Wetransfer: Große Daten sicher und einfach verschicken

Das Collaboration Tool Wetransfer wurde im Jahr 2009 wurde in Amsterdam als Filesharing-Dienst eingeführt. Die Plattform ermöglicht das Versenden und Teilen großer Dateien und Daten via Internet.

Thema: Business Tools: Collaboration Lösungen
Wetransfer ermöglicht das Teilen großer bis sehr großer Daten.

Wetransfer ermöglicht das Teilen großer bis sehr großer Daten.

ARTIKEL-INHALT


Was ist Wetransfer

Große Daten via Internet zu teilen war lange Zeit ein Problem. Per E-Mail war ein Versand nicht möglich und wer keinen Zugriff auf einen eigenen Server hatte konnte Daten auch nicht einfach anderen zum Download zur Verfügung stellen.

Mit dem Filesharing-Anbieter Wetransfer ist das seit 2009 möglich. WeTransfer ermöglicht dabei in der kostenlosen Basisversion den Versand von Dateien von einer Größe bis zu 2 GB, wobei auch mehrere Dateien gleichzeitig verschickt werden können. In der Free-Version können dabei bis zu drei Empfänger ausgewählt werden.

Die Dateien werden dafür nur kurzfristig auf den Servern der Plattform gespeichert. Der Empfänger erhält eine E-Mail-Benachrichtigung und hat anschließende eine Woche Zeit, den Download zu starten. Nach Ablauf der 7-Tages-Frist werden die Daten wieder automatisch gelöscht.


Wie das Filesharing funktioniert

Der Versand funktioniert einfach und unkompliziert direkt von der Seite wetransfer.com aus. Über eine schlanke, übersichtliche Eingabemaske gibt der Versender seine eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers an und wählt über ein „+“ Symbol aus, welche Dateien versandt werden sollen. Gleichzeitig kann man auch eine kurze Nachricht an den Empfänger schreiben.

Das schlanke, einfache Benutzermenü von Wetransfer

Das schlanke, einfache Benutzermenü von Wetransfer

Ein Klick auf „Senden“ startet den Upload. Der Versender erhält in der Folge eine E-Mail-Bestätigung dass die Daten übertragen wurden. Der Empfänger eine E-Mail mit einem Link zum Download derselben.

WeTransfer kann dabei ohne Registrierung genutzt werden. Nicht registrierte oder nicht eingeloggte müssen jedoch ihre Identität mit einem Code, der an die eigene E-Mail-Adresse geschickt wird, bestätigen und so die Übertragung anstoßen.

Für den Versand von Dateien die größer als 2 GB sind wird ein kostenpflichtiges Upgrade benötigt. In der „Pro“ Version können bereits Daten bis zu einer Größe von 200 GB versandt werden, in der „Premium“ Version gibt es keine Größenbeschränkungen beim Übertragungsvolumen mehr und unbegrenzten Speicherplatz. Weiter unten finden Sie die Details zu den angebotenen Tarifen.

Die Geschwindigkeit der Uploads und der Downloads hängen klarerweise von der Übertragungskapazität und der Qualität der Internetverbindung ab und können dementsprechend je nach Volumen einige Zeit in Anspruch nehmen.


Wetransfer für die Kreativbranche

Das Collaboration-Tool Wetransfer eignet sich für alle Unternehmen, die regelmäßig große Daten versenden möchten, nicht nur Dokumente, sondern auch Bilder und Videomaterial. Deswegen wird Wetransfer besonders gerne auch in der Kreativbranche genutzt, wo regelmäßig große Dateien verschickt werden, was mittels eines normalen E-Mail-Anhangs nicht möglich wäre.

Für einen Versand via Wetransfer spricht besonders in der Foto- und Filmbranche, dass die Daten unkomprimiert übertragen werden und dass daher durch das Versenden und Empfangen keine Qualitätseinbußen auftreten.


Technische Voraussetzungen

Wetransfer stellt keinerlei Anforderungen an die Software oder die Hardware der Benutzer. Die Lösung funktioniert komplett browserbasiert, es muss keine Software installiert werden.

