Social Bonds rücken in den Fokus

Noch sind sie die „kleinen Geschwister“ der Green Bonds. Doch die Bedeutung sozialer Anleihen wächst.

Social Bonds rücken in den Fokus

Noch stehen sie im Schatten von Green Bonds, doch das ändert sich: Die Bedeutung von Social Bonds nimmt zu. Bei diesen „sozialen Anleihen“ geht es um Finanzierungen von Projekten, die Menschen helfen und unterstützen. Das können Investitionen in eine bessere Versorgung mit Trinkwasser sein, in leistbares Wohnen oder auch in die Verbesserung von Bildungschancen. Eine gemeinsame Studie des Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen PwC und Strategy& prognostiziert, dass die Emissionen von Social Bonds bis 2026 auf 317 Milliarden Euro zulegen könnten – das entspricht knapp der Hälfte des Volumens von Green Bonds.

Den Durchbruch haben Social Bonds während der Corona-Pandemie erzielt, als die EU über die sogenannten „SURE-Anleihen“ 91 Milliarden Euro aufstellte, unter anderem zur Finanzierung von Kurzarbeits-Modellen in den Mitgliedstaaten. „Diese Anleihen haben das Potenzial von Social Bonds gezeigt“, betont Michael Srb, Portfoliomanager bei der Fondsgesellschaft Amundi.

Eine Hürde ist, dass Social Bonds oft komplexer sind als Green Bonds, bei denen Zweck und Nutzen einfacher darzustellen sind. CO2-Einsparungen durch Windräder sind messbar, aber Investitionen in bessere Bildungschancen? „Auch für soziale Anleihen gibt es mit den Social Bonds Principles klare Richtlinien“, antwortet Srb. Die Kriterien für Sozial Bonds wurden – wie die für Green Bonds – von der ICMA, der International Capital Market Association festgelegt. Im Wesentlichen geht es dabei um die klare Angabe des Verwendungszwecks sowie die Sicherstellung einer entsprechenden Transparenz inklusive Reporting und Überprüfung.

Amundi geht noch einen Schritt weiter. „Social Bonds sind ein thematisches Investment, bei dem ein Blick hinter die Kulissen wichtig ist“, sagt Michael Srb. Deshalb beschäftigt Amundi ein eigenes Analysten-Team, dass die Angaben der Emittenten überprüft und den Portfoliomanagern entsprechende Empfehlungen gibt.

Experte Srb ist überzeugt: „Durch den Klimawandel und die Maßnahmen dagegen werden die sozialen Herausforderungen größer. Diese Entwicklung wird die Bedeutung von Social Bonds stärken.“

ESG-Briefings mit Amundi: Alle Videos und Podcasts im Überblick

"ESG", nachhaltige Investments, Monitoring etc. - hier gibt's alle Infos!

ESG-Briefing Nr. 16: Nachhaltigkeit bei Fonds, die nicht als nachhaltig gekennzeichnet sind
ESG-Briefing Nr. 16: Nachhaltigkeit bei Fonds, die nicht als nachhaltig gekennzeichnet sind

Bernhard Greifeneder, Head of Multi Asset bei der Fondsgesellschaft …

Die Null als großes Ziel
Die Null als großes Ziel

Eine Null-Bilanz klingt nach Niederlage. Anders beim Klima, da wären Null …

Stanford-Studie: 100 Prozent Erneuerbare Energie möglich

Auch ohne fossile Brennstoffe gehen die Lichter nicht aus. Das sagt eine …