Duda: Handliche, einfache Shop- und Webdesign-Dienste für KMU

Online-Shop-Programme gibt es wie Sand am Meer. Die Wahl fällt vor allem für den Laien nicht leicht. Duda Onlineshop bzw. Website-Builder gilt als als besonders nutzerfreundlich, mobil-kompatibel und schnell. Ein Praktiker hat das Produkt des US-Anbieters Duda genauer unter die Lupe genommen.

Thema: Business-Tools: Die besten Onlineshop-Lösungen
Duda: Handliche, einfache Shop- und Webdesign-Dienste für KMU

ARTIKEL-INHALT


Web-Dienst für KMU

Der Website-Builder-Anbieter Duda bezeichnet sich selbst als die führende Plattform für Unternehmen, die Webdesign-Dienste für kleine Unternehmen anbieten. Über 14 Millionen Websites sind bisher über die Nutzung der Duda-Plattform aus dem Silicon-Valley (Palo Alto) erstellt worden. Auch wenn man redaktionelle Listen der besten Website-Builder vergleicht, taucht der Name Duda häufig auf.

Der Kundenkreis ist dabei vielfältig: von freiberuflichen Nutzern und digitalen Agenturen bis hin zu großen Hosting-Unternehmen und Online-Publishern ist alles dabei. Und auch die Auswahl der Produkte ist breit gefächert – Onlineshops, umfangreiche Websites sind möglich, von der “Duda Academy” bis hin zum Rechnungswesen mit Klienten sind viele interessante Extras geboten.


Was kann Duda?

Wer Duda als Onlineshop austesten will, kann das 14 Tage lang kostenfrei tun. Für diese Zeitspanne ist der Shop online, wer verlängern will, muss ein entsprechendes kostenpflichtiges Paket wählen (mehr dazu im späteren Abschnitt). Aus derzeit 11 Templates, die im Stil recht ähnlich, aber durchaus zeitgemäß sind, kann man eine Vorlage wählen… und los geht's.

Das Design und die Nutzerfreundlichkeit sind komfortabel und bieten auch für technisch weniger Bewanderte einen willkommenen Einstieg in den Online-Verkauf. Nicht nur der Shop wird zur Verfügung gestellt, sondern eine komplette Website, die sich im bequemen Drag-and-Drop-Verfahren modifizieren lässt. Dabei lassen sich vielseitige Abschnitte und Webseiten-Elemente implementieren, Inhaltsdatenbanken anlegen, Zugänge für weitere Beteiligte erstellen, Blogs aufsetzen und Apps integrieren.

Duda selbst wirbt vor allem mit den hochwertigen SEO-Funktionen, der schnellen Ladegeschwindigkeit und Websites, die mobil für jedes Endgerät reibungslos und nutzerfreundlich laufen. Das deckt sich durchaus mit der Realität: Die SEO-Features sind umfangreich, die Ladegeschwindigkeiten im Google-Speed-Test meist gut bis sehr gut und die mobile Darstellung übersichtlich und reibungslos.


Zielgruppe von Duda

Duda eignet sich sowohl für den B2B als auch den B2C Bereich. Die Cloud-Lösung ist durchaus in der Lage, sehr umfangreiche Webseiten und Shops auf die Beine zu stellen, mit der eine Vielzahl an Kunden versorgt wird.

Doch gerade für Selbstständige, Freiberufler und Kleinstunternehmen ist die Plattform sinnvoll. Vor allem diese Zielgruppe hat oft nur geringe technische Fähigkeiten im Online-Bereich. Somit bietet Duda eine Lösung, die man nur noch “ausfüllen” muss und die SEO- wie Mobile-technisch durchaus qualitativ ist. Im Vergleich zu Shop- und Webbaukästen muss man sagen: einfacher wird es nicht.

Und doch gibt es Grenzen: Wer viele Plug-ins einbinden will und eine unbegrenzt personalisierbaren Shop sucht, ist mit WordPress sicher besser bedient. Die Integrationsmöglichkeiten sind im Vergleich deutlich größer und technisch ist die WordPress-Lösung immer noch flexibler.