Entscheidend ist jedoch die Qualität der Internetverbindung, die stabil sein sollte und eine hohe Übertragungskapazität bieten sollte. Grundsätzlich kann Wetransfer aber von allen Devices (PC, Tablet, Smartphone) aus genutzt werden. Das Angebot ist auch plattformunabhängig nutzbar. Für Smartphones und Tablets gibt es Apps (iOS und Android).


Kosten und Tarifübersicht

Die Pro und Premium Tarife bietet ihren Nutzern einige Vorteile gegenüber der Gratisversion. Zum Beispiel erhalten Sie Mit einem Pro- oder Premium- Abo die Möglichkeit, eine eigene Wetransfer Seite zu erstellen, über die auch Daten empfangen werden können.Die Daten können direkt an die URL der Seite geschickt werden.

Es besteht auch die Möglichkeit, Teammitglieder hinzuzufügen, die die gleichen Möglichkeiten bekommen. Sobald ein Abo ausgewählt ist können die Teammitglieder über das Einstellungsmenü hinzugefügt werden.

Gratis Pro Premium
Jährliche Zahlung/ pro Person 0 € 10 € / Monat 19 € / Monat
Monatliche Zahlung/ pro Person 0 € 12 € / Monat 23 € / Monat
Dateigröße 2 GB / Senden 200 GB senden und empfangen Keine Größenbeschränkung
Speicherplatz - 1 TB pro Person Unbegrenzt Speicherplatz
Portal - 1, unbegrenzt viele Reviews Unbegrenzt viele Portals und Reviews


Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Daten

Wetransfer gibt an, dass jeden Monat über zwei Milliarden Dateien von 80 Millionen Benutzen über die Plattform geteilt werden. Dabei stellt sich natürlich die Frage, wie sicher das Teilen über den Dienst ist.

Wetransfer selbst verspricht höchste Sicherheit. Um die Dateien vor Angriffen von Dritten zu schützen, werden diese verschlüsselt, wenn sie übertragen (TLS) und gespeichert (AES-256) werden. So ist nach dem Speichern der Zugriff auf die Dateien nur mit dem einzigartigen Link möglich, der speziell erstellt wird und den nur der Versender und der Empfänger erhalten.

Das ist durchaus auch nützlich, kann aber eben auch als Sicherheitslücke ausgenutzt werden. Der Download-Link aus der E-Mail-Benachrichtigung kann nämlich beliebig weitergegeben werden und jeder Empfänger kann die Daten binnen der 7-Tages-Frist herunterladen. Aufgrund der potenziellen Sicherheitslücke sollten die Daten vor dem Versand jedoch verschlüsselt werden, dass sie auch tatsächlich nur ein Empfänger mit einer entsprechenden Berechtigung öffnen kann.


Fazit: Viel drin bei der kostenlosen Version

Wetransfer ermöglicht Nutzern das einfache Verschicken großer Dateien, ganz ohne Registrierung. Schon die kostenlose Version reicht für viele Zwecke aus. Die Benutzer müssen auch keine Software installieren und die Bedienung ist einfach und schnell zu verstehen. Einfach die Dateien zum Plus reinziehen, Email angeben, Code einfügen und los geht‘s.

Mit der Pro- und der Premium-Version stehen Tools zur Verfügung, die auch die höchsten Ansprüche betreffend der Größe der übertragenen Dateien erfüllen.

Stefan Bergsmann, Geschäftsführer von Horváth & Partners Österreich

Unternehmenssicherheit: Topmanager sind gefordert

Jedes zweite Unternehmen war schon einmal Opfer eines Cyberangriffs. …

ActiveCampaign Marketing-Automatisierungssoftware

ActiveCampaign bietet eine All-in-One-Marketing-Automatisierungsplattform …

Die Bayan-Obo-Mine im Autonomen Gebiet Innere Mongolei der Volksrepublik China. Sie ist die wichtigste Fund- und Förderstätte der Welt für Seltene Erdmetalle. Im Tagebau arbeiten bis zu 6000 Menschen.

Von der Energiewende zur großen Rohstoffwende

Für die Energiewende und damit benötigte Produkte wie Solaranlagen, …

Watson Speech to Text: Konvertieren von Sprache in Text mit KI-basierter Spracherkennung und Transkription

Watson Speech to Text: präzise und schnelle Spracherkennung

Mit Watson Speech to Text hat der IT-Gigant IBM eine speziell auf die …