Volkswagen schickt Chef für Billig-Auto in Rente

Volkswagen schickt Chef für Billig-Auto in Rente

Einst Opel-Chef, ab 2010 VW-Billigauto-Chef und ab sofort Pensionist: Hans Demant.

Das "Budget Car" vom deutschen Volkswagenkonzern galt als ein Schlüsselprojekt. Der Chef des Projekt wurde nun in Rente geschickt. Er wurde erst 2010 geholt, um die Entwicklung des 10.000-Euro-Autos voranzutreiben.

Wolfsburg. Volkswagen schickt den für das Billig-Auto-Projekt verantwortlichen Manager in Rente. Hans Demant (65) scheide am Montag aus, teilte der Wolfsburger Autokonzern am Freitag mit. Der einstige Opel-Chef Demant war 2010 zu Volkswagen geholt worden, um die Entwicklung eines besonders günstigen Wagens für weniger als 10.000 Euro voranzutreiben.

Das Projekt zog sich lange hin, weil VW die Kosten nicht in den Griff bekam. Im vergangenen Sommer kündigte der Konzern den Bau eines solchen Autos für 2018 an. Es soll zwischen 8.000 und 11.000 Euro kosten und in China vom Band rollen. Das sogenannte Budget Car gilt als eines der Schlüsselprojekte für Volkswagens Zukunft, insbesondere in Asien.

Noch ist laut VW allerdings nicht entschieden, wer sich nach Demant um das Projekt kümmern soll. Mit dem Billig-VW will der Wolfsburger Konzern in Wachstumsregionen wie China und Indien punkten, wo solche Wagen sehr gefragt sind. Auch in Europa nimmt die Zahl besonders günstiger Autos zu. Der französische Autobauer Renault verbucht bei seiner Tochter Dacia große Verkaufszuwächse.

Mit dem Wagen wollen die Wolfsburger zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Er soll wettbewerbsfähig sein und gleichzeitig den hohen Qualitätsansprüchen von Volkswagen genügen. In China baut VW Fahrzeuge zusammen mit den beiden staatlichen Firmen FAW und SAIC.

Für das Projekt soll die Kernmarke VW nicht verwässert werden. Deshalb sollte nach früheren Angaben eine eigene Marke geschaffen werden - die 13. des Konzerns. Zugleich muss VW verhindern, dass die vergleichsweise preiswerten Töchter Skoda und Seat Kunden an die neue Marke verlieren.

Ryanair und Lufthansa im Clinch wegen Lauda-Flugzeuge

Wirtschaft

Ryanair und Lufthansa im Clinch wegen Lauda-Flugzeuge

Ex-Basketballer Haselbacher - Hotelier mit Sportsgeist

Wirtschaft

Ex-Basketballer Haselbacher - Hotelier mit Sportsgeist

Handelskonflikte - 4 Fakten:
Wer hebt wie viel Zoll ein

Wirtschaft

Handelskonflikte - 4 Fakten:
Wer hebt wie viel Zoll ein