Gebrüder Weiss – eines der ältesten Logistikunternehmen Europas

Das aus Vorarlberg stammende Transportunternehmen Gebrüder Weiss ist seit über 500 Jahren für den Transport von Waren in Europa bekannt und bietet Angebote entlang der gesamten Logistikkette. Im trend TOP 500 Ranking liegt das Unternehmen auf Platz 37.

Thema: Österreichs größte Unternehmen
Gebrüder Weiss – eines der ältesten Logistikunternehmen Europas

ARTIKEL-INHALT


FACTS: Gebrüder Weiss

trend TOP 500 Ranking: 37

  • Gegründet: Gebrüder Weiss wurde 1823 gegründet; die Gebrüder Weiss Holding AG 2002
  • Unternehmenssitz: 6923 Lauterach, Bundesstraße 110
  • Mitarbeiter: 8.000
  • Tätigkeiten: Transport- und Logistiklösungen, digitale Services, Supply Chain Management
  • Umsatz (2021): 2,54 Mrd. €
  • Eigentümer: Senger-Weiss GmbH 50 Prozent, Franz Kleinschnitz Privatstiftung 20,83 Prozent, Jerie Privatstiftung 18,75 Prozent, Martin Krieger 6,25 Prozent, Rudolf Stiehl 3,33 Prozent, Caroline Keltner 0,42 Prozent, Geraldine Treitler 0,42 Prozent
  • Management: Wolfram Senger-Weiss (Vorstandsvorsitzender; Controlling, Finanzen, Recht, Mergers & Acquisitions, Immobilien), Jürgen Bauer (Einkauf, Landverkehre Europa), Peter Kloiber (Logistikentwicklung, Personalentwicklung, Marketing, Unternehmenskommunikation, IT-Services), Lothar Thoma (Bereichsleiter Air & Sea)
  • Aufsichtsrat (AR): Rudolf Christian Stiehl (AR-Vorsitzender), Elisabeth Krainer Senger-Weiss (Stellvertreterin des AR-Vorsitzenden), Kerstin Gelbmann (Stellvertreterin des AR-Vorsitzenden), Martin Krieger, Christian Konzett, Wolfgang Niessner, Heinrich Senger-Weiss, Daniel Terberger
  • Website: www.gw-world.com

Unternehmensgeschichte: Gebrüder Weiss

Die Gebrüder Weiss kann auf eine äußerst lange Geschichte zurückblicken. Bereits im 15. Jahrhundert beförderten die Vorfahren der Familie Weiss als „Lindauer Boten“ Menschen und Kargo über die Alpen vom heutigen Vorarlberg nach Italien.

Aus diesem Botendienst ging die Spedition Gebrüder Weiss hervor, die 1823 gegründet wurde. Es folgten bald Eröffnungen von Filialen in den Staaten der Donaumonarchie, aber auch in Italien, Deutschland und der Schweiz. 1972 wurde die Firma in eine GmbH umgewandelt und 1988 erfolgte, gemeinsam mit Lagermax und Schachinger die Gründung des Paketdienstes DPD, welcher bis heute aktiv ist.

In den 1990er und 2000er-Jahren schaffte es das Unternehmen sowohl in weiteren europäischen Ländern sowie auch im asiatischen und amerikanischen Raum Fuß zu fassen. Im Jahr 2002 folgte schließlich die Umwandlung des Unternehmen zur Gebrüder Weiss.

Das Unternehmen befindet sich zu 100 Prozent in Familienbesitz. Der größte Teil (50%) wird von der Senger-Weiss GmbH gehalten, während 20,83% von der Franz Kleinschnitz Privatstiftung und 18,75% von der Jerie Privatstiftung verwaltet werden. Der Rest der Aktien ist im Besitz von einigen Privatpersonen. Alle Beteiligten gehören jedoch der Weiss Familie an oder sind anderweitig mit dieser verbunden. CEO der Gebrüder Weiss ist seit 1. Januar 2005 Wolfram Senger-Weiss (geb.1971).

Mit 7934 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 2,5 Mrd. € ist Gebrüder Weiss eines der größten Logistikunternehmen Europas.

