AWeber: E-Mail-Marketing für kleine Unternehmen

Seit über 20 Jahren bietet AWeber seine E-Mail-Marketinglösung für kleine Unternehmen an. Die Lösung funktioniert einwandfrei, ist aber nicht es fehlt allerdings eine deutsche Version und die DSGVO-Kompatibilität ist zumindest fraglich.

Thema: Business-Tools: Newsletter- & E-Mail-Marketing
AWeber Newsletter und E-Mail-Marketing für kleine Unternehmen.

AWeber Newsletter und E-Mail-Marketing für kleine Unternehmen.

ARTIKEL-INHALT


E-Mail Marketing für kleine Unternehmen

Das amerikanische Unternehmen AWeber gehört zu den Pionieren der Newsletter-Tools und ist seit über 20 Jahren im Geschäft. Das E-Mail-Marketing-Tool unterstützt beim Aufbau von Kundenbeziehung und bietet eine Reihe von Möglichkeiten zum regen und geregelten Kommunikationsaustausch.

AWeber ist eine hoch skalierbare Newsletter- und E-Mail-Marketinglösung für kleine bis mittelgroße Unternehmen. Das Tool kann grundsätzlich auch von Ein-Personen-Unternehmen genutzt werden. Der Firmenslogan ist auch "Email Marketing & More for Small Businesses".

Dank vorgefertigter Kampagnen für unterschiedliche Fälle ist AWeber ein sehr effizientes Tool. Die Benutzung und Erstellung eigener Kampagnen ist nicht besonders schwierig, allerdings stehen die Software und der Support nur in Englisch zur Verfügung, was zu Schwierigkeiten führen kann.


E-Mail-Funktionen von AWeber

Kontaktmanagement

Zuallererst müssen Kontakte importiert oder erstellt werden. Dies geschieht entweder per manuelle Eingabe, durch ein Datenblatt (CSV, XLS) oder durch Migration, die AWeber selbstständig durchführen kann. Dabei kann das Tool auf die Datenbanken anderer Tools wie MailerLite oder ActiveCampaign zugreifen und die Datenbanken daraus übernehmen. Eine laufende, automatische Synchronisierung mit anderen bestehenden Datenbanken ist jedoch nicht möglich. Dafür muss der Import neu gestartet werden.

Bei der Erstellung der neuen Kontaktdatenbank können für bessere Ordnung und Segmentierung Kennzeichen, Notizen oder ähnliches angegeben werden. Tags, Kategorisierungen und eigene Felder-Funktion helfen auch dabei, die Kontaktlisten effektiv zu gestalten.

Anmeldeformulare

AWeber bietet einen Sign Up Forms Bereich an. In diesem Bereich können Anmeldeformulare aus vielen Vorlagen erstellt werden und über den Quellcode auf der eignen Webseite integriert werden. Diese Anmeldeformulare können weitere Kontakte sammeln.

Automatisierungen

Mit AWeber ist es einfach, E-Mails für den automatischen Versand vorzubereiten. So kann etwa ein Kunde, der sich für ein Produkt interessiert hat, aber noch keinen Kaufabschluss getätigt hat, automatisch daran erinnert werden. Auch Daten aus den Kontaktinformationen, etwa Geburtstage, können für den automatischen Versand genutzt werden. Alles an diesen Vorgängen ist mit AWeber automatisierbar. Einmal eingestellte automatische Abläufe können später abgeändert und optimiert werden.

AWeber bietet zudem automatisierte E-Mail-Sequenzen mit definierten Parametern für den Versand von E-Mails an. Sei es ein neues Newsletter-Abo, Anmeldung auf Ihrer Webseite oder Bestellungen, es können entweder eigen definierte Sequenzen erstellt oder aus vorgegebenen Vorlagen gewählt werden.

Landing Pages

Wie viele andere Tools bietet auch AWeber die Möglichkeit an, Landig Pages zu erstellen. Dafür gibt es vorgefertigte Templates, die mit einem Drag-and-drop-Editor angepasst werden können. Auch die freihändige Erstellung von Landing Pages ist möglich. AWeber bietet zudem die Möglichkeit, die fertigen Seiten zu hosten, falls keine eigene Domain verfügbar ist.

Newsletter-Versand

Zu klassischen Aufgaben von AWeber gehören das Erstellen und das Versenden von Newslettern. Im Bereich „Broadcast“ kann der Newsletter-Versand einfach vorbereitet werden, Statistiken informieren über die Klick- und Öffnungsraten.

Designvorlagen

Der Newsletter-Editor ist ähnlich benutzerfreundlich wie der Landing Pages Editor. Bequemes Drag-and-Drop erlaubt es, Elemente zu gestalten. Für die Newsletter-Erstellung stehen etliche Designvorlagen zur Verfügung. - können sich so jederzeit unterschiedliche Newsletter erstellen lassen.

Smart Template

Mit der Smart-Template Funktion kann das Design der eigenen Website oder eines Webshops, respektive Teile davon in ein Newsletter-Template übernommen werden. übertragen zu werden. Alle Inhalte werden dabei automatisch übertragen und ein Newsletter-Design erstellt, das anschließend beliebig angepasst und geändert werden kann.

Tracking und Statistiken

In dem gebührenpflichtigen Tarif finden sich Statistik-Tools zum Auswerten der Newsletter. Leider überzeugt diese Funktion nicht ganz, weil sie nur Basis-Daten liefert wie (Öffnungen über einen bestimmten Zeitraum, Klickraten, durchschnittliche neue Abos im bestimmten Zeitraum usw.). Weitere Informationen, etwa zum Standort der Kunden oder Live- und Geo-Tracking sind nicht möglich. Auch die Darstellung der Statistiken wirkt etwas unübersichtlich und überholt. Es kann jedoch zum Beispiel Google Analytics integriert werden, um aus den Daten Teil mehr herauszulesen.

