Vorstandsvorsitzender von Hyundai ist „Visionär des Jahres"

Die Auszeichnung würdigt Executive Chairman Euisun Chung für seinen wesentlichen Anteil am weltweiten Aufstieg von Hyundai und Kia und wurde bei der Eröffnungsveranstaltung des „Newsweek World's Greatest Auto Disruptors" verliehen. Unter Chungs Führung definiert die Hyundai Motor Group (HMG) weiterhin neu, was in der Mobilität möglich ist und sorgt für mehr Unabhängigkeit für die Menschheit. Hyundai wurde außerdem mit den Preisen für das „Forschungs- und Entwicklungsteam des Jahres" und für die „Antriebsstrangentwicklung des Jahres" ausgezeichnet und gewann somit drei von sechs Preisen. #letfuturetalk

Thema: Game-Changer: Die Mobilität der Zukunft
Vorstandsvorsitzender von Hyundai ist „Visionär des Jahres"

In Kooperation mit Hyundai

Der Vorstandsvorsitzende der Hyundai Motor Group, Euisun Chung, wurde bei der ersten Veranstaltung der Newsweek World's Greatest Auto Disrupters als „Visionär des Jahres" ausgezeichnet.

Das Programm World's Greatest Auto Disruptors 2022 hat sich aus dem Programm Newsweek America's 50 Greatest Disruptors, einer Liste von Visionären, Innovatoren und Pionieren heraus entwickelt. Mit den neuen Auszeichnungen werden Akteure die den Wandel in der Automobilindustrie vorantreiben gewürdigt und die Technologien auf eine Art und Weise entwickeln, um das Leben der Menschen tiefgreifend und positiv zu beeinflussen.

Die Auszeichnung "Visionär des Jahres" ist eine von sechs Preisen, die auf der Veranstaltung verliehen werden. Sie geht an jene Führungspersönlichkeit, die die Zukunft der Automobilindustrie jetzt und in den nächsten 30 Jahren maßgeblich mitgestaltet.

Newsweek würdigte Chung für seine bedeutende Rolle beim Aufstieg von Hyundai und Kia in der globalen Automobilindustrie. Unter seiner Führung und seinen innovativen Visionen, definiert der Konzern neu, was in der Mobilität möglich ist und bietet der Menschheit durch die Elektrifizierung von Fahrzeugen, Robotik und fortschrittliche Luftmobilität (AAM) mehr Bewegungsspielraum und - freiheit.


"Die führenden Automobilhersteller von heute verschieben die Grenzen auf eine Art und Weise, die uns in Bewegung hält und die Fantasie anregt. Die Visionäre auf dieser Liste verdienen es, dafür anerkannt zu werden, dass sie die Branche vorantreiben und auch für ihre Führungsrolle bei der Bewältigung der Herausforderungen, die die Pandemie mit sich bringt".
Nancy Cooper, Global Editor in Chief, Newsweek

Bei der Entgegennahme des Preises sagte der Vorstandsvorsitzende Chung: "Im Namen aller Mitarbeiter der Hyundai Motor Group möchte ich Newsweek für diese drei prestigeträchtigen Auszeichnungen danken. Sie spiegeln die harte Arbeit all unserer Mitarbeiter und Geschäftspartner wider, die sich darauf konzentrieren, den Konzern in einen Anbieter intelligenter Mobilitätslösungen zu verwandeln, bei dem Nachhaltigkeit im Mittelpunkt steht. Ihr Engagement für die Verwirklichung bahnbrechender Technologien ist der Grund, warum ich hier bin, um diese Auszeichnung zu teilen."

Er fügte hinzu: "Ich habe immer daran geglaubt, dass Autos ein Mittel sind, um Menschen zu verbinden. Es gibt nichts Menschlicheres als den unstillbaren Wunsch zu erforschen, sich etwas vorzustellen und Fortschritte zu machen. Mobilität bringt die Menschen im wahrsten Sinne des Wortes zusammen. Und wenn wir zusammenarbeiten, sind die Menschen zu außergewöhnlichen Dingen fähig. Die Hyundai Motor Group setzt sich dafür ein, Mobilitätsvisionen zum Nutzen der gesamten Menschheit zu verwirklichen. Wir wollen jedem Menschen mehr Zeit und mehr Raum geben, das zu tun, was ihn wirklich antreibt. Natürlich kann die Hyundai Motor Group dies nicht allein erreichen. Ich hoffe, dass unsere Visionen die Vorstellungskraft talentierter Menschen auf der ganzen Welt inspiriert und dass sie sich uns anschließen, um die größten Herausforderungen der Menschheit zu lösen", sagte Chung zum Abschluss seiner Rede.

Insgesamt gewann der Konzern drei der sechs Auszeichnungen, die bei der Veranstaltung „World's Greatest Auto Disrupters 2022“ vergeben wurden. Newsweek zeichnete den Konzern außerdem für das "Forschungs- und Entwicklungsteam des Jahres" und die "Antriebsstrangentwicklung des Jahres" aus.

