Markant Österreich GmbH – Partner für Händler und Lieferanten

Die Markant Österreich GmbH agiert im Hintergrund als Zulieferer und Dienstleister für den heimischen Handel mit besonderem Fokus auf Nahversorger. Im trend. TOP500-Ranking der umsatzstärksten Unternehmen des Landes liegt die Firma damit auf Rang 21.

Thema: Österreichs größte Unternehmen
Als Partner für den Handel organisiert Markant laufend Handelsforen - Dialogplattformen für die Branche.

Als Partner für den Handel organisiert Markant laufend Handelsforen - Dialogplattformen für die Branche.

ARTIKEL-INHALT


FACTS: Markant Österreich GmbH

trend TOP 500 Ranking: 21

  • Gegründet: 1989
  • Firmensitz: 1020 Wien, Leopoldsgasse 4
  • Mitarbeiter*innen: 23.720
  • Tätigkeit: Einkaufs- und Beschaffungs-Service, Einkaufsdienstleistungen
  • Umsatz (2021): 4,125 Mrd. €
  • Eigentümer: Markant Handels und Industriewarenvermittlungs AG (CH) 100%
  • Management: Thomas Zechner (CEO)
  • Website: https://www.markant.com/de/

Firmengeschichte: Ein Partner für den Handel

Seinen Ursprung hat das Unternehmen im Jahr 1950. Der Großhändler Adolf Spinner aus Offenburg gründete damals mit einigen Gleichgesinnten die Allsicht-Organisation (ASO). 1963 entstand daraus die Handelskette A&O, eine freiwillige Kooperation von ursprünglich zwanzig großen Lebensmittelhändlern, die über das neu gegründete Unternehmen ihren Wareneinkauf und andere Interessen bündeln konnten. Später schlossen sich weitere Unternehmen, Drogerien und Großflächenläden dieser Kooperation an. Aus der A&O ging später die Selex Handels GmbH hervor, parallel dazu entstand das Unternehmen Tania, das sich auf den Non-Food-Bereich konzentrierte.

Markant Österreich CEO Thomas Zechner

Markant Österreich CEO Thomas Zechner

1987 kam es schließlich in Pfäffikon in der Schweiz zur Gründung der Markant Handels- und Industriewaren-Vermittlungs AG, die 1991 mit Selex und Tania zur Markant Handels- und Service GmbH verschmolz. Zentraler Standort des Unternehmens ist in Offenburg (Deutschland), wo auch das euopäische Rechenzentrum und das Dienstleistungszentrum der Gruppe angesiedelt sind.

Erklärte Aufgabe der Handelskooperation ist die Sicherung der Eigen- und Selbständigkeit und damit auch der Zukunft des privatwirtschaftlichen und freien Handels. Dazu gehören auch Initiativen wie die Nahversorger-Offensive, die Markant im Jahr 2005 als Reaktion auf die zunehmende Konzentration im Lebensmitteleinzelhandel startete.

Markant betreibt zahlreiche Zweigstellen in ganz Europa, darunter in Wien die Markant Österreich GmbH und im Deutschen Offenburg die Markant Deutschland GmbH. Die Markant Österreich GmbH ist als Tochterfirma zu 100% im Besitz der Markant Handels- und Industriewaren-Vermittlungs AG. Geschäftsführer ist seit 2017 Thomas Zechner (geb. 1968).

Durch die Kooperation mit lokalen Händlern gelingt es der Markant Österreich GmbH auch den österreichischen Markt zu durchdringen. Zu diesen Partnern gehören etwa die Drogeriekette dm, Unimarkt oder Libro. Die Markant Österreich GmbH betret seit 2017 auch die Zielmärkte Kroatien und Slowenien.

Insgesamt organisiert Markant mit seinen spezialisierten Töchtern den Wareneinkauf für etwa 100 Unternehmen und bedient damit allein in der Sparte Lebensmittelhandel über 20.000 Verkaufsstellen, eine Verkaufsfläche von 7 Millionen Quadratmeter und gemessen am Umsatz einen Marktanteil von etwa 20 Prozent am deutschen und 13 Prozent am österreichischen Lebensmittelhandel. 2016 verrechneten die an Markant angeschlossenen Handelsunternehmen einen Umsatz von rund 51 Milliarden Euro über Markant.

Umsatzentwicklung Markant Österreich GmbH 2015 - 2021
Jahr Umsatz (in Mio. €) +/- ggü. Vorjahr in %
2015 4.240 2,91
2016 4.020 -5,19
2017 4.240 5,47
2018 4.413 4,08
2019 4.475 1,40
2020 4.072 -9,01
2021 4.125 1,30


Angebote für Lieferanten

Die Produktpalette der Markant Österreich GmbH ist breit gefächert. Das Unternehmen sieht sich selbst als Partner für Lieferanten und Händler und bietet seine Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette an. Lieferanten werden Zahlungs- und Planungssicherheit garantiert, sowie ein vereinfachter Zugang zum Markt. Durch die Größe und Zuverlässigkeit des Unternehmens, kann eine konstante Absicherung der Liquidität hergestellt werden. Dadurch können auch kleinere Lieferanten bei etwaigen Problemen oder Lieferschwierigkeiten im Geschäft bleiben.

