Lamborghini Aventador SVJ: Das schnellste Serienfahrzeug aller Zeiten

Lamborghini Aventador SVJ: Das schnellste Serienfahrzeug aller Zeiten

Laut, schnell und teuer: Der Lamborghini Aventador SVJ

Es ist das neue Serienfahrzeug der Superlative: Der Lamborghini Aventador SVJ beschleunigt mit 770 PS in 2,8 Sekunden von null auf 100 km/h. Der Preis für den auf 900 Stück limitierten Supersportwagen liegt jenseits der 600.000-Euro-Marke.

Da bekommen viele Herzklopfen: Beim Anblick und beim Sound des Lamborghini Aventador SVJ, der im Rahmen der Monterey Car Week 2018 in Kalifornien vorgestellt wurde.

Die Bezeichnung SVJ sagt Insidern bereits alles. SV steht für Superveloce (superschnell), der Zusatz „Jota“, ist bei Lamborghini der Codename für Höchstleistung und besondere Rennstreckentauglichkeit. Die Leistungsdaten sprechen für sich: 770 PS (566 kW) bei 8.500 Umdrehungen pro Minute. Bei einem Drehmoment von 720 Newtonmeter. Der wilde Stier beschleunigt in 2,8 Sekunden von null auf 100 km/h und von 0 auf 200 km/h in 8,6 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 350 km/h, der Bremsweg von 100 auf 0 km/h bei 30 Metern.

König auf der Nordschleife

Auf der Nürnburgring-Nordschleife lässt der Supersportwagen mit 6:44,97 Minuten auf einer Länge von 20,6 Kilometer alle anderen Serienfahrzeuge hinter sich.

Gegenüber dem "zivileren" Modell SV wurde der SVJ noch einmal optimiert - etwa der Allradantrieb. Wobei es hier um feinste Detailarbeit, um Millimeter und Prozente geht. So konnte die Stabilität um drei Prozent des Drehmoments, das an die Hinterachse geschickt wird, verbessert werden. Der Bremsweg, vor allem wenn in schnellen Kurvenfahrten, gleichzeitig gebremst und gelenkt wird, deutlich verkürzt. Um noch besser Gas geben zu können, wurde auch die Servolenkung neu ausbalanciert. Diese wird nun der Aerodynamik und den Reifen besser gerecht. Beim Allrad wird das Drehmoment nun optimaler verteilt.

Pirelli entwickelt eigene Reifen

Die neuen Reifen wurden eigens nach den Vorgaben von Lamborghini von Pirelli entwickelt und sollen dem höheren Anpressdruck standhalten.

Verschiedene Fahrmodi ermöglichen es aber auch, das Auto im normalen Straßenverkehr in Zaum zu halten. Zur Wahl stehen die Optionen Strada, Sport, Corsa und Ego, was nicht als Hinweis auf Persönlichkeitsmerkmale des Fahrers verstanden werden soll, sondern eine zusätzliche Personalisierung nach den Vorlieben des Fahrers ermöglicht.

Als Service für den echten Sportsmann können Rundenzeiten, Streckenperformance und andere Fahrzeugdaten aufgezeichnet werden.

Die ersten Kunden können ihren neuen Lamborghini Aventador SVJ Anfang 2019 in Empfang nehmen, zu einem abenteuerlichen Preis, der nochmals deutlich über den 600.000 Euro für das Modell SV liegen wird. Dass das PS-Monster dann innerorts rund 30 Liter Super auf 100 Kilometer verbraucht dürfte der betuchten Klientel gleichgültig sein. Die Modellreihe ist auf 900 Stück beschränkt. Oft wird man einen dieser Supersportwägen daher nicht sehen..

Leistungsdaten Aventador SVJ:
Motor:
12 Zylinder, 60°, MPI-Einspritzung
Hubraum: 6.498 cm3
Bohrung x Hubraum: Ø 95 mm x 76,4 mm
Ventile pro Zylinder: 4
Max. Leistung: 770 PS (566 kW) bei 8.500 U/min
Spez. Leistung: 118,5 PS/l (87,1 kW/l)
Max. Drehmoment: 720 Nm bei 6.750 U/min
Max. Motordrehzahl: 8.700 U/min
Leistungsgewicht: 1,98 kg/hp
Emissionsklasse: EURO 6 - LEV 3

Fahrleistung:
Höchstgeschwindigkeit: › 350 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 2,8 s
Beschleunigung 0-200 km/h: 8,6 s
Beschleunigung 0-300 km/h: 24,0 s
Bremsen 100-0 km/h: 30 m

Abmessungen und Gewicht
Länger: 4.943 mm
Breite: 2.273 mm
Höhe: 1.136 mm
Spurweite: 1.720 mm – 1.680 mm
Bodenfreiheit: 115 ± 2 mm (vorne mit Lifting System 155 mm)
Zulässiges Gesamtgewicht: 2.050 kg
Gewichtsverteilung: 43% - 57%

Verbrauch NEDC Zyklus
Innerorts: 31,0 l/100 km
Außerorts: 13,0 l/100 km
Kombiniert: 19,6 l/100 km
CO2 Emissionen: 452 g/km

Wirtschaft

Porsche-Holding Chef Schützinger fordert "fairere" Besteuerung

Auto & Mobilität

Reality-Check: Eignet sich Ihr Streckenprofil für ein E-Auto?

Auto & Mobilität

Test Drive Lexus RX 450hL: Ein Fall für Captain Kirk