BCG Gender Diversity Report: Massiver Aufholbedarf in Österreich

Die BCG-Studie zu Gender Equality in Österreichs top 50 börsennotierten Unternehmen zeigt auch für 2020: Die Frauenquote im Aufsichtsrat zeigt Wirkung. Doch weiterhin rücken Frauen nur langsam in Führungspositionen auf.

BCG Gender Diversity Report: Massiver Aufholbedarf in Österreich

BCG Gender Diversity Index Austria 2020

Die Boston Consulting Group erhebt seit 2018 jährlich den "Gender Diversity Index" für die 50 größten börsennotierten Unternehmen Österreichs. Der zeigt, dass auch im Jahr 2020 Frauen in Führungspositionen in Österreichs Unternehmen nach wie vor eine absolute Ausnahme waren.

Der Index hat einen Höchstwert von 100 Punkten. Dieser gibt an, dass in einem Unternehmen sowohl im Aufsichtsrat als auch im Vorstand Männer und Frauen gleich stark vertreten sind und im Schnitt eine gleich hohe Vergütung erzielen.

Nur zehn (2019: sechs) Unternehmen erreichen in der Auswertung für das Jahr 2020 mehr als 50 Punkte: Marinomed (83,4); VIG (76,4); Wolford (75,7); AT&S (64,0); BKS Bank (62,4); Ottakringer (62,2); Erste Group (59,2); Wienerberger (57,0); OMV (53,2); Semperit (51,2).

Die Studienergebnisse des BCG Gender Diversity Index Austria 2020


Download

Dietrich Mateschitz bei Formel 1 Tests in Jerez, 2015

Die reichsten Österreicher: Die Liste der Milliardäre & Clans

Die 100 reichsten Österreicher besitzen mehr als 200 Milliarden Euro und …

Österreich steuert auf eine Stagflation zu

Erstmals seit den 1970er-Jahren wird es in Österreich 2023 zu einer …

E-Control: Energieversorgung über Winter gesichert

Energiesparen ist weiterhin das "Gebot der Stunde". Die Situation bleibt …

EuGH: Weitere Verbesserung der Fluggastrechte

Auch wenn eine Reise aus mehreren Flügen besteht und von …