Design & Aufbau

Insgesamt bietet Duda eine Vielzahl an Templates für unterschiedliche Stilrichtungen und Branchen. So gibt es z. B. Vorlagen für Restaurants, Lifestyle & Health, Business Templates, Travel, für Blogs oder reduzierte Landing-Pages. Man muss nicht zwingend ein Template der Kategorie “Online Store” verwenden, schließlich lassen sich auch alle Vorlagen nachträglich durch einen Shop ergänzen. Das ist deshalb interessant, da die Shop-Vorlagen relativ ähnlich sind, für viele Einsatzbereiche aber sicher voll genügen.

Hat man sich für eine Variante entschieden, bearbeitet man die Seite ganz getreu dem Motto “What you see is what you get”. So, wie die Seite im Editor angezeigt wird, sieht sie auch später online aus.

Wem das nicht genügt, muss nur die bereits bestehenden Textinhalte und Bilder durch eigene ersetzen, was durch einfaches Anklicken und Schreiben bzw. das Hochladen der Grafiken passiert. Wer den Shop genauer auf seine Bedürfnisse zuschneiden will, kann das Design ändern, neue Unterseiten ergänzen oder neue Widgets einfügen und die Website entsprechend modifizieren.


Set-up des Duda Onlineshops und Datenbankintegration

Auch die Einrichtung des Onlineshops ist im Vergleich zu anderen Website-Buildern ziemlich handlich. Hier können einfach Produkte hinzugefügt (bzw. bestehende ersetzt) werden, Produktinformationen und Lieferoptionen angegeben und unterschiedliche Zahlungsmodalitäten gewählt werden. Zudem steht eine umfangreiche Statistik zur Verfügung, mit der sich die Verkäufe nachverfolgen lassen.

Auch der Import von Produktdaten ist via CSV-Files möglich, Bestellungs-, Produkt- und Kundendaten können ebenso über CSV exportiert werden. Für ein flächendeckendes Marketing kann der Shop mit Google, Facebook oder Instagram verknüpft werden. Zudem können die gelisteten Produkte zugleich mit Amazon und Ebay für den Verkauf verknüpft werden, insofern man sich für das Unlimited-Paket entschieden hat.


Kundenkontakt - Ist ein CRM enthalten?

Duda verfügt über kein integriertes CRM, mit dem sich Kundeninformationen verwalten lassen. Jedoch gibt es spezielle Features für die Kundeninteraktion: Mit dem Membership-Zugang können exklusive Inhalte für Kunden bereitgestellt werden und Online Communities gegründet werden.

Auch können über die Plattform Zahlungs-Anfragen und Rechnungen erstellt, gesendet und verwaltet werden, was unter “Client Billing” zu finden ist. Wollen Sie individuelle Rechnungs-Designs verwenden, reicht das Standardpaket nicht aus: Die Pakete ADVANCED und UNLIMITED sind hier sinnvoll.


Skalierbarkeit

Kommen die Verkäufe spürbar ins Rollen, hängt es von der Art des Pakets ab, wie weit der Shop erweitert werden kann. Während der Standard-Plan gerade einmal 100 Produkte umfasst, kann der Advanced-Shop bis zu 2500 Artikeln aufnehmen. Der Unlimited-Plan lässt, wie der Name schon vermuten lässt, nach oben keine Wünsche offen.

Interessant ist hier auch der Bereich eGoods: Wer digitale Downloads verkaufen will, kann – je nach Paket – bis zu 100 MB, einem GB oder 10 GB Datenmaterial anbieten. Kritischer sieht es bei der technischen Erweiterung der Seite aus: Wer Duda-externe Elemente integrieren will, sollte in CSSS und HTML5 bewandert sein.


Support, Know-how und Tutorials

Was den Support und die Vermittlung von Know-how angeht, ist Duda breit (und mehrsprachig) aufgestellt: In der Duda University findet man zahlreiche Tutorials, die in den Basics [siehe Videos] sowie in Webinars im Design, der Entwicklung, E-Commerce, SEO, Marketing und Sales-Strategien unterstützen. Zudem verfügt Duda über einen Blog, der zu verschiedenen Aspekten rund um den Verkauf informiert. Und das Eigenlob wird in den sogenannten Success Storys abgefeiert.

