Henkel Central Eastern Europe - Weltmarktführer für Reinigungsmittel und Klebstoff

Die Henkel Central Eastern Europe Operations GmbH ist ein Ableger der deutschen Henkel AG und verwaltet in Österreich das Geschäft für Hygiene- und Putzmittel sowie die Klebstoffherstellung. In allen Geschäftsfeldern kann sich das Unternehmen als Marktführer behaupten. Im Trend TOP 500 Ranking liegt der Konzern auf Rang 27.

Thema: Österreichs größte Unternehmen
Henkel Central Eastern Europe - Weltmarktführer für Reinigungsmittel und Klebstoff

ARTIKEL-INHALT


FACTS: Henkel Central Eastern Europe Operations GmbH

trend TOP 500 Ranking: 27

  • Gegründet: 1876
  • Unternehmenssitz: 1030 Wien, Erdbergstraße 29
  • Mitarbeiter: 10.350
  • Tätigkeiten: Chemikalien & chemische Erzeugnisse, Kosmetik, Drogeriewaren
  • Umsatz (2021): 3,114 Mrd. €
  • Eigentümer: Henkel Global Supply Chain B.V. 99,9985 Prozent (Niederlande), INTER Beteiligungsverwaltungs GmbH 0,0015 Prozent (Deutschland)
  • Management: Mihael Belic (CEO), Peter Riemer (CEO), Gaby Deußen, Werner Schreiber, Peter Truzla, Doris Wessely
  • Aufsichtsrat: Birgit Rechberger-Krammer (Vorsitz), Bertrand Conqueret, Werner Forstner, Diethard Lang, Andrea Reinberger, Michael Wegscheider
  • Börse-Kennzahl: DE0006048432 (Henkel - Konzernmutter)
  • Website: www.henkel.com

Die Unternehmensgeschichte: Henkel Central Eastern Europe

Henkel Central Eastern Europe Operations kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Gegründet 1876 vom deutschen Kaufmann Fritz Henkel in Aachen, konnte sich das Unternehmen bald durch einige Innovationen im Waschmittel- und Hygienegeschäft einen Namen machen. Bereits früh wurden Marken etabliert, die auch bis heute noch Bestand haben, wie Persil oder Schwarzkopf. Besonders ersteres war maßgeblich für den Erfolg des jungen Unternehmens. Im 20. Jahrhundert begann Henkel mit der Expansion ins Ausland und eroberte auch dort weitere Produktionssparten für sich.

In den 1950er Jahren führte diese Ausweitung die Henkel Gruppe auch nach Österreich, wo sie seitdem Klebstoff- und Kosmetikprodukte vertreibt. 1998 wurde die damalige Henkel Austria Gruppe dann zur heutigen Henkel Central Eastern Europe Operations GmbH und somit das Headquarter des Konzerns für die Region Ost-/Südosteuropa. Heute ist der Konzern einer der Topkonzerne im Bereich Laundry & Home Care, Beauty Care und Adhesive Technologies.

Henkel Central Eastern Europe Operations GmbH befindet sich zu über 99 Prozent im Besitz der Henkel Global Supply Chain B.V. Außerdem werden noch einige Anteile von der INTER Beteiligungsverwaltungs GmbH gehalten.

Geführt wird das Unternehmen seit dem 17. Juni 2020 von Mihael Belic (geb. 1978) und Peter Riemer (geb. 1968).

Mit einer Käuferreichweite von 95 Prozent werden Henkel-Produkte von fast jeder Person in Österreich verwendet. Damit ist die Henkel Central Eastern Europe Operations GmbH klarer Marktführer im Segment Waschen/Putzen/Reinigen.

Umsatz / Gewinnentwicklung Henkel CEE 2015 - 2021
Jahr Umsatz (in Mrd. €) +/- ggü. Vorjahr in % Gewinn (EBIT; in Mio. €) +/- ggü. Vorjahr in %
2021 3,114 6,68 171,30 -24,76
2020 2,919 -2,67 227,68 -18,3
2019 2.999 5,49 278,91 0,11
2018 2,843 -1,86 278,61 -0,85
2017 2,897 6,78 281,01 0,86
2016 2,713 0,67 n.a. n.a.
2015 2,695 -5,57 n.a. n.a.


Laundry & Home Care – Persil, Somat & Co

Henkel Central Eastern Europe Operations GmbH deckt die gesamte Palette an Reinigungsmitteln ab. Von Waschmittel über Geschirrspülmittel bis hin zu WC-Reiniger können sämtliche Reinigungen mit Produkten von Henkel erledigt werden.

Marken wie Persil oder Somat sind so gut wie allen Supermärkten des Landes erhältlich und haben einen großen Bekanntheitsgrad. Weltweit konnte der Konzern in diesem Bereich 2021 einen Umsatz von 6,605 Mrd. € erwirtschaften.

