Trend Logo

UNO-Sicherheitsrat unterstützt Plan für Waffenruhe

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
1 min
Blinken bei seiner Ankunft in Tel Aviv
©APA/APA/AFP/JACK GUEZ
  1. home
  2. Aktuell
  3. Nachrichtenfeed

Der UNO-Sicherheitsrat hat sich für einen von US-Präsident Joe Biden vorgestellten mehrstufigen Plan für eine Waffenruhe im Gaza-Krieg ausgesprochen. Eine entsprechende Resolution wurde vom mächtigsten Gremium der Vereinten Nationen am Montag in New York angenommen. 14 Mitgliedsländer stimmten dem Entwurf zu, die Veto-Macht Russland enthielt sich.

von

Laut den US-Planungen wird Blinken bei seiner nunmehr achten Nahost-Reise seit Beginn des Gaza-Kriegs noch im Tagesverlauf nach Israel reisen und dort mit Ministerpräsident Benjamin Netanyahu und Verteidigungsminister Yoav Gallant sprechen. Es wird zudem erwartet, dass Blinken am Dienstag Netanyahus Rivalen Benny Gantz treffen wird, der sich am Sonntag aus Netanyahus Kriegskabinett zurückgezogen und Neuwahlen gefordert hatte.

Im Laufe der Woche soll Blinken auch nach Jordanien und Katar reisen. Seinem Ministerium zufolge soll es bei den Gesprächen um den von US-Präsident Joe Biden vorgestellten Plan für eine Beendigung der Kämpfe im Gazastreifen gehen. Weder Israel noch die Hamas haben dem mehrstufigen Plan bisher zugestimmt. Israel und die Hamas verhandeln nicht direkt miteinander. Die USA, Ägypten und Katar treten als Vermittler auf.

Die Hamas forderte die amerikanische Regierung auf, Israel zu einem Ende des Gaza-Kriegs zu bewegen. Die USA sollten entsprechend Druck auf Israel ausüben, erklärte Hamas-Vertreter Sami Abu Zuhri und fügt hinzu: "Die Hamas-Bewegung ist bereit, jede Initiative positiv aufzunehmen, die ein Ende des Krieges sicherstellt".

Über die Autoren

Logo
Abo ab €16,81 pro Monat
Ähnliche Artikel
Nordkoreas Kim Jong Un mit Präsident Putin
Nachrichtenfeed
Kremlchef Putin zu Staatsbesuch in Nordkorea eingetroffen
Mittlerweile mehr als 570 Tote bei heuriger Pilgerfahrt
Nachrichtenfeed
Laut Diplomaten mehr als 300 Ägypter bei Hadsch gestorben
Nehammer für Von der Leyen
Nachrichtenfeed
EU-Topjobs: Sondergipfel geht ohne Einigung zu Ende
Netanyahu hat die breite Basis für seinen Gaza-Kurs verloren
Nachrichtenfeed
Israels Premier Netanyahu löst Kriegskabinett offiziell auf
Man sucht einen Weg zum Frieden
Nachrichtenfeed
Ukraine-Friedenskonferenz ringt um "richtige Signale"
Auch Kanzler Nehammer nimmt an Konferenz teil
Nachrichtenfeed
Ukraine-Konferenz: 83 Teilnehmer stützen Abschlusserklärung
Sicherheitsgarantien gibt es keine
Nachrichtenfeed
Biden gegen Stationierung von Langstreckenwaffen in Ukraine
Die Ukraine blickt Richtung EU
Nachrichtenfeed
EU für Beitrittsgespräche mit Ukraine und Moldau
Zum ersten Mal nimmt auch der Papst an einem G7-Gipfel teil
Nachrichtenfeed
G7-Gipfel nimmt Russland und China ins Visier
Keine nennenswerten Deepfakes rund um die EU-Wahl
Nachrichtenfeed
EU-Wahl - Flut an Desinformation blieb weitgehend aus
UNO sieht "Verbrechen" auf beiden Seiten
Nachrichtenfeed
UNO-Ermittler werfen Israel und Hamas Kriegsverbrechen vor
Kommt Waffenruhe im Gazastreifen?
Nachrichtenfeed
Hamas will UNO-Resolution für Waffenruhe akzeptieren