Hootsuite - Kommandozentrale für Social Meda

Das kanadische Start-up Hootsuite entwickelt digitale Tools, mit denen diverse Social Media Aktivitäten der größten Plattformen zentral gesteuert und analysiert werden.

Thema: Business Tools: Social Media Management für Unternehmen
Hootsuite - Kommandozentrale für Social Meda

ARTIKEL-INHALT


Wer ist Hootsuite?

Hootsuite ist ein Social Media Management Tool, das im Jahr 2008 vom IT-Programmierer und Entrepreneur Ryan Homes aus Kanada entwickelt wurde. Das in Vancouver ansässige Start-up hat seither in mehreren Finanzierungsrunden rund 300 Millionen Euro eingenommen. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen rund 1400 Mitarbeiter in 13 Ländern. Unternehmensangaben zufolge nutzen derzeit über 18 Millionen Anwender die Hootsuite-Software.

Das auf Social Madia Tools fokussierte Start-up hat starke Expansionsjahre hinter sich. Im Jahr 2014 zählte das Unternehmen bereits zum erlauchten Kreis der sogenannten Unicorn-Companys der US-Start-up-Techszene. Nur sechs Jahre nach Gründung wurde der Unternehmenswert auf über eine Milliarde Dollar geschätzt.

Finanziell bestens gebettet mit Venture Capital folgten bis dato weitere Übernahmen von kleinen Softwareunternehmen. Noch im Jänner 2022 wurde die Belegschaft um 200 Mitarbeiter auf 1400 Beschäftigte aufgestockt. Zuletzt wurde ein Umsatz von mehr als 200 Millionen US-Dollar erwirtschaftet bei einem Wachstum von zuletzt 20 Prozent pro Jahr. Zu Zahlen, Daten und Fakten zu Gewinn oder Verlust hält sich das Unternehmen bis dato bedeckt.

Anfang August hat der im Juli 2020 zum CEO bestellte Tom Keiser die Reißleine gezogen und angekündigt 30 Prozent der Jobs bis Jahresende 2022 zu streichen. Über 400 Jobs dürften gestrichen werden.

Hootsuite liefert digitale Werkzeuge, um Social Media Aktivitäten zentral zu planen, publizieren und zu analysieren. Zudem erzielt das Unternehmen Erlöse mit kostenpflichtigen Social-Media-Schulungen, die über die eigene Academy online angeboten werden.


Für wen ist Hootsuite?

Hootsuite richtet sich einerseits an alle Unternehmen - vom Start-up bis zum Konzern - andererseits aber auch Influencer und Einzelpersonen, die regelmäßig mehrere Social-Media-Plattformen bespielen.

Das Social Media Management Tool eignet sich dementsprechend für alle, die die mit sozialen Netzwerken verbundenen Tätigkeiten effizienter gestalten und mehr aus diesen herausholen wollen. Die Free- und Professional-Version sind dabei vor allem für kleine Unternehmen und Einzelpersonen mit wenig Budget geeignet, während sich die weiteren Tarifoptionen vor allem an mittelständische und große Unternehmen richten.

Technische Kenntnisse sind hierfür nicht nötig. Auch müssen keine separaten Schnittstellen eingerichtet werden. Nach der Registrierung müssen lediglich alle Social Media Konten mit Hootsuite verbunden werden und schon kann die Arbeit mit dem Tool beginnen.


Multiplattform

Die Funktionsweise von Hootsuite ist einfach, aber effektiv: Mit zahlreichen Hilfsmitteln unterstützt das Social Media Tool Unternehmen ganzheitlich bei ihren Auftritten auf den aktuell wichtigsten sozialen Netzwerken. Darunter fallen Facebook, Instagram, LinkedIn, TikTok, Twitter und Pinterest.

Hootsuite versteht sich dabei als zentrale Leitstelle, von der alle Planung ausgeht, Aufgaben verteilt, Inhalte erstellt und Nachrichten beantwortet werden. Außerdem ist es eine Sammelstelle, in der alle Daten zur Auswertung zusammenlaufen.

