TV, Radio & Streaming. Die ORS versorgt das ganze Land.

430 Sender. Die ORS ist der Dienstleister für analoge und digitale Rundfunkübertragung in ganz Österreich und garantiert TV-Konsument:innen einen einfachen Medienzugang.

Thema: ORS: TV, Radio & Streaming für Österreich.
Die damalige Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Johann Mika, CIO der ORS, testeten auf dem Mobile World Congress 2022 in Barcelona die ersten 5G-Broadcast-fähigen Smartphones.

Die damalige Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Johann Mika, CIO der ORS, testeten auf dem Mobile World Congress 2022 in Barcelona die ersten 5G-Broadcast-fähigen Smartphones.

Für die ORS, die seit 2005 Österreichs Dienstleister für die analoge und digitale Rundfunkübertragung ist, steht ein weiterer großer Erfolg vor der Tür. Und der findet im Zusammenhang mit dem heurigen Songcontest statt. Erstmals können die Konzerte auch live mit der neuen Technologie 5G Broadcast übertragen werden. Die ORS versorgt nämlich nicht nur mit rund 430 Senderstandorten nahezu alle Haushalte in Österreich mit digitalem Antennen-TV und UKW- Radio sowie Digitalradio via DAB+ und bietet weitere Dienste wie Streaming und simpliTV an, sondern forscht auch an neuen Übertragungstechnologien.

5G Broadcast

Dazu zählt 5G Broadcast, welches die Ausstrahlung von TV- und Live-Inhalten direkt an mobile Geräte ermöglicht, ohne dabei das eigene Datenvolumen zu belasten. Die Übertragung lässt sich ohne SIM-Card auf mobilen Geräten empfangen und zugleich mit den Möglichkeiten der interaktiven 5G-Dienste kombinieren. „Seit 2019 beteiligt sich die ORS mit ihrem F&E-Team international federführend bei der Definition, Erprobung und Etablierung von 5G Broadcast. Im Rahmen des Eurovision Song Contests konnten wir zeigen, wie der österreichische Medienstandort eine führende Rolle bei der Gestaltung eines neuen TV-Zeitalters einnehmen kann“, erklärt ORS-Geschäftsführer Michael Wagenhofer, wobei die klassische Rundfunkinfrastruktur gerade in Krisenzeiten sehr wichtig ist (siehe Interview). Sie bedeutet auch im Katastrophenfall Infrastruktursouveränität.

Die erstmalige Verbreitung linearer digitaler TV-Inhalte mittels 5G Broadcast wurde übrigens bereits im März 2022 auf dem Mobile World Congress in Barcelona mit Rohde & Schwarz, einem weltweit führenden Anbieter von Broadcast-Sendertechnologien, und Qualcomm Technologies demonstriert.

Die ORS sorgt – wie hier am Kahlenberg – für ausfallsicheren Rundfunk.

Full-Service-Dienstleistung

Diese jüngsten Erfolge untermauern den konsequenten Aufstieg der ORS, die sich zu 60 Prozent im Eigentum des ORF und zu 40 Prozent der Medicur befindet. Zu den Kunden zählen der ORF sowie zahlreiche regionale, nationale und internationale Programmanbieter. Sie können dank der ORS moderne TV-Lösungen via Terrestrik, Satellit und Kabel sowie Streaming realisieren. Dazu betreibt die ORS eine Broadcast-Center-Satellitenfarm für Satelliten-TV und ein terrestrisches Sendernetz vom Kahlenberg bis zum Pfänder, über das mehr als 50 TV-Programme ausgestrahlt werden. Damit sind sämtliche TV- und Radiohaushalte in Österreich ausfallsicher versorgt. Radio ist übrigens mit sechs Millionen Radiohörer:innen weiterhin das beliebteste Medium in Österreich.

Die ORS Group
Die Österreichische Rundfunksender GmbH & Co KG (ORS) garantiert seit 2005 mit ihrer Sendeinfrastruktur und ihren Dienstleistungen die Übertragung von Radio- und TV-Programmen via Terrestrik, Satellit und Kabel sowie IP-Services und Streaminglösungen. Kunden sind der Haupteigner ORF (60 Prozent) und viele private Programmanbieter. Die Tochter ORS comm ist für kommerzielle Dienste und die innovative TV-Plattform simpliTV zuständig.


TV via Antenne: Erfolgsmodell simpliTV
Seit Oktober 2017 wird Antennen-TV im Standard DVB-T2 verbreitet, der eine sehr effiziente Frequenznutzung gewährleistet. Er sorgte in der Terrestrik für einen Innovationsschub und ermöglicht die kostengünstige Verbreitung von Fernsehen in bester Bild- und Tonqualität. Die ORS bietet digitales Antennenfernsehen unter der Marke simpliTV an. Mehr als 96 Prozent der österreichischen Haushalte können mittels DVB-T2 digitales Fernsehen einfach und kostengünstig über eine ­Antenne empfangen.

simpliTV ist schnell installiert und bringt mehr als 50 TV-Programme in HD sowie UHD unkompliziert in Österreichs Wohnzimmer. Kund:innen können dabei wählen, ob sie das Programm über Antenne, Satellit oder Streaming empfangen möchten. simpliTV-Empfangsbox oder -App bieten zudem zahlreiche On-Demand-Features.

Die simpliONE-Box eröffnet neue Dimensionen des Fernsehens.

Starke Unternehmer mit Weitblick

Wie eine HAUSBANK mit Vertrauen erfolgreiche Firmengründer in ganz …

Das Waterdrop-Team: Christoph Hermann (l.), Martin Murray und Henry Murray (r.)

„Nachhaltigkeit ist ein Must-have“

Die Auszeichnung in der Kategorie „Nachhaltigkeit & Greentech – …

Christian Winkelhofer, Managing Director Neue Technologien Accenture Österreich

Wie das Metaverse unser Denken und Handeln verändern wird

Die Pandemie war für viele Unternehmen ein Weckruf, die eigene …

„Die Pandemie hat uns ein neues Denken gelehrt“

„Die Pandemie hat uns ein neues Denken gelehrt“

Vergaberecht. Rechtsanwalt Martin Schiefer und seine 35 Mitarbeiter …