Die etwas andere Vermögensverwaltung

Die Hypo Tirol Bank geht im Private Banking neue Wege. In modernem Ambiente und mit individueller Beratung werden professionelle Investmentlösungen für traditionelle und auch junge Kunden angeboten.

Thema: Erstklassige Veranlagungsbank mit Höchstnoten für Kundennähe
MODERNE ZENTRALE. Auch in Innsbruck finden Beratungsgespräch im
Private Banking in einem loungeartigen, modernen Ambiente statt. Individualität wird großgeschrieben.

MODERNE ZENTRALE. Auch in Innsbruck finden Beratungsgespräch im Private Banking in einem loungeartigen, modernen Ambiente statt. Individualität wird großgeschrieben.

In Kooperation mit Hypo Tirol Bank

Kein pompöses Innenstadtpalais, keine Damen am Empfang – dafür ein weites, lichtdurchflutetes Entree mit hohen Glasfenstern und ein freundlicher Mitarbeiter hinter dem Terrazzo-Tisch, der den Kunden erst einmal in einer einladenden Lounge-Nische Platz nehmen lässt und fragt, wie er seinen Barista-Kaffee gerne hätte.

Die Wiener Niederlassung der Hypo Tirol Bank ist anders als Banken, die gehobenes Private Banking anbieten. Mit einer architektonischen Neugestaltung hat man nun Werte wie Modernität, Transparenz und Offenheit zum Ausdruck gebracht. Der Style der Niederlassung entspricht der Geisteshaltung der Hypo Tirol Bank, sowohl was das Bankgeschäft als auch den Zugang zu den Kunden betrifft. Natürlich gibt es auch diskrete Besprechungsräume, in die man sich zurückziehen kann. „Viele Gespräche zwischen Kunden und Beratern werden gleich hier in der einladenden Atmosphäre unseres Entrees geführt“, erzählt Markus Binder, Leiter des Private Banking der Hypo Tirol Bank in Wien. (siehe Interview)

Die Niederlassung Wien in der Tegetthoffstraße 4 wurde neu gestaltet und wird auch für Kundenveranstaltungen genutzt.

Freiberufler, Ärzte, Anwälte, Architekten, Unternehmer oder Start-up-Gründer lassen ihr Vermögen mit einem modernen, ungezwungenem, aber höchst professionellen Zugang verwalten. Auch für Johannes Neukirchen, den Mann am Empfang, steht der Erfolg bei der Veranlagung von Kundenvermögen bei der Hypo Tirol Bank an oberster Stelle.

Georg Frischmann, Leiter Private Banking der Hypo Tirol Bank in Innsbruck: „Individualität und Flexibilität bei der Findung von Veranlagungslösungen sind unser oberstes Prinzip.“ Die Hypo Tirol Bank bietet auch mehr als nur Vermögensverwaltung. Bei Veranstaltungen erhalten Kunden aktuelle Informationen, etwa zu den Themen Steuerrecht, Immobilienveranlagung oder Markttrends. Das Private Banking der Hypo Tirol Bank wurde für seine Erfolge bereits vielfach ausgezeichnet (siehe Kasten unten).

In den vergangenen Jahren hat – beflügelt von der guten Performance der Börsen – das Interesse an Aktien stark zugenommen. Vielen privaten Anlegern und Unternehmern wurde klar, dass sie bei dem niedrigen Zinsniveau die Kaufkraft nur durch Veranlagung am Kapitalmarkt erhalten können.

STANDORT INNSBRUCK. Georg Frischmann ist Leiter Private Banking der Hypo Tirol Bank.

Steigende Inflation, der Krieg in der Ukraine und Rezessionssorgen erfordern eine professionelle Vermögensverwaltung. Dank gebündeltem Know-how von Investmentexperten der Hypo Tirol Bank wird auf aktuelle Markttrends und Veränderungen schnell reagiert. Private-Banking­Leiter Frischmann: „Gerade in unruhigen Zeiten wie diesen ist die hohe Servicequalität unseres Private Bankings sehr gefragt. Es ist uns wichtig, dabei die Initiative zu ergreifen und proaktiv auf unsere Kunden zuzugehen.“


Erstklassige Veranlagungsbank mit Höchstnoten für Kundennähe


Bereits zum dritten Mal in Folge konnte die Hypo Tirol im Forbes-Ranking „The world’s best banks“ einen Spitzenrang im Vergleich der österreichischen Banken erzielen. Die wiederholte Auszeichnung als einziges Tiroler Finanzinstitut attestiert ausgezeichnete Serviceleistungen sowie besondere Kundennähe. „Das untermauert unseren Stellenwert als Beraterbank mit spürbarer Nähe zu unseren Kunden. Wir sind und bleiben ein vertrauensvoller Partner für unsere Kundinnen und Kunden“, versichert Vertriebsvorstand Johannes Haid.

Darüber hinaus zeigt ein „Summa cum laude“ des Fachmagazins „Elite Report“ und das bereits 17. Siegerpodium des renommierten Dachfondsaward-Rankings die führende Stellung der Hypo Tirol als Veranlagungsbank. „Dies bestätigt, dass sich die Hypo Tirol als ausgezeichneter Kenner des Finanzmarktes etabliert hat und zu den besten Vermögensverwaltern im deutschsprachigen Raum zählt“, ist Vertriebsvorstand Johannes Haid stolz.

Weitere Informationen unter:
www.hypotirol.com/wien
www.hypotirol.com/privatebanking

Die Turbulenzen an den Aktienmärkten beunruhigen Anleger. Investmentberater Ken Fisher empfiehlt, Kurs zu halten.

Raue Aktienmärkte: Halten Sie Kurs!

Wachstumsaktien liegen in einem Aufschwung immer klar voran. Und der wird …

Der frühere Erste Group CEO und Neo-Startup-Investor Andreas Treichl

Andreas Treichl: "Die Österreicher investieren nicht richtig"

Der frühere Erste Group CEO und Neo-Startup-Investor Andreas Treichl über …

Froots-Gründer David Mayer-Heinisch mit Andreas Treichl, der mit zehn Prozent an dem Start-up beteiligt ist

Start-up der Woche: Froots - Private Banking für jedermann

Das Start-up Froots hat sich dem langfristigen Vermögensaufbau der jungen …

Robert Zadrazil, Vorstandsvorsitzender Unicredit Bank Austria

Bank Austria CEO Zadrazil: "Nicht zu euphorisch sein!" [INTERVIEW]

Die Bank als Umweltberater und Sozialhelfer? Unicredit Bank Austria CEO …