Das Social Media Management Tool unterstreicht mit weiteren Features den ganzheitlichen Ansatz. So soll das Marketing beschleunigt und der Kundenservice optimiert werden.


Erstellen, planen, veröffentlichen

Die Planung und Vorbereitung von Social Media Inhalten ist in vielen Unternehmen der größte Zeitfresser. Jeder Post soll zur richtigen Zeit auf der richtigen Plattform zielgruppengerecht ausgespielt werden. Natürlich müssen die Inhalte auch zielgruppen-, marken- und plattformgerecht ausgespielt werden. Hootsuite beschleunigt diesen Prozess.

Über den integrierten Kalender ist sofort für jedes Mitglied im Team ersichtlich, welcher Post wann und wo erscheint. Auf fehlende oder falsche Inhalte kann so dementsprechend einfach reagiert werden. Zudem erlaubt Hootsuite, Social-Media-Content schon einige Zeit im Voraus zu planen. Das verhindert Engpässe und bewahrt die von vielen Nutzern erwartete Post-Regelmäßigkeit.

Der Composer ermöglicht es, Inhalte für Social Media schon direkt innerhalb der Hootsuite-Umgebung zu erstellen. Dieses Tool bietet hierfür einen Zugriff auf Bildbibliotheken und den wichtigsten Bildbearbeitungswerkzeugen, sowie Vorlagen für Videoinhalte.

Mithilfe des Bulk Composers lassen sich alle erstellten Posts gleichzeitig planen. Darüber hinaus gibt es nützliche Vorschläge zu den besten Veröffentlichungszeitpunkten, um das User-Engagement zu steigern.


Community Management

Einmal eingebunden, laufen alle Nachrichten und Benachrichtigungen aller sozialen Netzwerke in Hootsuite zusammen. Hier bietet das Social Media Management Tool zahlreiche Möglichkeiten, um mit den Nutzern in Kontakt zu treten.

Zum Beantworten von Fragen, Anfragen, Kritik oder Lob in den Nachrichten und Kommentaren muss nicht jede Plattform einzeln aufgerufen werden. Stattdessen kann jede Nachricht gefiltert, der richtigen Person im Team zugeordnet und von dieser innerhalb von Hootsuite beantwortet werden. So wird auch ein großes Nachrichtenaufkommen effizient bearbeitet. Des Weiteren lernt das Tool KI-gestützt hinzu und schlägt automatisch passende Antworten vor.

Durch die native Unterstützung von Drittanbieter-CRM-Tools wie Salesforce oder Zendesk fällt das Erstellen von CRM-Prozessen weg. Außerdem unterstützt Hootsuite die Integration von Chatbots.


Bewerben von Inhalten

Nahezu jedes soziale Netzwerk erlaubt es, Inhalte kostenpflichtig zu bewerben, um die Reichweite zu erhöhen. Normalerweise geschieht dies innerhalb der Posting-Umgebung der jeweiligen Plattform. Hootsuite bietet auch hier eine zentrale Schnittstelle an.

Innerhalb von Hootsuite kann das Social-Media-Team analysieren, in welcher Interaktionsphase jeder Post gerade steckt und dementsprechend reagieren. So kann direkt eingesehen werden, ob eine zusätzliche, bezahlte Bewerbung des Inhalts gerade sinnvoll ist. Sollte dies der Fall sein, kann im Hootsuite Dashboard entsprechend schnell reagiert und der Erfolg direkt analysiert werden.

Um den Einstieg in bezahlte Werbung speziell auf LinkedIn zu vereinfachen, bietet Hootsuite obendrein einen Bonus von 500 USD an, wenn das Tool zum Bewerben von Posts auf LinkedIn genutzt wird.


Trendanalyse

Um langfristig auf Social Media erfolgreich zu sein, ist es wichtig, stets neuen Trends zu folgen. Je nach Plattform können diese extrem kurzweilig und schon nach wenigen Tagen vorbei sein. Hootsuite hilft Unternehmen dabei, Trendentwicklungen stets im Auge zu behalten.