Ein großer Teil dieses Erfolges ist auf das Branding und die Werbung zurückzuführen. Neben einem ständig wachsenden und sich verändernden Angebot an Reinigungsmitteln, setzt das Unternehmen vor allem auf Nachhaltigkeit und Regionalität, um Konsumenten von ihren Produkten zu überzeugen. Diese Themen werden auch in der Vermarktung besonders berücksichtigt. Dafür wurde das Werbebudget der Henkel Central Eastern Europe Operations GmbH im Jahr 2020 verdoppelt.

Mitarbeiterentwicklung Henkel CEE 2015 bis 2021
Jahr Mitarbeiter +/- ggü. Vorjahr in %
2021 10.350 1,97
2020 10.150 3,57
2019 9.800 0,00
2018 9.800 -1,51
2017 9.950 -0,5
2016 10.000 0,00
2015 10.000 0,00


Beauty Care – Henkel und die Nachhaltigkeit

18 Prozent des Umsatzes von Henkel werden im Bereich Beauty Care erwirtschaftet. Unter diesen Sammelbegriff fallen Haarpflege und Körperpflege sowie Mundhygiene. Mit der Marke Schwarzkopf Professional ist das Unternehmen einer der drei führenden Anbieter für Friseurprodukte. Damit diese Vorherrschaft aufrecht erhalten werden kann, versucht die Henkel Central Eastern Europe Operations GmbH ständig Innovationen zu schaffen, um die Verbraucher*innen von ihren Angeboten zu überzeugen.

Henkel beschäftigt hierfür weltweit Forscher. die an der Entwicklung neuer Verkaufsartikel arbeiten. Diese werden dann im Testsalon in Hamburg und Düsseldorf auf ihre Verträglichkeit und Anwenderfreundlichkeit getestet, bevor sie auf den Markt kommen. Auch die Nachhaltigkeit der Produkte steht hier im Fokus.

Die Henkel Central Eastern Europe Operations GmbH bekennt sich zum Umweltschutz und ist auch Mitglied einiger Initiativen und Organisationen, die sich einer nachhaltigeren Herstellung von Hygieneprodukten verpflichtet haben.

Allerdings ist beispielsweise die Verwendung von Palmöl in Henkel Produkten nach wie vor umstritten und Umweltorganisationen werfen dem Unternehmen häufig vor, die eigens gesetzten Umweltverträglichkeitsregeln nicht einzuhalten.


Adhesive Technologies – der stille Marktführer

Namen wie Pattex oder Pritt sind wohl vielen Menschen ein Begriff. Das hinter diesen Marken allerdings die Firma Henkel steckt, könnte vielen jedoch neu sein. Das Geschäft der Klebstoffherstellung ist wohl der unbekannteste Teil der Produktpalette der Henkel Central Eastern Europe Operations GmbH. Dennoch ist es das Zugpferd des Konzerns, mit dem das Unternehmen weltweit 48 Prozent seines Umsatzes erzielt. Henkel ist damit der größte Klebstoff-Hersteller der Welt.

Das Geschäft der Adhesive Technologies lässt sich in vier Bereiche einteilen. Zunächst wäre hier das Feld Automobil und Metall zu nennen. Hier bietet das Unternehmen Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette an und ist somit sowohl in der Produktion als auch in der Reparatur von Kfz-Fahrzeugen maßgeblich beteiligt.

Der zweite Bereich umfasst die Elektronik- und Industrie Branche. Das Angebot richtet sich hierbei vor allem an Großkunden, die auf der Suche nach spezialisierten Klebemethoden für ihre Produkte sind. Das dritte Feld betrifft Verpackungen und Konsumgüter und umfasst eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten. Henkel Central Eastern Europe Operations GmbH entwickelt Verpackungen für Lebensmittel, Hygieneprodukte, Möbel und vieles mehr.

Das vierte und letzte Geschäftsfeld richtet sich an Handwerk, Bau und Gewerbe. Die Angebote zielen hierbei sowohl auf private Haushalte als auch auf Großkunden ab, die Kleb-, Dicht- und Dämmsysteme verarbeiten wollen.


Henkel Central Eastern Europe Operations GmbH im Internet

Executive Education - Schwung für Ihre Karriere

In Kooperation mit der WU Executive Academy liefert Ihnen der trend im …

trend TOP 500: Österreichs größte Unternehmen [RANKING]

Das trend Ranking der 500 größten Unternehmen Österreichs reiht die …

Dietrich Mateschitz bei Formel 1 Tests in Jerez, 2015
Die reichsten Österreicher: Die Liste der Milliardäre & Clans

Die 100 reichsten Österreicher besitzen mehr als 200 Milliarden Euro und …

Die RWA Unternehmenszentrale in Korneuburg
Österreichs größte Unternehmen: RWA Raiffeisen Ware Austria AG

Die RWA AG des Raiffeisen-Konzerns ist der Franchisegeber hinter der …