KSV1870 und Register-LEI koopieren bei digitaler Identität

Der Legal Entity Identifier von Register-LEI ermöglicht transparente Geschäfte am Finanzmarkt und schützt vor Missbrauch.

KSV1870 und Register-LEI koopieren bei digitaler Identität

Wien. Der KSV1870 und Register-LEI intensivieren ihre Kooperation und wollen mit Legal Entity Identifier (LEI) einen wichtigen Beitrag für sichere Geschäfte am globalen Kapitalmarkt leisten. Mit einem Legal Entity Identifier (LEI) erhalten juristische Personen, unabhängig von ihrer Unternehmensgröße, eine eindeutige digitale Identität, um Transaktionen jeglicher Art mit Wertpapieren oder Derivaten auf europäischen Finanzmärkten durchführen zu dürfen.

LEI ist eine global eindeutige Kennung für Rechtsträger am Finanzmarkt. Sie wurde erstmals 2012 eingeführt. Die Gültigkeit beträgt ein Jahr, nach jeweils einem Jahr muss der LEI verlängert werden.

Als zertifizierter Registration Agent kümmert sich Register-LEI nicht nur um den Legal Entity Identifier von Unternehmen selbst, sondern unterstützt auch in den Bereichen Registrierung, Verwaltung und Verlängerung des jeweils für ein Jahr gültigen LEI. Die digitale Kennung kostet 45 Euro pro Jahr.

„Aus der Erfahrung heraus wissen wir, dass die Registrierung eines LEI für viele Betriebe eine lästige, aber notwendige Verpflichtung darstellt. Als serviceorientiertes Unternehmen übernehmen wir das gesamte Management, damit sich unsere Kunden voll und ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können“, erklärt Michael Fux, CEO von Register-LEI in einer Aussendung.

Basis für Finanztransaktionen

LEI ist ein alphanumerischen Code. Damit können Unternehmen und deren Abhängigkeiten dargestellt werden, wodurch sich die Transparenz im Wertpapierhandel erhöht und Missbrauch verhindert wird.


„Der KSV1870 und Register-LEI kombinieren ab sofort ihre jeweiligen produkt- und servicetechnischen Kompetenzen und sorgen damit für mehr Stabilität am Kapitalmarkt“, erklärt Gerhard Wagner, Geschäftsführer der KSV1870 Information GmbH.

Register-LEI auf Expansionstripp

Im Rahmen dieser Kooperation erhalten Unternehmen den LEI inklusive weiterführender Betreuung, ohne Zeitverlust und mit der Gewissheit einer rechtskonformen Umsetzung. Die Registrierung erfolgt direkt über die Website www.register-lei.at/

Register-LEI hat im Jahr 2020 eigenen Angaben zufolge "ein sehr erfolgreiches Jahr " hingelegt. Vor allem die Aktivitäten am internationalen Markt nahmen kontinuierlich Fahrt auf. In Deutschland konnte in den vergangenen Monaten die Anzahl der Neuregistrierungen um jeweils rund 50 Prozent im Vergleich zum Vormonat gesteigert werden.

Die nächsten Expansionsschritte sind für die Schweiz und nach Liechtenstein geplant. „Wir sehen zwei Aspekte, die für Register-LEI zuletzt einen erheblichen Mehrwert gebracht haben: einerseits die Kooperation mit dem KSV1870, der innerhalb der österreichischen Wirtschaft hohes Ansehen genießt und andererseits einen erfolgreichen Eintritt in den internationalen Markt. Die Zahlen gehen steil nach oben und bieten eine solide Basis für 2021", fasst Fux zusammen.

Das Service Register-LEI wurde im Jahr 2018 von Michael Fux und Georg Melber gegründet. Es ist ein Service des Unternehmens ProfileAddress Direktmarketing GmbH mit Sitz in Wien. Die Services werden in Europa, Australien und Indien angeboten. Weitere Infos unter www.register-lei.at/

Mozartkugel-Hersteller Salzburg Schokolade ist in Konkurs

Der Süßwarenhersteller Salzburg Schokolade mit Sitz in Grödig, der unter …

Photovoltaik-Spezialist Energetica Industries ist pleite

Energetica Industries hat 24,9 Mio. Euro Schulden angeschrieben. 112 …

Turngerätehersteller Plaschkowitz ist in Konkurs

Die "Erste österreichische Turn- und Sportgerätefabrik J. Plaschkowitz" …

Fussl Modestraße Geschäftsführer Ernst Mayr

Modehändler Fussl peilt die 200-Millionen-Euro Umsatzmarke an

Das Modehaus Fussl peilt für 2022 einen Umsatz von 200 Millionen Euro an. …