Im Support-Portal findet man zu den gängigsten Problemstellungen Hilfe-Material. Wem dies nicht reicht, der kommt über einen kleinen “Trick” direkt an einen Chat-Mitarbeiter. Ist man im Bearbeitungsmodus der Seite, findet sich unter “Hilfe” der “Kontakt-Support”. Textet man “Support kontaktieren” ins Fenster des Duda Support Bots, kann man eine direkte Nachricht schreiben. Der Erfahrung nach erhält man innerhalb weniger Stunden eine Antwort.


Voraussetzungen

Letztlich benötigt man für die Einrichtung und Live-Schaltung des Shops 3 Dinge: Einen Internetzugang, einen eigenen Account und ein kostenpflichtiges E-Commerce-Paket.

Zudem sind grundlegende Erfahrungen mit Website-Buildern von Vorteil, gerade dann, wenn die Shop-Seite personalisiert werden soll. Doch selbst Anfänger können über die übersichtlichen Funktionen sehenswerte Ergebnisse erzielen – im schlimmsten Fall mit etwas mehr Geduld.


Kosten

Duda bietet drei E-Commerce-Pakete, die sich in STANDARD, ADVANCED und UNLIMITED unterteilen. Die Kosten für die Optionen inklusive der wichtigsten Features finden sie in der folgenden Tabelle:

Tarifmodelle DUDA
STANDARD ADVANCED UNLIMITED
Preis 7,25 USD/Monat 19,25 USD/Monat 39 USD/Monat
Physische Produkte 100 2500 Unbegrenzt
Digitale Produkte 100 MB 1 GB 10 GB
Gebühren keine keine keine
Zahlungsmethoden über 40 über 40 über 40
Verkauf über Social Media Google, Facebook, Instagram Google, Facebook, Instagram Google, Facebook, Instagram
Verkauf über Amazon & Ebay nein ja ja
Datenimport & -export via CSV ja ja ja
SEO-Konfiguration ja ja ja
Mehrsprachigkeit nein ja ja
Personalisierte Rechnungen nein ja ja
Coupons ja ja ja
Geschenkkarten ja ja ja
Quelle:www.duda.co/ecommerce/plans


Fazit

Letztlich deckt ein Duda Onlineshop eine große Zielgruppe ab: Kleinere wie größere Firmen, Selbstständige, Blogger oder Freiberufler finden hier ein hochwertiges und zugleich anwendungsfreundliches System. Die Preise sind überschaubar, die Features bereits beim Standardpaket zahlreich.

Große Unternehmen hingegen, die spezielle bzw. komplexe Einbindungen benötigen und ein unbegrenzt modifizierbares Design suchen, sollten eher zur Alternative greifen. Hier z. B. ist Wordpress nach wie vor die bessere Lösung, da es weit flexibler ist und ein großes Sortiment an Plugins bietet.

Eine kostenlose Testversion bietet Duda seinen Interessenten an Um ein Gefühl für die Möglichkeiten zu bekommen, empfiehlt sich die Version kostenlose 14 Tage zu testen. In dieser Testphase lässt sich gut ermitteln, ob der Shop den eigenen Bedürfnissen und Anforderungen gerecht wird.


Quellen

OXID- E-Commerce-Ökosystem für den Profi

Der deutsche Online-Shopanbieter ÖXID fokussiert mit seiner Software auf …

Drupal Commerce: Open-Source-Plattform für Online Shops

Drupal Commerce liefert einen Online-Shop, der umfangreiche Tools und …

WooCommerce - Professioneller Shop an WordPress angedockt

WooCommerce zählt weltweit zu den WebShop-Softwareanbietern mit der …

Weebly: Onlineshop mit Tools aus dem Baukasten

Mit dem Website Builder von Weebly wird ein einfacher Bau von Webseiten …