Magna Steyr – Österreichs größter Automobilproduzent

Magna Steyr, die Österreich-Tochter der MAGNA International Inc., ist ein wichtiger Partner der Automobilindustrie und mit dem Werk in Graz der wichtigste Automobilproduzent in Österreich. Im trend TOP500 Ranking der größten Unternehmen Österreichs liegt Magna Steyr auf Rang 15.

Thema: Österreichs größte Unternehmen
Luftaufnahme des Magna Steyr Werks in Graz

Luftaufnahme des Magna Steyr Werks in Graz

ARTIKEL-INHALT


FACTS: Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG

trend TOP 500 Ranking: 15

  • Gegründet : 1999
  • Firmensitz: 8041 Graz, Liebenauer Hauptstraße 317
  • Tätigkeit: Automobilwerk, Entwicklung und Produktion von Gesamtfahrzeugen und Fahrzeugkomponenten
  • Mitarbeiter(2020): 7.947
  • Umsatz (2020): 4,279 Mrd. €
  • Eigentümer: Magna Steyr AG & Co KG, Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG, Kommanditist: Magna Projektentwicklungs GmbH
  • Management: Günther Apfalter (Präsident), Peter Martin (Gesch.-Ltg), Prettner Roland (Gesch.-Ltg)
  • Website: magnasteyr.com

Firmengeschichte: Die Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG

Automobilproduktion hat in der Steiermark eine lange Tradition. Mit Magna Steyr, einem Tochterunternehmen des vom Austro-Kanadier Frank Stronach gegründeten, international bedeutenden Automobilzulieferers und Fahrzeugherstellers Magna International, wird diese Tradition fortgeführt.

Die Geschichte der Magna Steyr beginnt im Jahr 1998. Frank Stronachs Magna International Inc. erwarb damals im Zuge der Auflösung der Steyr Daimler Puch AG eine Mehrheitsbeteiligung an den Sparten Fahrzeugtechnik, Antriebstechnik und Motoren. Bald darauf verkaufte Magna die Antriebstechnik an die deutsche ZF Friedrichshafen AG, die Sparte Motoren wurde durch ein Management-Buyout zur eigenständigen Firma Steyr Motors. Lediglich der Bereich Fahrzeugtechnik blieb im Besitz von Magna, und wurde 2001 zur Magna Steyr AG & Co KG.


Alles aus einer Hand: Kompetenzen von Magna Steyr

Im Gegensatz zu anderen Automobilzulieferern sind die Kompetenzen von Magna Steyr nicht nur auf wenige Unterbereiche der Autoherstellung beschränkt. Das Unternehmen bietet angefangen von der Planung, über die Entwicklung, bis hin zur Fertigung von Einzelteilen oder gesamten Fahrzeugen, einen „One-Stop-Shop" für die Partner aus der Automobilindustrie und die Umsetzung von innovativen Fahrzeugkonzepten.

Das Magna Steyr Werk in Graz ist zudem das weltweit erste, in dem konventionelle und elektrische Antriebstechnologien nicht nur im selben Werk, sondern teils auch auf ein und derselben Produktionslinie gefertigt werden können.

Umsatzentwicklung Magna Steyr 2015 - 2021
Jahr Umsatz (in Mio. €) +/- ggü. Vorjahr in %
2015 2.459 -12,97
2016 2.290 -6,89
2017 2.300 1,55
2018 2.950 28,2
2019 5.783 96,1
2020 4.279 -26,02
2021 5.038 17,74


Automobilproduktion von Magna Steyr

Magna Steyr stellt keine Fahrzeuge in Eigenproduktion, sondern ausschließlich für andere Hersteller her. Zu den aktuellen Auftraggebern gehören unter anderem Toyota, Mercedes-Benz, Jaguar und BMW. So werden bekannte Fahrzeuge wie die Mercedes G-Klasse, oder die BMW 5er Reihe von Magna Steyr produziert. Auch der vollelektrische Jaguar E-Pace wird in Graz gebaut. Bislang hat Magna Steyr bereits aus 30 verschiedenen Modellreihen mehr als 3,7 Millionen Fahrzeuge produziert.

Unter anderem durch diese Zusammenarbeit befindet sich die Firma in einer einzigartigen Position. So kann einerseits anderen Automobilherstellern kapazitätstechnisch unter die Arme gegriffen, als auch komplett eigene und neue Fahrzeugkonzepte umgesetzt werden. Magna bietet den Partnern die Möglichkeit zur Fertigung von flexiblen Stückzahlen und übernimmt das Projektmanagement.

Als innovativer Partner der Industrie kann Magna Fahrzeuge sowohl mit konventionellen Antrieben als auch in Hybrid-Varianten oder - wie den Jaguar E-Pace - vollelektrisch herstellen. Zusätzlich hat bietet das Unternehmen umfassende Kompetenzen im Bereich von zukunftssicheren und innovativen, alternativen Materialtechnologien.

Auch auf Nachhaltigkeit wird bei der Produktion geachtet. Das Magna Steyr Werk in Graz soll noch im Jahr 2022 komplett CO2-neutral werden.

Mitarbeiterentwicklung Magna Steyr 2015 - 2021
Jahr Mitarbeiter +/- ggü. Vorjahr in %
2015 3.740
2016 3.800 1,6
2017 3.900 2,63
2018 5.300 35,89
2019 8.138 53,54
2020 8.500 4,44
2021 26.130 307,41


Innovation und Entwicklung von Magna Steyr

Das Know-how bescränkt sich dabei nicht nur auf die Fahrzeugproduktion. Der Grazer Standort ist auch ein innovatives Entwicklungszentrum. Magna Steyr bietet der Industrie daher auch umfassende Dienstleistungen im Bereich der Fahrzeugentwicklung an. Und das, egal ob es sich um die Integration von neuen Technologien wie Fahrassistenz oder Mensch-Maschinen Schnittstellen handelt, ob moderne alternative Antriebssysteme entwickelt werden sollen, oder ob eine Komplettlösung zu entwerfen ist. Die One-Stop-Shop-Philosophie findet auch in der Entwicklung ihre Fortsetzung.

Zusätzlich zu den nach Auftragsleistungen entwickelt Magna Steyr eigene Technologien, die Kunden als OEM-Produkte angeboten werden und die sie für ihre Fahrzeuge übernehmen können.


Magna Steyr im Internet

Executive Education - Schwung für Ihre Karriere

In Kooperation mit der WU Executive Academy liefert Ihnen der trend im …

trend TOP 500: Österreichs größte Unternehmen [RANKING]

Das trend Ranking der 500 größten Unternehmen Österreichs reiht die …

Malik on Management: Das Management des Kopfarbeiters

Malik on Management: Das Management des Kopfarbeiters

Sechs Thesen von Management- und Leadership-Doyen Fredmund Malik über das …

Österreich auf der Biennale. Mit dem Wiener Traditionsunternehmen Kohlmaier hat Jakob Lena Knebl einen Fauteuil in Form einer mit überdimensionalen Ringen und Armreifen geschmückten Hand entwickelt. ("Hold me now", 2021.)

Kunst als Inspiration für Führungskräfte: Grüße aus Venedig

Diese Erkenntnis mag zunächst abstrus klingen, aber Kunst kann …