In Kooperation mit Brandwatch hat Hootsuite eine Möglichkeit entwickelt, in Echtzeit Einblicke in die Zielgruppe zu erhalten. Hierzu wird die Zielgruppe anhand demografischer Merkmale und Interessen segmentiert und Markenerwähnungen verfolgt. So lassen sich Vorreiter und für potenzielle Kunden relevanten Themen schnell nachverfolgen und Potenziale werden zeitnah vor der Konkurrenz erkannt.

Sollten bereits Social Listening Tools, wie Brandwatch oder Talkwalker genutzt werden, können diese ebenso in Hootsuite integriert werden. Somit lässt sich ein umfangreicher Einblick in aktuelle Trends und Markenwahrnehmung erreichen.


Erfolgsanalyse

Damit sich der Social Media Auftritt stets verbessert und das Marketingbudget optimiert werden kann, ist eine Auswertung der Posts unabdingbar. Innerhalb von Hootsuite ist es möglich, alle Daten zu sammeln, übersichtlich darzustellen und auszuwerten.

Diese Daten sind natürlich einerseits für die geposteten Inhalte auf den sozialen Medien vorhanden (Klicks, Impressionen, Interaktionen, etc.), jedoch auch für alle relevanten Bereiche, die damit zusammenhängen. So lässt sich zum Beispiel auch die Zufriedenheit mit der Kommunikation in den Nachrichten und Kommentaren analysieren. Mit Hilfe von Hootsuite Impact lässt sich zudem der ROI (Return-On-Investment) analysieren.

Zur einfachen Präsentation vor Stakeholdern oder den Vorgesetzten können mit einfach zu lesenden Diagrammen versehene Reports erstellt und exportiert werden. Diese Reports können dabei beliebig angepasst werden.


Datenschutz

Da Hootsuite die Daten von sozialen Medien bezieht, welche aus nutzergenerierten Inhalten bestehen, können diese unter Umständen personenbezogene Informationen enthalten. Aus diesem Grund unterliegt das Tool allen Bestimmungen der DSGVO.

Hootsuite hat seinen Sitz in Kanada. Laut eigenen Angaben sind die Datenschutzbestimmungen in diesem Land vergleichbar mit denen der EU nach EU-Kommissionsentscheidung 2002/2/EC. Das Unternehmen gibt an, stets die Anforderungen der europäischen Richtlinie nachzukommen.

Nichtsdestotrotz sind DSGVO-Probleme, die in Verbindung mit Hootsuite zustande kommen, nicht direkt auf den Anbieter zurückzuführen. Kunden haben stets Vorsicht walten zu lassen, wenn es um personenbezogene Daten geht.


Kundensupport

Hootsuite bietet einen Support via E-Mail, sowie einen rund um die Uhr verfügbaren auf Twitter und Facebook an. Ab dem Business-Tarif ist zudem ein 24/7-Priority-Support enthalten.

Des Weiteren unterstützt das Unternehmen seine Kunden mit Hilfe von zahlreichen Webinaren und Tutorials. Die kostenpflichtige Hootsuite Academy beinhaltet mehrere Kurse mit anschließender Zertifizierung.


Kosten

Hootsuite bietet insgesamt fünf Tarife an, die von 0,00 € im Gratistarif bis über 699,00 € im Business- und Enterprise-Modell reichen. So ist für jede Unternehmensgröße ein passender Tarif vorhanden.

Jedoch muss vor allem im Free-, Professional- und Team-Plan mit einigen Abstrichen in der Funktionalität gerechnet werden. Insbesondere die fehlende Drittanbieter-App-Integration und detaillierten Analysen könnten in den günstigeren Tarifen vermisst werden. Die Grundfunktionalität von Hootsuite - also das Planen, Erstellen und Ausspielen der Social Media Posts - bleibt bei allen Tarifen erhalten.

