mit Hyundai

Die Hyundai Motor Company arbeitet in Richtung einer nachhaltigen Zukunft mit Kreislaufwirtschaft. Die Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technologie, an der der Konzern seit 1998 und mit nahezu 1000 Spezialisten forscht, ist einer der wichtigsten Schlüssel für integrierte Lösungen, die künftig ganze Städte vollständig abdecken können.

Denn die Wasserstofftechnologie hat die Kraft, nicht nur unsere Mobilität, sondern auch unsere Lebensweise zu verändern: Wasserstoff wird die beste Option sein, in der Welt der Mobilität wie auch in einer Reihe von Schlüsselindustrien sowie im täglichen Leben der Menschen des Jahres 2045. Hyundai peilt bereits im Jahr 2025 die weltweite Produktion von 100.000 Brennstoffzellen an, fünf Jahre später sollen es bereits 500.000 sein.

Als einer der weltgrößten Mischkonzeren sieht Hyundai die Anwendung der Brennstoffzellen dabei in seinen unterschiedlichsten Geschäftsbereichen: vom Pkw über leichte Nutzfahrzeuge und Heavy-Duty-Applikationen im Lkw- und Busbereich bis hin zu Schiffen, Zügen und zur Luftfahrt. Schon bald könnten die von Hyundai entwickelten H2-Brennstoffzellen zum Einsatz kommen, um ganze Städte mit Strom zu versorgen.

In Österreich widmet sich die Hyundai Import GmbH dem Thema Wasserstoff seit 2014 umfänglich und hat gemeinsam mit dem Green Energy Center Europe die Friendly-User-Strategie zum strukturierten Ausrollen der Wasserstoff-Elektro-Fahrzeuge in Österreich entwickelt.

So konnten mit dem rollenden Bestand an ix35 Fuel Cell und NEXO in Österreich bereits mehr als vier Millionen Kilometer CO2-neutral durch Kunden, die einen direkten oder indirekten Bezug zum Aufbau der Wasserstoffgesellschaft in Österreich haben, absolviert werden.

Ein besonderes Highlight der Umsetzung der Wasserstoffstrategie durch Hyundai in Österreich ist jedoch das erstmalige Inverkehrbringen eines Wasserstoff-Elektro-Stadtbusses im öffentlichen Personennahverkehr. Seit Anfang 2022 ist der Hyundai Fuel Cell ELEC City bei den Wiener Linien als Europa- und Österreichpremiere im Einsatz. Weitere Fahrzeuge folgen im Rahmen des HyBus-Implementation-Projekts, in dessen Rahmen die Technologie und deren strukturierter Einsatz für die nächsten Jahre erprobt und umgesetzt werden.

Damit wird schon heute aufgezeigt, dass die Wasserstofftechnologie eine strategisch umfängliche Rolle spielt und eine solide und zuverlässige, aber vor allem praxistaugliche Anwendung für CO2-neutrale Mobilität darstellt.

Der Grundstein ist gelegt, für einen weiteren Ausbau der Wasserstofftechnologie auch in anderen Bereichen sind somit bereits die Weichen gestellt.


30 Jahre Innovation von Hyundai für Österreich

  • Einzige Marke mit 5-Jahres-Garantie ohne Kilometer­begrenzung.
  • ix35 Fuel Cell, das erste in Serie gefertigte Wasserstoff-Elektro-Fahrzeug.
  • IONIQ, das erste Fahrzeug mit drei elektrifizierten Antrieben.
  • KONA, das erste SUV mit rein batterie­elektrischem Antrieb.
  • IONIQ 5 mit 800-V-Ladetechnologie.
  • ELEC CITY, der erste Wasserstoffbus in Österreich, im Linieneinsatz bei den Wiener Linien.

Das könnte Sie auch interessieren:


Geschäftsführer Punzengruber im Interview
Game-Changer auch für die Zukunft
Best of E-Mobilität