Trend Logo

Chemie-KV - Zahlreiche Warnstreiks finden diese Woche statt

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
1 min
Unter anderem Warnstreiks bei Borealis, Greiner und Lenzing
©APA/APA/THEMENBILD/FOTOKERSCHI/WERNER KERSCHBAUMMAY
  1. home
  2. Aktuell
  3. Nachrichtenfeed
Nach der gescheiterten sechsten Verhandlungsrunde für einen neuen Chemieindustrie-KV finden diese Woche ein- bis zweistündige Warnstreiks in einzelnen Unternehmen statt. An den Warnstreiks wollen sich in Oberösterreich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Takeda, Greiner, Lenzing AG und Lenzing Plastics sowie Borealis, Tiger Coatings, Politec und der Kremsmünsterer Neveon beteiligen, berichtete der ORF ÖO am Montag online.

von

Die Gewerkschaften PRO-GE und GPA pochen auf ein Lohn- und Gehaltsplus für die rund 50.000 Chemieindustrie-Beschäftigten in Höhe der rollierenden Inflation von 6,33 Prozent und für Gutverdiener auf eine gedeckelte Zahlung. Man fordere "kein Reallohnplus", weil die Rahmenbedingungen "nicht so rosig" seien, sagte der gewerkschaftliche Chefverhandler, Alfred Artmäuer (PRO-GE), im Ö1-Mittagsjournal des ORF-Radio am Montag. Artmäuer droht mit einem unbefristeten Streik, sollte es zu keiner Einigung bei der siebenten Kollektivvertragsverhandlungsrunde am 17. Juni kommen. Laut dem Arbeitgeber-Chefverhandler Berthold Stöger vom Fachverband der chemischen Industrie Österreichs (FCIO) war man sich mit der Gewerkschaft bei den Verhandlungen "schon sehr nahe".

Am Montag fand in Wien beim Pharmakonzern Böhringer Ingelheim ein Warnstreik statt, 600 Beschäftigte waren beteiligt, hieß es von der GPA auf APA-Anfrage. Am Dienstag ist beim börsennotierte Faserhersteller Lenzing am Stammsitz in Oberösterreich ein zweistündiger Warnstreik geplant. Es werde aber keine Produktion "abgestellt", hieß es von Arbeitnehmervertretern gegenüber "Ö1".

Über die Autoren

Logo
Abo ab €16,81 pro Monat
Ähnliche Artikel
NEOS-Sozialsprecher fordert Steuerreform
Nachrichtenfeed
NEOS-Studie: Österreicher bei Investitionen zurückhaltend
Faßmann: Nicht in Selbstzufriedenheit verfallen (Archivbild)
Nachrichtenfeed
Wissenschaft und Industrie wollen "Zukunftsausgaben" für FTI
Wiener Hafen als Logistikdrehscheibe
Nachrichtenfeed
Wiener Hafen verzeichnete 2023 Rekordjahr
Nachrichtenfeed
Hotellerie und Gastronomie in herausfordernden Zeiten
Nachrichtenfeed
Ex-Financhef - Insolvente Signa ist nun stabilisiert
Nur 13 Prozent der Bevölkerung gehen in Studios trainieren
Nachrichtenfeed
Fitnessbranche turnt sich aus der Coronakrise
Feuerwehrausrüster bestätigte Einstieg von Stefan Pierer und Co
Nachrichtenfeed
Pierer, Mateschitz und RLB OÖ steigen bei Rosenbauer ein
Die Causa Benko beschäftigt weiter das Landesgericht Innsbruck
Nachrichtenfeed
Einstweilige Verfügung gegen Benkos Mutter ging durch
Wärmepumpen, die die Energie aus der Luft gewinnen, dominieren
Nachrichtenfeed
Rückgang bei Wärmepumpen deutlich kleiner als bei Pellets
Nun werden die Reisebüros gestürmt
Nachrichtenfeed
FTI-Pleite bringt Reisebüros ins Schwitzen
Milchkuh und Abnehmer ihres tierischen Produkts mit 10 Prozent MwSt.
Nachrichtenfeed
Milch bleibt steuerlich gegenüber Ersatzprodukten im Vorteil
Brau Union soll ihre Marktstellung missbraucht haben
Nachrichtenfeed
BWB beantragt Geldbuße gegen Brau Union