BCG Gender Diversity Report: Massiver Aufholbedarf in Österreich

Die BCG-Studie zu Gender Equality in Österreichs top 50 börsennotierten Unternehmen zeigt auch für 2020: Die Frauenquote im Aufsichtsrat zeigt Wirkung. Doch weiterhin rücken Frauen nur langsam in Führungspositionen auf.

BCG Gender Diversity Report: Massiver Aufholbedarf in Österreich

BCG Gender Diversity Index Austria 2020

Die Boston Consulting Group erhebt seit 2018 jährlich den "Gender Diversity Index" für die 50 größten börsennotierten Unternehmen Österreichs. Der zeigt, dass auch im Jahr 2020 Frauen in Führungspositionen in Österreichs Unternehmen nach wie vor eine absolute Ausnahme waren.

Der Index hat einen Höchstwert von 100 Punkten. Dieser gibt an, dass in einem Unternehmen sowohl im Aufsichtsrat als auch im Vorstand Männer und Frauen gleich stark vertreten sind und im Schnitt eine gleich hohe Vergütung erzielen.

Nur zehn (2019: sechs) Unternehmen erreichen in der Auswertung für das Jahr 2020 mehr als 50 Punkte: Marinomed (83,4); VIG (76,4); Wolford (75,7); AT&S (64,0); BKS Bank (62,4); Ottakringer (62,2); Erste Group (59,2); Wienerberger (57,0); OMV (53,2); Semperit (51,2).

Die Studienergebnisse des BCG Gender Diversity Index Austria 2020


Download

Peter Thiel

Peter Thiel: Gegen den Mainstream

Er hat Donald Trump unterstützt und zuletzt Sebastian Kurz engagiert. Vor …

Corona-Shopping mit 2G-Kontrollen im Handel und bei Dienstleistern

Die "Aktion scharf" im Handel ist gestartet: Beim Eingang oder spätestens …

Axel Kühner, CEO Greiner AG

Greiner ist mit der Übernahme von Recticel abgeblitzt

Der oberösterreichische Kunststoffhersteller Greiner ist mit seinem …

Robin Lumsden: Optimismus in Stanford fürs neue Jahr

Trotz niedriger Impfquote und Omikron ist Kalifornien ein überaus …