Worauf Sie beim Internet-Einkauf achten sollten

Worauf Sie beim Internet-Einkauf achten sollten

Die Experten der D.A.S. Rechtsschutzversicherung beantworten aktuelle User-Fragen zum Thema Rücktrittsrecht beim Einkauf im Internet.

Wer seine Weihnachtsgeschenke im Internet besorgt, sollte gut überlegen für welches Präsent er sich entscheidet, denn nicht für alle Käufe gilt ein Rücktrittsrecht. Auch die Rücktrittsfrist kann varrieren. Die wichtigsten Tipps beim Online-Kauf.


In welchen Fällen gibt es ein kostenloses Rücktrittsrecht?

In folgenden Fällen gibt es ein kostenloses Rücktrittsrecht:
• Bestellungen von „typischer Versandhausware“ (Kleidung, Spielzeug, Haushaltswaren, Bücher etc)
• CDs, Videos und Computerspiele bzw Software, solange diese originalverpackt sind
• Zeitschriftenabonnementverträgen (da es sich um eine wiederkehrende Leistung handelt)
• Vertrag mit einem Internet-Provider, bei dem der Provider die Verbindung nicht binnen sieben Werktagen ab Vertragsabschluss freischaltet
• Vertrag mit einem Internet-Provider, bei dem zwar binnen sieben Werktagen vereinbarungsgemäß mit der Dienstleistung gegenüber dem Verbraucher begonnen, dieser aber über den Wegfall des Rücktrittsrechtes nicht aufgeklärt wurde

Gibt es Fälle in denen ich vom Kauf nicht zurücktreten kann?

In diesen Fällen gibt es kein Rücktrittsrecht:
• Lieferungen von Software oder Audio- oder Videokassetten, sobald diese entsiegelt worden sind
• Lieferungen von einzelnen Zeitungen oder Zeitschriften
• Lieferungen von - auf Kundenwunsch extra - angefertigten Kleidungsstücken
• Inanspruchnahme von Mehrwertnummern
• Bei „Hauslieferungen“ (zB Kauf von Heizöl, Lebensmittelzustellungen etc)
• Buchung von Freizeitdienstleistungen (zB telefonische Bestellung von Konzertkarten etc)
• Vertrag mit einem Internet-Provider, wenn mit dessen Leistungen gegenüber dem Verbraucher vereinbarungsgemäß binnen sieben Tagen begonnen wird und der Verbraucher darauf hingewiesen wurde, dass in diesem Fall ein Rücktrittsrecht ausscheidet.


Achtung bei Buchung von Flügen und Reisen im Internet.

Bei online-Buchungen von Reisen gibt es kein gesetzliches Rücktrittsrecht! Es kann aber anderes mit dem Veranstalter vereinbart werden.


Wie lange ist die Rücktrittsfrist?

Die Rücktrittsfrist beträgt in Österreich sieben Werktage (ab Lieferung der Ware bzw. ab Beginn der Dienstleistung). Bei Bestellung über Firmen in anderen EU-Ländern ist die Rücktrittsfrist teilweise länger, in Deutschland sind es etwa 14 Tage.

Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Es reicht, wenn das Schreiben innerhalb der Rücktrittsfrist abgesendet wurde.

Tipp: Zu Beweiszwecken ist es ratsam, den Brief eingeschrieben zu verschicken.

Alle Rechtstipps auf einen Klick


Dürfen Kosten für die Rücksendung verrechnet werden?

Dies ist nur dann möglich, wenn es ausdrücklich bei Bestellung vereinbart wurde.

Was muss ich sonst noch bei Internet-Bestellungen beachten?

Hier einige Tipps:
Bei einer Bestellung im Internet können zusätzlich Zoll- und Einfuhrabgaben anfallen, wenn der Anbieter nicht in einem EU-Staat sitzt (= Drittstaat, zB USA, China etc).

Überprüfen Sie Ihre Kreditkartenabrechnungen regelmäßig und erheben Sie gegen fragliche Abbuchungen gleich Einwendungen!


Achtung:
Prüfen Sie, ob Ihr Konto gedeckt ist. Wenn eine Abbuchung nicht erfolgen kann, müssen Sie mit zusätzlichen Spesen und Gebühren rechnen! Seien Sie auch vorsichtig bei Ratenkäufen – meist sind diese nämlich teurer als es zunächst aussieht!

Andere aktuelle Informationen rund um Ihr Recht finden Sie auf der Homepage der D.A.S. Rechtsschutz AG

Über die D.A.S. Rechtsschutz AG:

Die D.A.S. Rechtsschutz AG ist seit 1956 in Österreich tätig und hat sich auf die Beratung von Privatpersonen und Unternehmen im Bereich Rechtsschutz spezialisiert. Als unabhängiger Rechtsdienstleister bietet sie umfassenden Versicherungsschutz, fachliche Betreuung durch hauseigene D.A.S. Juristen sowie ein breites Dienstleistungsangebot inklusive eines 24h-Rechtsberatungsservice an. Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich in Wien. Die rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in neun regionalen D.A.S. Niederlassungen in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt, Graz, Klagenfurt, Linz, Salzburg, Innsbruck und Dornbirn stehen ihren Kunden mit juristischer Kompetenz zur Verfügung. In den vergangenen Jahren hat die D.A.S. Österreich ihre Marktposition stark ausgebaut. 2012 erwirtschaftete sie ein Prämienbestandsvolumen in der Höhe von 62,3 Mio. Euro.

Die D.A.S. Österreich gehört zur D.A.S., Europas Nr. 1 im Rechtsschutz. Gegründet 1928, agiert die D.A.S. heute in 16 europäischen Ländern sowie in Südkorea und Kanada. Die Marke D.A.S. steht für die erfolgreiche Einführung der Rechtsschutzversicherung in verschiedenen Märkten. Die D.A.S. ist der Spezialist für Rechtsschutz der ERGO Versicherungsgruppe, eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa.

Haftungsauschluss:

Die Antworten auf die Fragen haben lediglich Informationscharakter. Sie wurden von den Rechtsexperten der D.A.S. gründlich recherchiert. Trotzdem übernehmen Format/trend online und die D.A.S. Rechtsschutz AG keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.
Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Was es kostet, den Urlaub zu stornieren

Rechtstipps

Was es kostet, den Urlaub zu stornieren

Wer das Geschenk, bei Nichgefallen, frühestens am 10. Jänner zurückgeben kann, sollte das vorher mit dem Verkäufer ausmachen.

Recht

Geschenke: Umtausch oder Geld zurück - darauf sollten Sie achten

Rechtstipps

Fasching: Welche Verkleidung mit dem Gesetz kollidieren könnte