Trend Logo

Korruption - Russischer Vize-Verteidigungsminister verhaftet

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
1 min
Timur Iwanow soll sich bestechen haben lassen
©APA/APA/AFP/POOL/ALEXEI NIKOLSKY
  1. home
  2. Aktuell
  3. Nachrichtenfeed
In Russland ist ein Stellvertreter von Verteidigungsminister Sergej Schoigu wegen Korruptionsverdacht verhaftet worden. Der für den Bau militärischer Einrichtungen zuständige Vize-Minister Timur Iwanow werde der Annahme von Bestechungsgeldern "in besonders großem Umfang" beschuldigt, teilte die Ermittlungsbehörde am späten Dienstagabend mit. Es ist einer der hochrangigsten Korruptionsfälle in Russland seit Beginn des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine.

von

Russische Medien berichteten, dass Iwanow unter anderem für große Bauprojekte zum Wiederaufbau der ostukrainischen Stadt Mariupol zuständig war, die im Zuge des russischen Einmarsches in die Ukraine schwer bombardiert und von Russland eingenommen wurde. Ihm drohen demnach bis zu 15 Jahre Haft. Er sei wahrscheinlich der ranghöchste russische Staatsvertreter, gegen den seit der Ukraine-Invasion im Februar 2022 solche Vorwürfe erhoben wurden. Die Tageszeitung "Iswestija" berichtete am Mittwoch, dass einige von Iwanows Anwesen durchsucht worden seien.

Iwanow ist seit acht Jahren im Amt. Die Zeitschrift Forbes führte den Experten für Kybernetik und die Atomindustrie als einen der reichsten Personen in den russischen Sicherheitsstrukturen. 2022 prangerte die Antikorruptionsstiftung des in Haft verstorbenen russischen Oppositionsführers Alexej Nawalny an, dass Iwanow und seine Familie einen verschwenderischen Lebensstil mit Ausgaben für Immobilien, luxuriöse Reisen und Designerkleidung führen würden. Iwanow arbeitete in Brennstoff- und Energieunternehmen sowie in der Moskauer Regionalregierung, bevor er 2010 ins Verteidigungsministerium kam. 2016 wurde er zum stellvertretenden Minister ernannt.

Über die Autoren

Logo
Abo ab €16,81 pro Monat
Ähnliche Artikel
Gantz will Netanyahu nicht mehr weiter die Stange halten
Nachrichtenfeed
Israelisches Kabinett vor Zerfall - Gantz stellt Ultimatum
Iranisches Staats-TV zeigt Suchtrupp
Nachrichtenfeed
Iranischer Präsident Raisi nach Heli-Absturz in Lebensgefahr
Kriegsschäden in Belgorod
Nachrichtenfeed
Tote und Verletzte bei russischem Beschuss auf Charkiw
Gute Nachrichten zu Fico aus dem Krankenhaus
Nachrichtenfeed
Slowakischer Regierungschef nach Anschlag außer Lebensgefahr
Gesundheitsministerin Dolinkova besuchte Fico in der Klinik
Nachrichtenfeed
Zustand Ficos nach zweiter Operation stabilisiert
Pellegrini nach seinem Besuch bei Fico im Krankenhaus
Nachrichtenfeed
Slowakei bangt weiter um Regierungschef Fico
Krankenhauschefin Lapuníková und Fico-Stellvertreter Kaliňák
Nachrichtenfeed
Slowakischer Premier Fico nach Attentat erneut operiert
Helfer rund um Fico unmittelbar nach dem Attentat
Nachrichtenfeed
Slowakischer Minister: Attentat auf Fico politisch motiviert
Charkiw rückt wieder in den Kriegsmittelpunkt
Nachrichtenfeed
Ukraine meldet Teilabzug in Region Charkiw
In Rafah läuft eine weitere Offensive und Binnenvertreibung
Nachrichtenfeed
EU warnt Israel vor Rafah-Offensive - USA fordern "Plan"
Niederländischer Rechtspopulist Geert Wilders
Nachrichtenfeed
Niederlande: Rechte Koalition mit Populist Wilders steht
Nachrichtenfeed
USA wollen Waffen in Milliardenhöhe an Israel liefern