Über ihr Informationsnetz und das eigene Rechenzentrum stellt Markant Österreich seinen Partnerfirmen eine Vielzahl von Daten zur Verfügung, die es ermöglichen, Märkte und die Bedürfnisse von Kunden besser einzuschätzen. Durch Handelsforen wird auch der Austausch zwischen Lieferanten und Händlern verbessert. Diverse Möglichkeiten der Effizienzsteigerung stehen ebenfalls zur Verfügung.

Markant bietet auch Unterstützung bei der Umsetzung von EU-Vorgaben, Forderungsausfällen sowie nationalen Händlern bei der EU-Expansion beziehungsweise der Erschließung weiterer Zielmärkte.


Angebote für Händler

Auf Händlerseite übernimmt das Unternehmen auf Wunsch die gesamte Administration und unterstützt seine Partner mit dem gesammelten Branchenwissen und der hauseigenen Marktforschung. Im internationalen Bereich erstellt das Unternehmen individuelle, länderspezifische Dienstleistungsportfolios, damit bei einer möglichen Expansion alle wichtigen Daten vorhanden sind.

Markant Österreich führt auch zahlreiche Eigenmarken, auf die Partnerunternehmen teils auch mit individuellen Brandings zugreifen können, was besonders im Diskontbereich relevant ist.Von Lebensmitteln über Tiernahrung bis hin zu Drogerieprodukten gibt es große Auswahlmöglichkeiten zur der Befüllung der eigenen Regale.

Laufende Marktanalysen und die Übernahme von Routinearbeiten gehören ebenfalls zum Portfolio der Handels-Kooperative, deren Ziel es ist, die Wettbewerbsfähigkeit kleinerer, unabhängiger Händler zu verbessern. Besonderes Augenmerk gilt dabei dem Lebensmittelhandel, der in Österreich sehr stark vom Trio Rewe (u.a. Adeg, Billa, Bipa, Sutterlütty), Spar und Hofer dominiert wird.

Insgesamt organisiert Markant in allen Ländern in denen die Kooperative aktiv ist den Wareneinkauf für etwa 100 Unternehmen und bedient damit allein in der Sparte Lebensmittelhandel über 20.000 Verkaufsstellen, eine Verkaufsfläche von 7 Millionen Quadratmeter. Gemessen am Umsatz hat Markant im Lebensmittelhandel in Deutschland einen Marktanteil von etwa 20 Prozent und in Österreich einen Anteil von rund 13 Prozent am gesamten Lebensmittelhandel.

Mitarbeiterentwicklung Markant Österreich GmbH 2015 - 2021
Jahr Mitarbeiter +/- ggü. Vorjahr in %
2015 21.400 1,11
2016 21.620 1,03
2017 22.117 2,30
2018 22.198 0,37
2019 25.864 16,52
2020 24.931 -3,61
2021 23.720 -4,86


Voilà! – Die Start-Up Arena

Besonders stolz ist das Unternehmen auf seine Unterstützung junger Start-Ups. Mit voilà bietet die Markant Gruppe Start-ups und Jungunternehmern mit innovativen Produkten die Möglichkeit, ihre Produkte bei Händlern in ganz Europa zu positionieren. Über 200 Partnerfirmen der Markant Gruppe unterstützen das Projekt, an dem bereits über 900 Start-Ups beteiligt sind.

Durch die einfache und kostenfreie Registrierung ist es möglichst schnell an Gespräche mit interessierten Händlern zu kommen. Im Rahmen der Start-Up Arena findet auch alle zwei Monate ein Treffen zwischen Start-Ups und Abnehmern statt, wo neue, innovative Ideen direkt an die Einkaufsleiter möglicher Handelspartner gepitcht werden können.


Markant Österreich im Internet

Executive Education - Schwung für Ihre Karriere

In Kooperation mit der WU Executive Academy liefert Ihnen der trend im …

trend TOP 500: Österreichs größte Unternehmen [RANKING]

Das trend Ranking der 500 größten Unternehmen Österreichs reiht die …

Dietrich Mateschitz bei Formel 1 Tests in Jerez, 2015

Die reichsten Österreicher: Die Liste der Milliardäre & Clans

Die 100 reichsten Österreicher besitzen mehr als 200 Milliarden Euro und …

Helmut Sohmen, Reeder

Helmut Sohmen, der Schifffahrts-Gigant [PORTRÄT]

Der Linzer Helmut Sohmen kam über Heirat nach Hong Kong, wo er die …