Drittanbieter-Integrationen

Hier hat AWeber einen starken Auftritt mit rund 1.000 unterschiedlichen Anbietern, die es ermöglichen Daten und Apps zu integrieren. dazu gehören praktisch alle Analyse-, Shopping-, Payment- oder CSM-Lösungen sowie Social Media Portale wie zum Beispiel Facebook, PayPal, WordPress oder Shopify.

Mobile Apps

Mobile Apps von AWeber stehen für iOs und Android zur Verfügung. Damit können Newsletter- oder Marketingkampagnen auch vom Smartphone aus angelegt und gesteuert werden. Auch das Kontaktmanagement ist über die App möglich, was ein Vorteil ist, wenn etwa ein Kontakt umgehend aus einer Versandliste gelöscht werden muss.


Vor- und Nachteile von AWeber

AWeber bietet einen guten Einstieg für alle, die sich zum ersten Mal dem E-Mail-Marketing zuwenden. Grundsätzlich ist die Lösung sehr funktionell, aber eben leider nicht in Deutsch verfügbar, ebenso wenig der Support. Mit Standort in den USA wirft sich die Frage nach der DSGVO-Kompatibilität auf.

Die Support-Option bei AWeber ist kaum zu bemängeln. Mit Live-Chat Funktion ist AWeber jederzeit zu erreichen und zu amerikanischen Geschäftszeiten sogar telefonisch erreichbar. Gleichzeitig werden eine umfangreiche FAQ-Datenbank und E-Mail-Support angeboten, selbst wenn nur der kostenlose Tarif genutzt wird. Im YouTube-Channel des Unternehmens werden rund 200 Tutorial-Videos zu unterschiedlichen Themen angeboten.

Vorteile

  • Einfache und übersichtliche Bedienung des Tools
  • Hohe Zustellbarkeit sorgt dafür, dass die E-Mails wirklich im Postfach und nicht im Spam-Ordner landen
  • Kostenloses Paket, dass mit seinen freien Optionen besonders für Kleinstunternehmen geeignet ist
  • Bearbeitungseditoren und Vorlagenmaterial von Bildern und Fotos
  • Einfache Bedienung der Editoren, intuitives Lernen
  • Umfangreicher Support selbst bei kostenlosem Tarif

Nachteile

  • Auf den US-Markt orientiert. Software und Support nur in Englisch.
  • Fehlende Informationen zur DSGVO lassen den Benutzer ungewiss, ob alles rechtens läuft. Für gesetzeskonforme Nutzung muss der Nutzer selbst sorgen
  • Unübersichtliche Statistiken und Berichte

Preise und Tarife

Bei AWeber kann zwischen zwei Tarifen gewählt werden. Der kostenlose Tarif läuft unbegrenzt und ist vertraglich nicht bindend. Mit nicht wenigen Funktionen können Unternehmen mit bis zu 500 Empfängern bereits ein solides E-Mail-Marketing aufbauen.

Beim Pro-Tarif richtet sich der Preis nach der Zahl der Kontakte (Subscriber) und steigt dementsprechend, je mehr die Reichweite des Unternehmens wächst (siehe Tabelle).

Kontakte Preis
AWeber Free bis 500 kostenlos
AWeber Pro (500) bis 500 16,15 $/Monat
AWeber Pro (2.500) 500 bis 2.500 26,15 $/Monat
AWeber Pro (5.000) 2.500 bis 5.000 46,15 $/Monat
AWeber Pro (10.000) 5.000- bis 10.000 66,15 $/Monat
AWeber Pro (25.000) 10.000 bis 25.000 146,15 $/Monat.

Funktionsumfang Free: Erstellung und Sendung von Newslettern; E-Mail Automatisierung; Templates; professionelle Bilder
Funktionsumfang Pro: Alles aus Free plus Reporting und Statistiken; E-Mail Split Testing; automatisierte E-Mails


Fazit

AWeber hat ein gutes Angebot für Mailings und Newsletter. Die Konkurrenz jedoch ist mitunter schon um einiges weiter und verbindet E-Mail-Marketing mit z. B. Online-Marketing und Vertrieb. Hier hat AWeber eine Lücke. Der noch größere Pferdefuß ist jedoch die DSGVO-Frage.

Im Vergleich Preis-Leistung ist AWeber auch eher an der oberen Decke, bietet dafür jedoch solide Lösungen und einen guten Support - wenn man mit Englisch leben kann. Wirklich interessant ist er kostenlose Tarif für Unternehmen mit weniger als 500 Kontakten. Dieser bietet Einsteigern eine gute Möglichkeit, sich im E-Mail-Marketing zu versuchen.

Bei AWeber bekommt man gute Grundfunktionen und solide Vorlagen. Wer sich nicht viel selbst mit Design und Erstellung beschäftigen möchte, bekommt viele Optionen geboten, die Vorlagen-Datenbank ist durchaus großzügig.

Drupal Commerce: Open-Source-Plattform für Online Shops

Drupal Commerce liefert einen Online-Shop, der umfangreiche Tools und …

WooCommerce - Professioneller Shop an WordPress angedockt

WooCommerce zählt weltweit zu den WebShop-Softwareanbietern mit der …

Weebly: Onlineshop mit Tools aus dem Baukasten

Mit dem Website Builder von Weebly wird ein einfacher Bau von Webseiten …

OXID- E-Commerce-Ökosystem für den Profi

Der deutsche Online-Shopanbieter ÖXID fokussiert mit seiner Software auf …