Für die Tarife Professional und Team gibt es eine kostenlose Testzeit von 30 Tagen. Ab dem Business-Modell muss eine Demo zum Testen angefordert werden.

Tarifpaket Free Professional Team Business Enterprise
Preis/Monat 0 € 49 € 179 € 669 € auf Anfrage
Social-Media-Konten 2 10 20 35 50
Anzahl Nutzer 1 1 3 5 5
Priority- Support Nein Nein Nein Ja Ja
APP-Integration Nein Nein Nein Ja Ja
Zuweisen von Beiträgen Nein Nein Ja Ja Ja
  • Free Die Gratisversion lässt sich vielmehr als Demoversion sehen. Hier können bis zu zwei Social Media Konten von einem Nutzer verwaltet werden. In dieser Version lassen sich lediglich Posts planen.
  • Professional Der Professional-Tarif schlägt mit 49,00 € zu Buche und ist für kleine Unternehmen, bei denen eine Person bis zu zehn Konten verwaltet, geeignet. Hier können unbegrenzt viele Beiträge verwaltet und geplant werden. Eine gesammelte Inbox steht ebenfalls zur Verfügung.
  • Team
    Mit 179,00 €, drei Benutzern und bis zu 20 Social Media Konten eignet sich der Teams-Tarif für Unternehmen, in denen das Social-Media-Team mehr als eine Person umfasst. Zusätzlich zu den Funktionen der günstigeren Tarife können hier Aufgaben verteilt werden.
  • BusinessDie Business-Variante für 699,00 € richtet sich an größere Unternehmen. Hier können bis zu fünf Teammitglieder insgesamt 35 Social Media Konten betreuen. Dieser Tarif umfasst einen Premium-Support, Zugriff auf die Content- und Asset-Bibliotheken und Genehmigungsabläufe.
  • EnterpriseDen Enterprise-Tarif gibt es nur auf Anfrage, weshalb der Preis sehr unternehmensabhängig ist. Mit über fünf Nutzern und über 50 Profilen, richtet er sich aber ganz klar an Unternehmen von Konzerngröße. Nutzer dieses Plans können detailliertere Analysen durchführen und zusätzlich Berichte zur Teamproduktivität erstellen.

Fazit

Hootsuite ist vor allem für Unternehmen, die am liebsten jede Plattform bespielen möchten, eine große Erleichterung. Das Planen und Veröffentlichen von Inhalten geht schnell und einfach von der Hand. Die Übersicht bleibt trotz viele Postings in der Woche erhalten.

Lücken im Redaktionsplan werden schnell erkannt und es kann schon im Frühjahr der Post für Black Friday vorbereitet werden.

Möchte man jedoch mehr aus Hootsuite herausholen, dann muss deutlich tiefer in die Tasche gegriffen werden. Erst ab dem Business-Tarif wird Hootsuite zu der echten Zentrale, für alle Social-Media-Themen, die das Tool vorgibt zu sein.

Weblinks zu Hootsuite

Peter Schentler, Partner bei der Managementberatung Horváth in Wien und Spezialist für CFO-Beratung
Wie CFOs den Personalmangel bekämpfen können

Der Fachkräftemangel stellt Unternehmen vor immer größere …

Unternehmensführung: Das 7-S-Modell und seine Grenzen

Das 7-S-Modell ist ein wichtiges Tool zum Ermitteln der Einflussfaktoren, …

Nachhaltigkeit auf allen Ebenen - eine Pflichtübung für Unternehmen.
Nachhaltigkeitsmanagement: Von der Kür zur Pflicht

Themen wie Klimaschutz, Diversität und soziale Verantwortung sind zur …

Eine Transformation ist mehr als nur eine kleine Veränderung. Trasnformation-Manager müssen eine hohe Agilität an den Tag legen.
Vom Change zur Transformation: Prozesse richtig gestalten

Eine Transformation bedeutet für ein Unternehmen eine tiefgreifende …