Das Vehicle Architecture Development Center der Hyundai Motor Group (HMG) wurde für die Entwicklung der Electric-Global Modular Platform (E-GMP) als "Forschungs- und Entwicklungsteam des Jahres" ausgezeichnet, und die Electrified Propulsion Technology Unit der Gruppe erhielt die Auszeichnung "Powertrain Evolution of the Year" für die Entwicklung eines 800-Volt-Batteriesystems. Beide Auszeichnungen spiegeln die kontinuierlichen Bemühungen der HMG wider, Innovationen zu entwickeln und neue Mobilitätslösungen auf den Markt zu bringen.

Unter Chungs Führung beschleunigt die Hyundai Motor Group den Einsatz von Robotik- und AAM-Technologien und erforscht deren Rolle bei der künftigen Entwicklung intelligenter Städte. Die HMG treibt die Kommerzialisierung von Roboterprodukten durch ihre Robotik-Tochter Boston Dynamics weiter voran. Zu Beginn dieses Jahres kündigte die HMG auf der CES ihre Robotik-Vision an, die Roboter und das Metaverse miteinander verbindet, um eine "MetaMobilität" zu schaffen, die die Mobilität in die virtuelle Welt ausweitet.

Im Bereich des autonomen Fahrens arbeitet Hyundai mit Motional an der Entwicklung einer revolutionären und zugleich sicheren Technologie für autonomes Fahren. Daraus resultiert ein Robotaxi des IONIQ 5, das 2023 auf den Markt kommen soll.

Die Konzerntochter Supernal wird bis 2028 ein elektrifiziertes Luftfahrzeug (Advanced Air Mobility - AAM) für den Einsatz in urbanen Bereichen entwickeln. Sie soll nicht nur der Mobilität eine neue Dimension verleihen, sondern auch die Art und Weise revolutionieren, wie sich Menschen und somit die Gesellschaft in Zukunft bewegen, vernetzen und leben.

Mit der Einführung der fortschrittlichen batterieelektrischen Fahrzeuge (BEVs), dem Hyundai IONIQ 5 und dem Kia EV6, hat die HMG auch einen bedeutenden Schritt und entsprechende Fortschritte bei der Elektrifizierung gemacht. Beide nutzen die spezielle BEV-Plattform der HMG, die E-GMP. Mit einer äußerst wettbewerbsfähigen Produktpalette strebt die Gruppe bis 2030 einen jährlichen BEV-Absatz von 3,07 Millionen Einheiten an.

Neben der Elektrifizierung baut die Gruppe auch aktiv ein Wasserstoff-Energie-Ökosystem auf, arbeitet mit externen Partnern zusammen und erwirbt Schlüsselkompetenzen, wie die Stromerzeugung durch den Einsatz von Brennstoffzellen.

Chung war auch für die Einführung der Hochleistungsmarke N der Hyundai Motor Company und der Luxusmarke Genesis verantwortlich.

Darüber hinaus war Chung auch dabei federführend, weltbekannte Designer wie Peter Schreyer und Luc Donckerwolke in den Konzern zu holen. Sie etablierten Hyundai und Kia als Designführer mit äußerst begehrenswerten Produkten. Dadurch konnte eine neue Generation von Autokäufern angesprochen werden. Daraus resultierend wiederrum ergaben sich zahlreiche Designpreise für die Marken Hyundai, Kia und Genesis.

Chung war von 2005 bis 2009 Präsident von Kia, bevor er stellvertretender Vorsitzender und dann stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Konzerns wurde und für verschiedene Tochtergesellschaften in der Automobil-, Stahl- und Bauindustrie verantwortlich wurde, darunter die Hyundai Motor Company und die Kia Corporation. Im Oktober 2020 wurde er in das Amt des Executive Chairman der Hyundai Motor Group berufen.

Unter Chungs Führung wird eine neue Unternehmenskultur geschaffen, die die Mitarbeiter ermutigt, neue Dinge auszuprobieren, kreativ zu denken und proaktiv zu sein. Er ist davon überzeugt, dass der große Wandel des Unternehmens von seinen Mitarbeitern gestaltet werden kann, indem sie ihre Talente und ihren Enthusiasmus nutzen, um den notwendigen Wandel zu beschleunigen.

Chungs Führungsqualitäten wurden mit zahlreichen renommierten Auszeichnungen gewürdigt, darunter die Issigonis Trophy von Autocar und er wurde im Zuge des Weltwirtschaftsforums zu einem der Top 200 „New Generation Industry Leaders“ ernannt.


Executive Chair Euisun Chung Profile


Ausbildung
BA, Korea University
MBA, University of San Francisco

Berufserfahrung
2020 - Executive Chair, Hyundai Motor Group
2018 - Executive Vice Chairman, Hyundai Motor Group
2009 - Vice Chairman, Hyundai Motor Company
2005 - President, Kia Motors Corporation
2003 - Head of Business Strategy Planning, Kia Motors Corporation
Executive Vice President, Business Planning Division at Hyundai Motor Company
2002 - Senior Vice President, Domestic Sales Division at Hyundai Motor Company
1999 - Director, Procurement / Sales Support Division at Hyundai Motor Company

Auszeichnungen
2022 – Newsweek World’s Greatest Auto Disruptors 2022 -Visionary of the Year
2021 - Autocar Awards - Issigonis Trophy
2006 – World Economic Forum Top 200 next generation leaders


Das könnte Sie auch interessieren:


Game-Changer auch für die Zukunft
Interview mit dem Managing Director von Hyundai Österreich