Umsatz / Gewinn 2015 - 2021
Jahr Umsatz (in Mrd. €) +/- ggü. Vorjahr in % Gewinn (EGT; in Mio. €) +/- ggü. Vorjahr in %
2021 2,51 44,25 125,51 40,92
2020 1,74 3,57 89,06 51,15
2019 1,68 2,43 58,92 31,07
2018 1,64 7,89 44,95 -43,43
2017 1,52 15,15 79,47 69,12
2016 1,32 3,13 42,85 -1,90
2015 1,28 3,22 43,68 38,49


Land-, See- und Lufttransport – alles unter einem Dach

Das Kerngeschäft der Gebrüder Weiss ist der Landverkehr. Mit Standorten in ganz Europa, Asien, Australien sowie den USA und einer Logistikfläche von 721.000 Quadratmetern kann das Unternehmen sicherstellen, dass Lieferungen jederzeit übernommen werden und pünktlich ihren Zielort erreichen.

Das Angebot reicht hierbei von fixierten täglichen Lieferungen, etwa für Supermärkte, über flexible Teil- und Komplettladungen bis hin zur Last-Mile Belieferung direkt an den Endkunden. Express- sowie spontan auftretende Lieferungen werden vom hauseigenen Transportdienst EuroExpress übernommen.

Zusätzlich zum LKW-Verkehr transportiert die Gebrüder Weiss auch eine Millionen Tonnen Frachtgut mit der Bahn. Hierfür ist das Tochterunternehmen GW Rail Cargo GmbH zuständig.

Wer jemals etwas in Österreich über das Internet bestellt hat, dürfte auch mit dem Paketdienst DPD vertraut sein. Als größter Gesellschafter spielt die Gebrüder Weiss auch in diesem Unternehmen eine große Rolle.

Neben dem Transport über Land besitzt das Unternehmen auch ein zweites Standbein: den Luft- und Seetransport. Sämtliche große Häfen und Flughäfen werden von der Gebrüder Weiss angesteuert. Im Seehandel hat der Konzern auf den Containerschiffen, welche die wichtigsten Routen befahren, stets fixe Plätze gechartert. So kann garantiert werden, dass immer Laderaum zur Verfügung steht, wenn er benötigt wird.

Alle Waren werden zudem konstant überwacht und man kann als Kunde auf die Hilfe von Experten zurückgreifen, die bei Zollbestimmungen, Transportversicherungen oder der Beschaffung von Import- und Exportdokumenten zur Seite stehen.

Die Gebrüder Weiss konnte so bereits 77.000 Tonnen Luftfracht sowie 168.000 TEU Standardcontainer befördern.

Mitarbeiterentwicklung Gebrüder Weiss 2015 bis 2021
Jahr Mitarbeiter +/- ggü. Vorjahr in %
2021 7.934 7,21
2020 7.400 1,46
2019 7.293 2,70
2018 7.101 5,61
2017 6.724 6,76
2016 6.298 3,06
2015 6.111 2,43


Expertise bei Logistikaufgaben

Das Unternehmen liefert nicht nur Waren um die ganze Welt, sondern unterstützt Firmen auch beim Supply Chain Management, um zu garantieren, dass alle benötigten Materialien und Produkte zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind.

Besonderes Augenmerk liegt hierbei darauf, dass die von der Gebrüder Weiss getroffenen Entscheidungen auch für die jeweiligen Partner*innen nachvollziehbar und transparent sind. So kann die Effizienz von Waren- und Informationsströmen optimiert werden.

Auch im IT-Bereich bietet das Unternehmen einige Dienstleistungen an. Sowohl bei der Steuerung und Verwaltung von Logistikketten als auch beim Aufbau eines eigenen Webshops steht die Gebrüder Weiss unterstützend zur Seite. Dafür sind 240 Mitarbeiter in der IT beschäftigt, um maßgeschneiderte Lösungen anzubieten.


Gebrüder Weiss im Internet

Executive Education - Schwung für Ihre Karriere

In Kooperation mit der WU Executive Academy liefert Ihnen der trend im …

trend TOP 500: Österreichs größte Unternehmen [RANKING]

Das trend Ranking der 500 größten Unternehmen Österreichs reiht die …

Dietrich Mateschitz bei Formel 1 Tests in Jerez, 2015
Die reichsten Österreicher: Die Liste der Milliardäre & Clans

Die 100 reichsten Österreicher besitzen mehr als 200 Milliarden Euro und …

Die RWA Unternehmenszentrale in Korneuburg
Österreichs größte Unternehmen: RWA Raiffeisen Ware Austria AG

Die RWA AG des Raiffeisen-Konzerns ist der Franchisegeber hinter der …